TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Washington: Zu Besuch in der Hauptstadt der USA

26.09.2016
TUI Bloggerin Katharina
Alle Beiträge anzeigen

Für TUI Mitarbeiterin Katharina ging es dieses Jahr nach Washington. Warum sie die Stadt lieber mag als New York und was ihr hier unbedingt sehen solltet, verrät sie mir in einer neuen Runde Coffee Talk.

Washington, DC

Wo ging denn deine letzte Städtereise hin Katharina?

Ich war im Juni für 1,5 Wochen in Washington. Eigentlich lockt mich die USA nicht so. Asien reizt mich da schon eher. Aber da ein Freund von mir kurzzeitig in Washington gelebt hat, habe ich ihn dort besucht.

Hast du das erste Mal die USA besucht?

Nein, und es wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein :) Ich war bereits 2009 in New York. Das war wirklich toll. Auch in den 1,5 Wochen habe ich neben Washington auch New York noch einmal besucht. Von Washington aus hat man die Möglichkeit, mit einem Fernbus für gerade mal 20 Dollar nach New York zu kommen. In New York habe ich dann 4 Tage verbracht. Das nächste Mal würde ich dann aber lieber mal nach Westamerika, Florida oder Kanada.

Was hast du denn in Washington erlebt?

Eigentlich das volle Touriprogramm. Da der Mitbewohner meines Kumpels ein Auto besitzt, sind wir damit an einem Tag nach Virginia gefahren. Dort waren wir bei unterschiedlichen Winefarms u.a dem Blue Valley zum Wine tasting. Das war ganz cool, denn du kannst dein eigenes Essen wie zum Beispiel Käse und Cracker mitbringen, um dort dann den Wein zu probieren. In Virginia ist das ganz üblich. Es gibt auch sehr viele Weinplantagen in Virginia. Wenn du eine Mitgliedschaft beantragst, kannst du umsonst Wein testen. Ansonsten war ich viel alleine unterwegs und habe mir Washington zu Fuß angeschaut. Das ist das tolle an der Stadt, alle Sehenswürdigkeiten sind sehr nah beieinander und fußläufig gut erreichbar.

Etwa eine Stunde entfernt liegt das Blue Valley Vineyard and Winery

Etwa eine Stunde von Washington entfernt liegt das Blue Valley Vineyard and Winery

Blue Valley Vineyard and Winery

Welche Sehenswürdigkeiten hast du dir denn angesehen?

Die üblichen eigentlich. Ich bin die 14th Street NW zum Capitol gelaufen und zur Library of Congress, dann zum Washington Monument und zur Lincoln Statue. Natürlich war ich auch beim Weißen Haus. Das habe ich mir aber nur von außen angeguckt. Das Gute an Washington ist, dass du viele Orte kostenlos besuchen kannst. Der Botanische Garten zum Beispiel oder auch Museen sowie den Zoo. Das kommt daher, da der Wissenschaftler James Smithson damals die Smithsonian Institution gegründet hat, den größten Museumskomplex der Welt. Alle dazugehörigen Museen, Forschungszentren und der Zoo können kostenlos besichtigt werden.

Natürlich habe ich mir auch das Pentagon und das 9/11 Memorial angesehen, welches an die Menschen erinnern soll, die sich am 11. September 2001 im Flugzeug und Gebäude befanden und gestorben sind. Das Mahnmal besteht aus 184 Bänken, eine Bank pro Opfer, unter welchen Wasser fließt. Auch der Nationalfriedhof Arlington ist imposant. Hier liegen fast alle Opfer, die im Krieg gefallen sind sowie John F. Kennedy. Der Friedhof ist genauso, wie man es sich vorstellt und in US-Produktionen sehen kann.

Aber ich habe nicht nur die Sehenswürdigkeiten der Stadt abgeklappert, sondern war auch in Georgetown, einem Viertel Washingtons, das direkt am Wasser liegt. Hier hat es mir sehr gut gefallen, denn es gibt keine Hochhäuser und alles sieht sehr ländlich aus.

Was hat dir denn besser gefallen: New York oder Washington?

Beide Städte sind auf ihre eigene Art magisch und toll. Washington gefällt mir aber besser, weil die Leute viel relaxter, freundlicher und auch lebenslustiger sind. Sie sind einfach sehr offen und gesellig. Außerdem gibt es hier kaum Hochhäuser, denn es herrscht eine Höhe-Grenze für Gebäude. Washington ist übrigens auch die gesündeste Stadt Amerikas. Sogar in der Mittagspause, wenn es so richtig hieß ist, gehen viele joggen oder betätigen sich anderweitig sportlich. Hier kann man fast nur Turnschuhe kaufen und es siedeln sich vermehrt Bioläden an.

Was waren die TOP Highlights auf deiner Reise?

Die Winefarm war super! So etwas kenne ich von hier nicht. Und an meinem letzten Abend sind wir alle Sehenswürdigkeiten bei Nacht abgelaufen. Das war wirklich schön und kann ich jedem nur empfehlen. Außerdem habe ich einen Laden von Ben und Jerrys in Georgetown entdeckt – ein absolutes Highlight!

Katharina vor dem weißen Haus

Der bekannte Nationalfriedhof Arlington
Der bekannte Nationalfriedhof Arlington

TUI Hoteltipp: Kimpton Hotel Rouge

Kimpton Hotel Rouge Washington

Günstig und stylisch übernachten könnt ihr im 4-Sterne Boutiquehotel Kimpton Rouge. Das Hotel befindet sich in zentraler Lage, nur 15 Minuten vom Weißen Haus entfernt.

► Mehr Infos zum Hotel
Mehr Hotels in Washington

Was sollten zukünftige Touristen unbedingt sehen?

Auf jeden Fall den Botanischen Garten. Der ist zwar eher kleiner, aber du kannst wahnsinnig viele Pflanzen anschauen, die es in Amerika gibt. Ich jedenfalls war sehr begeistert. Auch die Shoppingmall, eine Station nach dem Pentagon, ist sehenswert. Hier findest du die ganzen amerikanischen Läden wie Hollister, Macys oder Bath and Body Works, wo du ganz viel Bodylotion und Duftkerzen kaufen kannst. In Deutschland gibt es so etwas noch nicht. Der Zoo ist auch eine Empfehlung von mir. Der ist, genauso wie der Botanische Garten, gratis.
Ihr solltet aber beachten, dass die U-Bahn in Washington gerade umgebaut wird. Es kann passieren, dass die Bahn während der Fahrt auf einmal stehen bleibt und du ewig warten musst bis es weitergeht. Deswegen bin ich alles zu Fuß abgelaufen.

Was hattest du in deinem Koffer was du hättest auch getrost zu Hause lassen können und was hat gefehlt?

Ich habe eindeutig zu viel Kleidung mitgenommen. Gefehlt haben Pflaster. Die musste ich nachkaufen, wegen der Blasen am Fuß :)

Wie viel Tage sind optimal für eine Washingtonreise deiner Meinung nach?

Ich denke 5-6 Tage reichen, um die Stadt ganz relaxt anschauen zu können.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.