TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Von Tenniswundern und Gangster-Rappern – Mit dem Helikopter über South Central LA

21.08.2013
TUI Blogger Johann
Alle Beiträge anzeigen
LA Helicopter

LA Helicopter

Venice Beach, Beverly Hills, Hollywood… An bekannten und sehenswerten Stadtteilen mangelt es in Los Angeles, der Stadt der Engel, kaum. Bei meinem letzten Besuch an der Westküste der USA habe ich einmal einen anderen Stadtteil besichtigen können, abseits der Touristenströme und Glitzerlichter dieser riesigen Stadt: Compton in South Central LA. Das Ganze jedoch behütet in knatternd fliegenden 2m³ Metall.

In den letzten Wochen habe ich euch immer mal wieder ein wenig von meiner Weltreise berichtet, die mich vor zwei Jahren unter anderem nach Südafrika, Neuseeland, Australien und noch einige weitere Orte auf der Erde geführt hat. Auch in der Stadt der Engel, wie sie die Einwohner liebevoll nennen, habe ich dabei einen kleinen Zwischenstopp eingelegt. Mein Hotel lag mitten in West Hollywood, Mekka für Shopper und Leute, die in ihren neu gekauften Klamotten gesehen werden wollen.

LA Hollywood Hills

LA Hollywood Hills

Nach ein wenig Akklimatisierung, die unter anderem ein Frühstück mit ca. 3.000 Kalorien und das Trinken von Softdrinks in 2-Liter-Bechern beinhaltete, haben wir uns überlegt, was wir denn noch so alles unternehmen könnten, in diesem Monstrum von Stadt. „Cool things to do in LA“ in die Suchmaschine des Vertrauens eingegeben und schon purzelten die Vorschläge herein. Bei „Celebrity Helicopters“ sind wir dann hängengeblieben und im Nu war ein Flug über die Stadt gebucht.

Am Compton Woodley Airport angekommen wartete dann auch schon unser Pilot Robin auf uns. In seinem Büro wurde man erst mal erschlagen von den Bildern der vielen „Celebrities“, die Robin schon getroffen oder auch in die Luft gebracht hat. Grund dafür ist unter anderem, dass er schon bei einer Vielzahl von Dreharbeiten am Steuerknüppel saß und so einige der Granden des Filmgeschäfts kennenlernen durfte. Noch schöner fand ich allerdings, dass Robin sich nebenbei sehr stark sozial engagiert und es Jugendlichen aus sozial schwächeren Familien ermöglicht, das Fliegen zu lernen.

LA Helicopter IIII

Nach ein wenig Technikschulung zu unserem, ehrlich gesagt etwas mickrig ausschauenden Helikopter ging es dann ab in die Luft. Schon ein erstaunliches Gefühl, mit solch einem kleinen Ding einfach abzuheben. Aber für mulmiges Gefühl im Magen blieb gar keine Zeit. Schon kurz hinter Compton Woodley Airport ging die wilde Celebrity Show los: Hier ist Dr. Dre aufgewachsen, auf dem Tennisplatz haben die Williams-Schwestern spielen gelernt, hier die Rap-Gruppe NWA ihren ersten Auftritt gehabt. Die meiste Zeit ging es um mehr oder weniger bekannte Rapper, die in der Gegend aufwuchsen, aber Robins Elan machte die ganze Sache wirklich spannend. Über den Bordfunk lief dann auch noch ein wenig Soul, was Robin zum lauthalsen Singen und uns zum dauerhaften Schmunzeln animierte.

LA einmal von oben zu sehen war eine wirklich tolle Erfahrung, die nur noch von unserem Pilot getoppt wurde. Ein wirklich interessanter Mann, der viele spannende Geschichten auf Lager hat und sich freut, diese mit Hingabe zu erzählen. Falls ihr also mal in LA sein solltet und nach einer Aktivität schaut, kann ich euch den Helikopterflug nur empfehlen. Und für weitere tolle Tipps zur Stadt der Engel, kann ich euch nur unsere Reise-Experten ans Herz legen ;-)

Schlagworte:KalifornienUSA

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.