TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Liebesbriefe an die Heimat: Mein Bayern

03.10.2017

Urlaub in Deutschland kann so schön sein… wenn ich ihn bei dir verbringen darf, liebes Bayern. Du bist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Wer bei dir nur an Oktoberfest, Trachtenkleidung und Starkbier denkt, dem sage ich: „A so a Schmarrn!“ Denn es gibt so viel zu entdecken und zu erleben. Hach Bayern, ich bin schon lange in dich verliebt, du großer Freistaat!

Wandern wie in Kindertagen

Ja, mei! Liebes Bayern, was soll ich dir sagen? Wir kennen uns schon lange und du weißt, wie verliebt ich immer noch in dich bin, Spatzl. Schon seit meiner Kindheit begleitest du mich. Denke ich an meine ersten Urlaube, erscheinen vor meinem Auge braune Kühe, die friedvoll auf den Weiden grasen, während ihre Kuhglocken leise bimmeln. Bei dir habe ich mich schon immer „dahoam“ gefühlt. Und nicht nur mir geht es so, denn du bist das beliebteste deutsche Bundesland zum Urlauben.

Wandern in Bayern

Ich liebe das Wandern in Bayern seit Kindheitstagen

Diesmal beginnt der Tag mit einem tollen Frühstück im Hotel Lanig in Oberjoch mit Blick auf deine imposanten Gipfel, wie z.B. den Iseler. Herrn Lanig, ebenfalls ein großer Fan von dir, berät mich eingehend für meine bevorstehende Wanderung. Er gibt mir viele Tipps, wie ich erneut deine tollsten Seiten kennenlerne. Und so geht es von Oberjoch zur Hirschalpe und durch den Hirschbachtobel hinab nach Bad Hindelang. Da du immer an alle denkst, ist die Strecke nicht nur super ausgeschildert, sondern auch für „Jedermann“ geeignet. Der bequeme Ornach-Panoramaweg bietet herrliche Ausblicke über Alpflächen und Berge – „Do legst di nieda!“

Wo wir gerade beim Thema sind – ich wollte dir noch gratulieren, denn schon seit 2009 gehört deine Sprache zum UNESCO Kulturgut. Sie ist aber auch faszinierend. Kein Wunder, dass Menschen schon seit 100 Jahren an einem Wörterbuch arbeiten.

An der Hirschalpe kehre ich auf eine Brotzeit, ein zünftiges Schmankerl, ein. Danach geht es wieder ein kleines Stück hinab, durch den Hirschbachtobel bis runter nach Bad Hindelang. Hier gönne ich mir ein erfrischendes Radler – an deinem Lieblingsgetränk dem Bier – kommt man eben nicht vorbei. Kein Wunder, denn fast jede zweite Brauerei Deutschlands befindet sich hier! Mithilfe des Busses bin ich anschließend rechtzeitig zum wohlverdienten Apfelstrudel zurück – ein Genuss! Erschöpft sinke ich im Ruhebereich auf eine Liege und nicke ein.

Die ganze Welt der Alpenwellness

Am nächsten Tag möchte ich unbedingt deine entspannte Seite genießen. Dabei geistert Alpenwellness schon eine Weile in meinem Kopf herum. Daniela Lanig, die Chefin des Hauses führt den AlpenSpa und hat neben den exklusiven Produkten von Fermes de Maries aus den französischen Alpen auch ihre eigene Marke Lanig Spa by Daniela Lanig entwickelt.

Die klassische Bergkräutermassage mit dem Bergdotterblumenöl ist wohltuend und entspannt mich ungemein. Als die Masseurin leise „So wir sind fertig“ flüstert, seufze ich erholt. Beim anschließenden Tee blättere ich durch die Spabroschüre und kann mich gar nicht entscheiden – soll es noch das Bergkräutermassagebad sein, das Heubad oder das Peeling mit anschließender Alpenpflanzen-Cremepackung? Ob mein Mann sich wohl beim nächsten Besuch zu einer Paarbehandlung im Private Spa überreden lassen würde?

Hotel Lanig Spa

Im alpinen Spa genieße ich Anwendungen aus deiner Region

Ich entscheide mich für die Gesichtsbehandlung BOL D’AIR PUR. Das Besondere an dieser Behandlung ist, dass zum Abschluss das Gesicht mit warmen Basaltsteinen und kühlen Jaderollern massiert wird. Zudem werden meine Füße noch mit einer wohltuenden Massage mit warmen Steinen verwöhnt. Als ich beim Rausgehen in den Spiegel blicke, merke, ich: Wow, das tat nicht nur gut, sondern wirkt auch! Du hast mir einen schönen rosigen, frischen Teint auf mein nun strahlendes Gesicht gezaubert. Ich gebe nur ein wenig Puder drauf und gehe beschwingt zum Abendessen.

Bayrischer Wald

Traumhaft: Dein Bayrischer Wald

Vom Allgäu bis zum Chiemsee

Nun geht es ins Allgäu, in Richtung Chiemsee: Dein bayrisches Meer lädt zum Radeln, Segeln, Baden und einem Besuch im Biergarten und Beachbar ein. Du bist bekannt für deine „bayrische Gemütlichkeit“ und so fällt es mir schwer, mich von der Loungeliege aufzuraffen und das kulturelle Highlight, Schloss Herrenchiemsee, zu besuchen. Ich verbinde den Besuch mit einer Schifffahrt ab Prien über die beschauliche Fraueninsel und bin begeistert.

Ich komme nicht erst im nächsten Jahr, sondern schon im Winter wieder.

Am nächsten Tag radle ich um den Chiemsee, immerhin 57 Kilometer, mit Einkehrstopp am See. Ich sehe E-Biker an mir vorbeiziehen und strample neidisch weiter. Am Ende erfahre ich, dass die Chiemsee Ringlinie von Ende Mai bis Mitte Oktober auch Radler mitnimmt und diese an ihren Ausgangspunkt zurückbringt. Was für ein Service!

Am Ende meiner Reise besuche ich noch deinen schönsten Biergarten: Die Klosterschenke Weltenburg an der Donau. Hier wird in der ältesten Klosterbrauerei der Welt das berühmte Klosterbier gebraut und in traditioneller Tracht unter Kastanienbäumen serviert. Ein bisschen Klischee darf eben auch sein ❤ Nicht weit von hier gibt es auch noch die Brauerei Kuchlbauer. Hier steht der Hundertwasser Turm, der nach den Entwürfen von Friedensreich Hundertwasser errichtet wurde. Eine Führung, inklusive einem „Prosit der Gemütlichkeit“, ist sehr zu empfehlen!

Chiemsee in Bayern

So schön ist dein Chiemsee

Da Genuss bei dir stets groß geschrieben wird, ist es nochmals Zeit für ein wenig Wellness. Glücklicherweise ist das MARC AUREL Spa & Golf Resort nur wenige Kilometer entfernt, sodass ich den dortigen herrlichen Spabereich in Anspruch nehmen kann.

Bevor ich dich, mein liebes Bayern, schweren Herzens wieder verlassen muss, empfiehlt mir Gertrude Birkl, Hoteldirektorin mit Herz, noch eine Paddeltour im Altmühltal, eine Schifffahrt durch den berühmten Donaudurchbruch und Shoppen im Ingolstadt Village. Ich wusste es zwar schon vorher, schließlich hast du auch im Winter viel zu bieten, aber spätestens nach diesen Tipps steht nochmals fest: Ich komme wieder!

Danke wieder mal für eine tolle Zeit, liebes Bayern. Auf ein baldiges Wiedersehen! Bis dahin verbleibe ich in tiefster Verbundenheit,

deine Christine!

Traumhaft: Wandern im Winter

Im Winter siehst du mich schon wieder!

BAYERN SELBST ERLEBEN:
MACHT MIT BEIM TUI DEUTSCHLAND PUZZLE

Liebesbriefe an die Heimat: Das TUI Deutschland Puzzle

Liebesbriefe an die Heimat: Das TUI Deutschland Puzzle ► Zum Gewinnspiel

Oftmals zieht es uns in die Ferne, bevor wir die eigene Heimat kennen. Deutschland hat so viele schöne Ecken, die es zu entdecken gilt. Bei unserem großen TUI Deutschland Puzzle geben wir euch die Chance dazu.

30 Tage lang – vom 15. September bis 14. Oktober 2017 – könnt ihr jeden Tag einen von insgesamt 30 tollen Hotelgutscheinen für einen Aufenthalt in einem unseren Partnerhotels in Deutschland gewinnen.

Einfach jeden Tag mitpuzzeln und vielleicht schon bald Thüringen entdecken und ins Herz schließen.

Zum Gewinnspiel

  1. Mittwoch, 11. Oktober 2017 um 12:17 Uhr kiki31 sagt: Antworten
    Am Chiemsee im Chiemgau ist es wirklich sehr, sehr schön - aber vom Allgäu geht es nicht in Richtung Chiemsee. Gut dass das Allgäu und die "Schwabn" recht weit weg sind!
    • Dienstag, 17. Oktober 2017 um 11:05 Uhr TUI Mitarbeiter sagt: Antworten
      Hi Kiki, das Allgäu ist natürlich eine Region in Oberschwaben, aber nicht weit vom Chiemsee entfernt. Bayern ist ein großes Bundesland mit so vielen unterschiedliche Regionen, die alle schön sind. Diese Vielseitigkeit wollen wir mit dem Liebesbrief zeigen. Viele Grüße, Christine
  2. Mittwoch, 11. Oktober 2017 um 23:17 Uhr Rakers Manfred sagt: Antworten
    Ihr kommentar zum chiemsee ist wirklich märchenhaft,hier ist man begeistert in Prien von den herrlichen Inseln Frau und Herrenchiemsee.
    • Dienstag, 17. Oktober 2017 um 11:16 Uhr TUI Mitarbeiter sagt: Antworten
      Und diese Begeisterung kann ich bestens nachvollziehen :) Danke Manfred! Viele Grüße, Christine

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.