TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Von Ibiza nach Formentera: Tagesausflug ins Paradies Formentera

08.02.2017

Wer auf Ibiza urlaubt, sollte auch einen kleinen Abstecher auf die Nachbarinsel Formentera einplanen. Wieso? Das verrät euch TUI Mitarbeiterin Caro, die mit dem Roller die Insel erkundete.

Formentera

Einen Katzensprung von der Partyinsel Ibiza entfernt, lädt die kleine Baleareninsel Formentera zu traumhafter Ruhe und karibischen Stränden mit satt türkis farbenem Meer ein. Unsere Anreise nach Formentera ist kurz und bequem. Wenige Meter von unserem Hotel am Stadtstrand Figueretes von Ibiza Stadt entfernt, legen täglich zahlreiche Schiffe in Richtung Paradies ab. Für ein kleines Budget von rund 20 Euro ist Hin- und Rückfahrt bezahlt. Unser buntes Boot im Flower Power Design macht bereits beim Ablegen gute Laune. Die Sitze an Deck lassen die Überfahrt (circa 40 Minuten ab Playa d’en Bossa) wie im Flug vergehen. Die Aussicht während der Fahrt auf die Felsenküste von Ibiza, kleine unbewohnte Inseln mit einem Leuchtturm und die ersten Strände auf Formentera ist spektakulär.

TUI Blogtipp: Ihr wollt mehr zu Caros Reise auf die vielfältige Insel Ibiza erfahren? Ausflugstipps zu den schönsten Stränden und Buchten Ibizas gibt sie euch im ► Artikel

Küste Formentera

69 Kilometer Küstenlänge erwarten euch auf der Insel Formentera

Mit dem Roller auf Entdeckungstour

TUI HOTELTIPP: RIU LA MOLA

RIU La Mola
Ihr wollt einen entspannten Urlaub auf Formentera genießen? Das moderne RIU La Mola liegt direkt am flach abfallenden Sandstrand. In die 12 Kilometer entfernte Hauptstadt gelangt ihr am besten mit dem Fahrrad oder den Roller.

Mehr Hotelinfos auf TUI.com
Mehr Hotels auf Formentera

Angekommen auf Formentera führt der erste Gang zum Rollerverleih. Wir buchen ein Paket mit dem Roller auf der Insel für sportliche 63 Euro für zwei Personen. Der wohl einfachste und beste Weg, sich auf der Insel fortzubewegen. Die Insel kennt diese Routine. Täglich empfängt sie tausende Gäste, die schnell und unkompliziert mit Rollern, Autos oder Fahrrädern versorgt werden. Nach nicht mal fünf Minuten stehen wir schon an unserem Roller, der uns den Tag über begleiten wird und die Insel erleben lässt. Das Schöne an Formentera ist – selbst wenn im Sommer viele Fähren Gäste auf die Insel bringen – es wirkt abseits des Hafens niemals voll. So weitläufig präsentiert sich die kleine Insel.

Formentera – Was ihr sehen solltet

Und los geht’s – zur Erkundung der nur 16 Kilometer langen Insel. Der erste Stop führt uns in die kleine Hauptstadt der Insel. San Francisco empfängt seine Gäste mit einer kleinen, belebten Fußgängerzone, einer hübschen Kirche und zahlreichen kleinen Cafés in den Gassen. In einem Café sticht mir selbstgemachte Marmelade aus Feigen ins Auge. Sie stammen aus dem Garten des Eigentümers. Ich kann einfach nicht widerstehen! Bei der Fahrt über die Insel sehen wir zahllose Feigenbäume. Von einem der Bäume naschen wie ein paar zuckersüße saftige Früchte.

Besuch des bekanntesten Strand der Insel: Platja de ses Illetes

Von der kleinen Inselhauptstadt fahren wir in Richtung Osten der Insel. Wir begeben uns durch das Städtchen San Ferran de Ses Roques in Richtung Leuchtturm La Mola (Far de la Mola). Dies ist die Ostspitze der Insel. Hier eröffnet sich uns ein wunderbarer Blick auf die Steilküste der Insel. Ein kleines Café am Leuchtturm ist hübsch eingerichtet und lädt zum Kaffee oder kühlem Drink ein. Wir haben einen wunderbar sonnigen Tag erwischt. Allerdings mit 34 Grad im September auch sehr heiß! Der Fahrtwind des Rollers tut gut. Daher führt uns der Weg als nächstes nach Platja de ses Illetes, zum bekanntesten Strand der Insel.

Türkisblaues Wasser, kilometrelange Küsten und tolles Wetter: Was will man mehr?

Türkisblaues Wasser, kilometrelange Küsten und tolles Wetter: Was will man mehr?

Zurück an Feldern und kleinen Weinbergen vorbei mit ein paar kleinen Abstechern nach links und rechts, um immer mal wieder einen Blick auf Buchten mit dem herrlich türkisen Meer zu erhaschen. Noch ein paar kühle Getränke für den Strand und auf geht’s. Über eine sandige, holprige Straße gelangen wir zur Halbinsel, auf der sich der langgezogene Strand befindet. Vor dem Strand ankern luxuriöse Yachten. Formentera ist also für jedes Budget ein Highlight. Der Strand bietet entspannte Restaurants mit den Leckereien, die das Mittelmeer zu bieten hat. Das Meer ist so klar und warm, dass wir die meiste Zeit im Wasser verbringen.

Caro und ihr Freund auf Formentera

Pause von der Rollertour :)

Der beste Spot für das Urlaubs-Selfie

Ein Strandspaziergang führt über einen felsigen Berg – der beste Spot für das Urlaubs-Selfie. Wer die Nächte auf Ibiza zum Tag macht, wird hier am Strand von Illetes definitiv herrliche Erholung finden. Die Zeit vergeht wie im Flug. Zwar ist der Weg zum Schiff nicht mehr weit, wir wollen aber die besten Plätze auf der 19:30 Uhr Fähre ergattern, um den Sonnenuntergang zu genießen. Mit einem Sangria in der Hand macht der gleich noch mehr Spaß. Chill Out Musik im Hintergrund – Urlaubsfeeling!

Sonnenuntergang vom Boot aus

Sonnenuntergang vom Boot aus

Zurück gehts nach Ibiza

Zurück gehts nach Ibiza

Zurück in Ibiza blicken wir auf einen erlebnisreichen Tag auf Formentera zurück, der bei keinem Ibiza Urlaub fehlen sollte. Die Insel bietet für Gäste, die in ihrem Urlaub viel Ruhe und Erholung suchen, ein paar Hotels. Warum nicht also eine Kombination aus Ibiza und Formentera?

  1. Donnerstag, 09. Februar 2017 um 15:54 Uhr Bernd sagt: Antworten
    Ich war im vergangenen Sommer auf Ibiza und war einfach begeistert von dieser Insel (Blog: http://www.styleandfitness.de/travel-ibiza-cala-salada/ ) !Bei meinem nächsten Ibiza Trip werde ich auf jeden Fall die Chance nutzen und einen Abstecher nach Formentera machen.Viele liebe Grüße Bernd

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.