TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Ratgeber

Skiurlaub in Deutschland – Die Top 6 Skigebiete

22.11.2016
TUI Bloggerin Lydia
Alle Beiträge anzeigen

Beim Winterurlaub denken wir oft als erstes an die Klassiker wie die Schweiz oder Österreich. Doch auch Deutschlands Skigebiete müssen sich nicht verstecken. Viele kleine Skigebiete in idyllischer Lage versprechen trotz kleiner und flacher Abfahrten puren Winterspaß. Je südlicher es geht, desto zahlreicher werden die Skigebiete. Wir stellen euch heute daher unsere TOP 6 Skigebiete in Deutschland vor.

Top Skigebiete in Deutschland

Auf die Piste, fertig, los!

☃Oberstdorf, Allgäu

Bekannt wurde der Ort vor allem durch die Vierschanzentournee, die jedes Jahr zum Auftakt bis zu 38.000 Besucher begeistert. Oberstdorf liegt auf 815 Metern und beherbergt neben dem Eisstadion, den Sprungschanzen und den Langlaufloipen, gleich mehrere beliebte Skigebiete Deutschlands mit insgesamt über 120 Pistenkilometern. Darunter findet ihr z.B. das 2.224 Meter hohe Nebelhorn, das Söllereck und das Gebiet Fellhorn-Kanzelwand.

Das Nebelhorn besitzt mit 7,5 Kilometern eine lange Abfahrt und verspricht ebenso wie Fellhorn/Kanzelwand dank künstlichem Schnee Skispaß bis in den April hinein. Das Söllereck ist besonders für Familien geeignet, da es vor allem leichte bis mittelschwere Pisten bietet.

top-skigebiete-deutschland-1400x788

Mit Klick auf das Bild erhältst du die Karte im Druckformat

☃Fichtelberg, Erzgebirge

Nur zwei Stunden von Dresden entfernt, liegt das Skigebiet Fichtelberg auf 1.215 Metern Höhe im Erzgebirge, das größte alpine Skigebiet Sachsens. Die 10 Pisten mit rund 15 Kilometern Länge bieten für jedes Level die richtige Abfahrt. Ein Funpark sowie die Halfpipe, 75 Kilometer Langlaufstrecke, 26 Kilometer Wanderweg, eine Naturrodelbahn und die Flutlichtpiste bieten reichlich Abwechslung. Der zum Skigebiet gehörende Snowpark Oberwiesenthal öffnet, je nach Schneeverhältnissen, seine Tore zur Halfpipe. Außerdem erwarten euch hier die Chillarea, Rails, Jumps und vieles mehr. Allein landschaftlich ist das Skigebiet äußerst sehenswert.

Auch hier sorgen Beschneiungsanlagen für ein langes Skivergnügen bis Ende April. Ein Abstecher auf die tschechische Seite ist dank eines Shuttles bequem möglich. Auch dort gibt es natürlich tolle Skigebiete ► Hier gibt es die Top 10 Skigebiete in Tschechien.

☃Die Zugspitze, Bayrische Alpen

In den Bayrischen Alpen findet ihr eines der bekanntesten, größten und höchstgelegenen Skigebiete des Landes: Die 2.962 Meter hohe Zugspitze. Auf rund 20 schneesicheren Pistenkilometern steht euch rund ein halbes Jahr lang Naturschnee zur Verfügung. Die Pisten eignen sich besonders für Ski Anfänger und Fortgeschrittene, einige natürlich auch für Profis. Auf der Spitze erwarten euch vier Restaurants inklusive Traumausblick.

Die Zugspitze eignet sich nicht nur zum Skifahren. Auch Snowboarden, Freeriding, Wandern oder Rodeln sind hier möglich. Für Kinder gibt es Skischulen und ein Kinderland. Das Skigebiet ist sogar mit dem Prädikat „GEPRÜFTES SKI-GEBIET DEUTSCHLAND“ der Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS) ausgezeichnet.

Winterurlaub in Deutschland gefällig? Hier findet ihr unsere Hotelangebote für euren Schneeurlaub in Deutschland!

alpen-top-skigebieAlpen, Top Skigebiet in Deutschland

Deutschland Skigebiet: So schön sind die Alpen

☃Arber, Bayrischer Wald

Der große Arber, der größte Berg und mit 1.456 Metern auch das höchstgelegene Skigebiet im Bayrischen Wald, verspricht jede Menge Skispaß und durch die Höhe gute Naturschneebedingungen. Sechs Lifte bringen euch auf die vielfältigen, rund 11 Kilometer langen, Pisten. Hier ist etwas für jeden Schwierigkeitsgrad dabei. Besonders Familien kommen bei der Vielzahl leichter bis mittelschwerer Pisten sowie dem Kinderland und dem Familien-Crosspark auf ihre Kosten.

Präparierte Weltcuprennstrecken, auf denen regelmäßig Rennen stattfinden, stehen für Fortgeschrittene zur Verfügung. Eine über einen Kilometer lange Rodelbahn und auslaufende Langlaufstrecken sorgen für Abwechslung.

Ihr wollt noch mehr in Bayern erleben? Was sich neben Skifahren noch lohnt ► erfahrt ihr in unserem Artikel über die „Top 5 Ausflugsziele“.

☃ Hörnerdörfer, Allgäu

In Hörnerdörfer findet ihr gleich fünf Skigebiete: Bolsterlang, Ofterschwang, Balderschwang, Fischen & Obermaiselstein. Diese rund 80 Pistenkilometer auf bis zu 1.700 Metern Höhe könnt ihr alle mit einem Kombiticket nutzen. Viele weitere attraktive Skigebiete im Allgäu sind ebenfalls schnell zu erreichen.

Besonders Familien fühlen sich in Hörnerdörfer dank sanfteren Pisten, Skischule und Rodelbahn wohl. Skicross-Strecken, 10 Kilometer Langlaufloipen, 50 Kilometer Winterwanderwege und Flutlicht-Pisten stehen ebenfalls zur Verfügung.

Anspruchsvolle Abfahrten wie die FIS-Weltcup-Strecke bieten jedoch auch für Fortgeschrittene Skifahrer genügend Herausforderungen. Regelmäßige Wettkämpfe und Weltcups versprechen auch beim Zuschauen jede Menge Action.

Hier findet ihr alle Hotels im Allgäu

☃ Garmisch Classic, Bayern

Garmisch-Partenkirchen ist eines der größten deutschen Skigebiete und recht hoch gelegen. Das traditionsreiche Gebiet umfasst mit Alpspitze, Kreuzeck und dem Hausberg gleich drei Skigebiete. Hier gibt es insgesamt 40 Pistenkilometer, zu denen euch 17 Lifte bringen.

Die drei Gebiete bieten familienfreundliche Pisten inklusive großem Übungsgelände (Kreuzeck), viele blaue und rote Pisten (Hausberg) sowie anspruchsvolle Abfahrten für Profis wie etwa die berüchtigte Kandaharabfahrt (Kreuzeck). Der neue 6.500 qm² große Snow-Park für Freestyler, Rodelstrecken, Wanderwege (110 Kilometer) sowie Langlaufloipen (28 Kilometer) bietet viel Abwechslung für jeden Geschmack und jedes Level.

Das Gebiet ist besonders durch das Neujahrsspringen auf der Olympiaschanze bekannt, welches Teil der Vierschanzentournee ist.

Noch mehr Winterspaß? Interessante Fakten zu Deutschlands Skigebieten

✓ Anspruchsvollste Piste: Die Weltcup-Kandahar-Abfahrt „freier Fall“ hat die steilste Passage mit einem Gefälle von 92 Prozent.

✓ Längste Abfahrt: Das Skigebiet Winklmoosalm-Steinplatte mit einer neun Kilometer langen blauen Piste.

✓ Steilste Abfahrt: Oberammergau Berg Laber. Hier herrscht ein Gefälle von 84 Prozent am Nordhang, welches nicht präpariert ist.

✓ Größtes Skigebiet: Die Steinplatte/Winklmoosalm – Waidring/Reit im Winkl mit 42 Kilometern Pistenlänge.

✓ Längste Naturrodelbahn: Rottach-Egern mit 6,5 Kilometern Länge.

TUI Schneetipp

Skifans aufgepasst! Aus unserer Reihe „TOP Skigebiete“ eventuell auch interessant für euch:

Skiurlaub in Österreich – Die TOP 5 Skigebiete Zum Artikel

Skiurlaub in Tschechien – Die TOP 10 Skigebiete ► Zum Artikel

Skiurlaub in Frankreich – Die TOP 10 Skigebiete ► Zum Artikel

Skiurlaub in Südtirol – Die TOP 5 Skigebiete für Dolce Vita im Schnee ► Zum Artikel

Skiurlaub in  der Schweiz – Die TOP 5 Skigebiete Zum Artikel

Zusammenfassung
Skiurlaub in Deutschland – Die Top 6 Skigebiete
Artikel Name
Skiurlaub in Deutschland – Die Top 6 Skigebiete
Beschreibung
Beim Winterurlaub denken wir oft als erstes an die Klassiker wie die Schweiz oder Österreich. Doch auch Deutschlands Skigebiete müssen sich nicht verstecken. Viele kleine Skigebiete in idyllischer Lage versprechen trotz kleiner und flacher Abfahrten puren Winterspaß. Je südlicher es geht, desto zahlreicher werden die Skigebiete. Wir stellen euch heute daher unsere TOP 6 Skigebiete in Deutschland vor.
Author

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.