TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Sonnengruß zum Sonnenuntergang: Meine erste Yoga-Stunde im TUI BLUE Hotel auf Teneriffa

05.06.2013
TUI Bloggerin Kathrin
Alle Beiträge anzeigen

Während ich in den hintersten Winkeln meines Gedächtnisses nach Halbwissen über den Sonnengruß krame, verpasse ich fast, dass die Sonne gerade dabei ist, sich zu verabschieden. Was extrem schade gewesen wäre, denn der Himmel präsentiert sich in den kitschigsten Postkartenmotiv-Farben, während über dem Atlantik langsam die Dämmerung hereinbricht. Eine sanfte Brise trägt den Geruch von Räucherstäbchen in die kanarische Abendluft, untermalt von meditativer Musik. Das Ambiente für die erste Yogastunde meines Lebens ist, gelinde gesagt, perfekt.

Yoga Puravida Teneriffa

Zwölf Yoga-Einheiten pro Woche werden im TUI BLUE Jardin Tropical (ehemals Puravida) auf Teneriffa angeboten. Der Urlaub dort ist für mich die ideale Gelegenheit, mal in diese Sportart (oder ist es eher eine Philosophie?) reinzuschnuppern. Ich habe mir dafür „Yoga@night“ ausgesucht: Der knapp zweistündige Kurs beginnt um 21 Uhr und soll der ideale Ausklang meines ohnehin schon entspannten Urlaubstags werden.

Trainerin Carina führt mich und fünf weitere Teilnehmerinnen durch den Kurs – auf Englisch, denn die Nationalitäten sind gemixt. In einer anfänglichen Meditation öffnen wir unsere „Chakren“, das sind laut der Yoga-Lehre die Energiezentren im menschlichen Körper. Die Atemübungen entspannen sogar einen wenig spirituellen Menschen wie mich. Anstrengend wird es erst bei den verschiedenen Übungen, im Yoga „Asanas“ genannt. Der „Baum“ geht eigentlich noch ganz gut, aber spätestens beim „herabschauenden Hund“ offenbart sich meine mangelnde Dehnbarkeit. Ob die anderen ihre Fersen bis auf den Boden kriegen? Ein Blick in die Runde verrät mir, dass ich wohl nicht die einzige Anfängerin bin – beruhigend. Der Sonnengruß steht übrigens nicht auf dem Programm, der ist eher was für Fortgeschrittene. Nachdem unsere Muskeln gedehnt und mir so richtig warm geworden ist, kocht Carina uns einen ayurvedischen Tee mit Zimt, Kardamom und Nelken. Es folgen erneute Übungen und eine weitere Meditationsrunde, zum Abschluss serviert das Team bunte Obstspieße.

yoga-at-night

Die Yoga@night beginnt für mich (2. von links) und die anderen Teilnehmerinnen (ja, nur Frauen) mit einer Meditationsrunde.

Inzwischen ist es frisch geworden auf der Outdoorfläche, ich bin froh über meine rote Kapuzenjacke. Ich fühle mich rundum wohl und so gelöst wie lange nicht mehr. Carinas beruhigende Stimme, die esoterische Musik und die Übungen haben mich ruhig und müde gemacht. Zum Glück sind es nur wenige Meter bis zu meinem Bett.

An meinem letzten Urlaubstag auf Teneriffa treffe ich mich noch einmal mit Carina. Inzwischen habe ich mehrere ihrer Kurse mitgemacht. In unserem Gespräch erfahre ich vieles über die verschiedenen Yoga-Varianten, darüber, welche Kurse am besten besucht sind (genau die, zu denen ich es nie geschafft habe: morgens am Strand) und über die Herausforderung, Anfänger und Fortgeschrittene in einem Kurs zu unterrichten. Am Ende interessiert mich jedoch noch eine andere Kleinigkeit: „Wie habe ich mich denn so angestellt beim Yoga?“ Carinas Antwort ist nicht ganz das, was ich erhofft hatte, zeugt aber von Professionalität und Diplomatie: „Ich fand es super, dass Du bei so vielen Kursen mitgemacht hast.“ Wer sich schon mal mit Zeugnissprache beschäftigt hat möge selbst interpretieren, was das in etwa bedeutet. Ich für meinen Teil bin zu entspannt, um darin etwas anderes als ein riesiges Kompliment an meine Yogakünste zu sehen. Namasté!

puravida-yogatrainerin-carina

Sie hat mir Yoga durchaus schmackhaft gemacht: Carina ist Yogatrainerin im TUI BLUE Resort Jardin Tropical auf Teneriffa. (ehemals Puravida)


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.