TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Stop-over-Shopping in London

10.01.2014

Nach einem Interview-Termin mit José Mourinho (früher bei „Real Madrid“, jetzt Trainer des „FC Chelsea“), habe ich noch zwei Stunden Zeit, bevor ich wieder zum Flughafen muss – perfekt für einen kleinen Shopping-Bummel auf der Oxford Street im Herzen Londons

Die britische Hauptstadt ist nicht nur bekannt für den „Big Ben“ und den „Buckingham Palace“, sondern auch für ihre tollen Boutiquen und Shops. Ob bei einem London-Termin, einem privaten Wochenende oder sogar bei einem längeren Stop-over: Einkaufen macht hier einfach Spaß.

Up, up and away – fliegt Ihr auch so gerne?

Up, up and away – fliegt Ihr auch so gerne?

I love the tube!

In London lohnt es sich durchaus, das älteste U-Bahnnetz der Welt zu nutzen. Im Stadtzentrum ist meistens so viel Verkehr, dass eine Taxifahrt ein langwieriges und sehr teures Vergnügen wird. Als London-Fan weiß ich das natürlich, nehme die „Underground“ und steige am berühmten „Picadilly Circus“ aus. Nach einem kurzen Blick auf die legendären Leuchtreklamen mache ich mich auf den Weg ins Shopping-Mekka. Es regnet ausnahmsweise nicht in der Metropole und so laufe ich in knapp 20 Minuten über die Regent Street zur Oxford Street. 

Blick auf den Picadilly Circus im Regen

Selbst im Regen irgendwie classy: Picadilly Circus, wo Shopping-Träume wahr werden – Fotos (4): Netzle

Selektives Shoppen ist angesagt

In der Shopping-Meile angekommen, entscheide ich mich für meine zwei Lieblings-Geschäfte „Aldo“ und „French Connection“. Es lohnt sich wirklich vor einem Besuch der Oxford Street genau zu überlegen, welche Stores man besuchen möchte – sonst droht nach kurzer Zeit bei der Dichte an Shops eine Reizüberflutung. 

Braune Pumps auf einem Schuhkarton

Gotta have these shoes!!!

Zuerst geht’s ins Schuh-Geschäft „Aldo“. Dieser Laden ist immer einen Besuch wert, weil es ihn in Deutschland gar nicht gibt und weil er die beste Alternative zu den teuren Schuh-Boutiquen bietet. Nach kurzem Umschauen entdecke ich sandfarbene Spitzen-Pumps aus Veloursleder. Besonderes Highlight dieses Modells: eine goldfarbene Schnalle, die sich um die Ferse der Pumps schmiegt. Klare Sache, das ist Liebe auf den ersten Blick – ich muss diese Schuhe für knappe 80 britische Pfund (circa 95 Euro) unbedingt haben. Eine sehr nette Verkäuferin berät mich kompetent und begleitet mich zur Kasse. In der „Service-Wüste“ Deutschland könnte man sich da eine Scheibe abschneiden.

Sonya Netzle

Bekennender London-Fan: TUI-Gastbloggerin und BUNTE-Moderedakteurin Sonya Netzle

U-Bahn zum Flughafen

Jetzt mache ich mich auf den Weg zum „French Connection“-Shop, vier Häuser weiter. Ich bin großer Fan dieses Labels, denn es bietet immer eine breite Vielfalt aus aktuellen Modetrends und schlichten Basic-Klamotten. Auch hier bin ich schwer begeistert vom netten Personal. In der Kabine kann ich es nicht lassen: Ich ziehe zu meinem neuen Top meine gerade erworbenen Schuhe an und knipse ein Foto! Nachdem ich überglücklich aus dem „French Connection“-Shop komme, muss ich mich schon wieder auf den Weg zum Flughafen machen.

Der Weg nach Heathrow ist kein Problem, denn wieder zurück am „Picadilly Circus“ angekommen, steige ich dort in die U-Bahn und kann direkt und ohne Umsteigen zum Flughafen fahren. Goodbye London, hope to see you soon!

TUI Reisetipp London

Das hat Stil: Das Hotel Radisson Edwardian Bloomsbury Street ist genau das richtige für einen Shopping-Trip in der Modemetropole London. Die beliebte Oxford Street liegt nur wenige Schritte entfernt, da muss niemand die prall gefüllten Shopping-Bags weit tragen. Besser geht´s doch gar nicht! Mehr Infos hier.

TUIfly fliegt den Flughafen London Heathrow von allen großen deutschen Flughafen an. Bei Flügen innerhalb der Woche habt Ihr nicht nur die besten Shoppingvoraussetzungen und optimale Öffnungszeiten, sondern könnt auch beim Flugpreis kräftig sparen. So fliegt Ihr Hin- und Zurück unter 100 Euro. Mehr Infos hier.

Zusammenfassung
Stop-over-Shopping in London
Artikel Name
Stop-over-Shopping in London
Beschreibung
Nach einem Interview-Termin mit José Mourinho (früher bei „Real Madrid“, jetzt Trainer des „FC Chelsea“), habe ich noch zwei Stunden Zeit, bevor ich wieder zum Flughafen muss – perfekt für einen kleinen Shopping-Bummel auf der Oxford Street im Herzen Londons
Autor

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.