TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Wellness-Insel Kreta

09.10.2013

Mein Ehemann und ich entschieden uns ganz spontan für einen kurzen Entspannungs-Urlaub. Das Reiseziel war Kreta und ein Hotel auch schnell gefunden: Das „Sensimar Royal Blue Resort & Spa“ in Panormo versprach einen Urlaub der Extraklasse…

Außenanlage des Sensimar Royal Blue Resort & Spa auf Kreta

Ein Ruhepol für Paare: Das Sensimar Royal Blue Resort & Spa (Foto: TUI)

Wir lieben Kreta und kennen die Insel wie unsere Westentasche – warum sollten wir also unser Reiseziel für diese spontanen Ferien ändern? Wir entschieden uns für unser übliches Programm: sieben Tage mit Halbpension – diesmal in einer Juniorsuite mit eigenem Pool im Garten. Natürlich ist dieser Luxus etwas teurer, aber die Investition lohnt sich und ist mehr als empfehlenswert. Wir lagen den ganzen Tag an unserem privaten Schwimmbecken unter einem kleinen Sonnenschutz mit weißen, wehenden Vorhängen.

Juniorsuite mit Privatpool im Sensimar Royal Blue

Privat-Oase: Juniorsuiten haben kleine Privatpools

Warum das iPad die Suite liebt

Von unseren Liegestühlen genossen wir einen sensationellen Blick aufs Meer. Das lästige Packen einer Strandtasche: überflüssig. Genau wie die ewige Angst, während des Planschens im Pool ausgeraubt zu werden. Wir ließen unsere iPads, Smartphones und Bücher sorglos frei herumliegen, während wir abtauchten. Ein weiterer Vorteil der Privat-Oase: keine nervigen Liegestuhlnachbarn! Für mich eine ganz neue Urlaubserfahrung in einem Pauschalhotel: ungestörte Zweisamkeit. Schon bald waren wir solche Suiten-Snobs, dass wir uns nur noch zu den Mahlzeiten unter die anderen Hotelgäste mischten. Das allerdings lohnte sich: Auf Live-Cooking-Inseln bruzzelten regionale Gerichte, aber auch internationale Schmankerln. Ebenso lecker die Mittags-Überraschungen an der Pool-Bar, etwa frisch gefangene Tintenfische mit sonnengereiften Tomaten. Einfach, aber gut.

BUNTE-Online Redakteurin Sonya Netzle vor einem Teller Obst auf Kreta

Gesund unterwegs: Sonya Netzle auf Kreta

Wellness für Ihn

Im „Pure Sense Spa“, der riesengroßem Wellness-Oase mit Sauna und Indoor-Pool (merke: auch auf Kreta kommt irgendwann der Herbst!), gibt’s neben klassischen Beauty-Behandlungen gute Massagen mit griechischen Ölen und ein breitgefächertes Schönheits-Programm – sogar für Männer, von der intensiven Gesichtsreinigung bis zum Rückenhaar-Waxing. Manche sollen’s ja nötig haben…

Zur Nachbarstadt Rethymnon fährt ein täglicher Bus-Service; der Wochenmarkt mittwochs und freitags ist munter. Noch schöner: ein Tagesausflug auf die Nachbarinsel Santorini, dem Kult-Klassiker für das Mamma-Mia-Lebensgefühl in griechisch-blau-weiß. Danach wird’s euch wie uns gehen: Ihr wollt nie mehr weg!

Restaurant auf der Außenterrasse im Sensimar Royal Blue

Pur und schön: Das Restaurant und das Meer im Sensimar Royal Blue auf Kreta (Fotos (3): Netzle)

 

TUI-Hoteltipp: Direkt am Meer in der hoteleigenen Bucht liegt das Sensimar Royal Blue Resort & Spa mit nur 190 Zimmern. Wer Entspannung sucht, ist hier richtig: Das „Pure Senses Spa“ bietet unter anderem Fußreflexzonen-Massagen, Hot Stone Therapie, Shiatsu, Chi-Yang und Thai-Massagen. Für mehr Infos hier klicken

  1. Montag, 05. Mai 2014 um 13:48 Uhr Relagio sagt: Antworten
    Kreta ist wundervoll, wir waren letztes Jahr dort. Leider nur eine Woche aber es hat sich dennoch gelohnt. Die Nordwestküste ist besonders schön!
  2. Montag, 05. Mai 2014 um 13:57 Uhr TUI Bloggerin Nadine sagt: Antworten
    Hallo Relagio,schade, dass Urlaub immer zu schnell zu Ende geht. Da bleibt nur fleißig Urlaubsinspirationen sammeln und schnell eine neue Reise buchen ;)Liebe Grüße, Nadine

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.