TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Schönste Strände Menorca: Von Son Bou bis Sant Tomàs

08.09.2015
TUI Bloggerin Nadine
Alle Beiträge anzeigen

Wo gibt es die schönsten Badeorte, wilde Buchten und den schönsten Sandstrand auf Menorca? Im Rahmen von HOTSPOT – Das TUI Reisemagazin haben wir für euch die schönsten Strände auf Menorca zusammengestellt.

AKTION: JETZT SPAREN AUF MENORCA-REISEN

50 Euro pro Person sparen auf Reisen nach Spanien, Portugal und auf die Balearen – mit unserem TUI Coupon. Nur für kure Zeit online & im Reisebüro einlösbar!

Mehr Infos zur Aktion

216 Kilometer Küstenlinie kann die Baleareninsel Menorca aufweisen. Überall finden sich kleine Buchten mit weißen Sandstränden, mal ursprünglich und wild, mal touristisch erschlossen mit Eisverkäufer und Wassersportmöglichkeiten. Während im Norden Menorcas bunte Strände warten, befinden sich im Süden teilweise Strände wie in der Karibik: Weißer Sand und türkises Wasser. Während der Produktion von HOTSPOT Menorca habe ich mit Einheimischen gesprochen und gefragt, was ihre Top Strände auf Menorca sind. Und ich habe mir selbst ein Bild gemacht – von den schönsten Stränden Menorcas.

Strahlender Sandstrand von Cala’n Bosch

Um die Cala’n Bosch, die zur Region Ciutadella gehört, erstreckt sich eines des Touristenzentren Menorcas. Die Bucht im Südwesten der Insel bietet einen wahrhaft traumhaften Sandstrand. An der Strandpromenade warten zahlreiche tolle Hotels wie z.B. das Grupotel Aldea Cala’n Bosch, auf Gäste aller Länder. Den Strand könnt ihr ganz bequem erreichen.

Cala en Bosch

Nachgefragt: Was hat der Strand von San Xoriguer mit Gin Xoriguer zu tun? Gin Xoriguer Menorca

Auf dem Parkplatz vor dem Strand San Xoriguer werden wir bereits von großen Wachholderbeer-Bäumen empfangen. Im Supermarkt an der Strandpromenade gibt es dann auch den menorca-typischen Gin zu kaufen: Den Gin Xoriguer. Xoriguer heißt die Windmühle, die die Ginflasche ziert. Hergestellt wird der Gin in Mahon, der Hauptstadt Menorcas. Es ist also nicht so, dass direkt am Strand von Son Xoriguer der Gin gebrannt wird ;)

Wassersport am Strand von Son Xoriguer

Am Strand von Son Xoriguer (gesprochen: Son Tschorigey) geht es sehr lebhaft zu. Hier gibt es einen großen Supermarkt, Restaurants und Wassersportanbieter, einen Parkplatz gibt es direkt vor der Tür. Langweilig wird es hier sicher keinem Strandgast! Welche Wassersportarten hier in San Xoriguer auf euch warten, könnt ihr am 22.09. bei HOTSPOT Menorca sehen.

Einige der schönsten Buchten sind im Süden Menorcas die Cala Turqueta, Macarella mit ihrem türkisen Wasser und Cala Trebalúger, die kleine Bucht.

Menorca Strand Tipp: Wer die schönsten Strände auf Menorca entdecken will, sollte gutes Schuhwerk mitbringen. Viele der schönsten Buchten und Strände auf Menorca sind nur zu Fuß über extra ausgezeichnete Wanderwege (Menorca eignet sich eben perfekt für einen Wanderurlaub ;) ) und über Stock und Stein, also Klippen und Felsen, zu erreichen. Es gibt auf der Insel eigentlich auch nur eine Hauptstraße, welche von West nach Ost führt. Viele immer kleiner werdende Straßen und Wege führen von dieser ab bis in die Nähe der Strände. Zu den wenigsten Stränden Menorcas könnt ihr aber direkt mit dem Auto fahren. Dafür erwartet euch ein atemberaubender Blick auf die Bucht und wenig Trubel.

Die Cala Turqueta bietet zwar einen Parkplatz, nur muss man nach Erreichen eben diesen noch einige Kilometer zu Fuß zurücklegen. Das kann vor allem in der Mittagshitze ganz schön beschwerlich sein: Also Hut und ausreichend Wasser einpacken. Am Strand selbst gibt es keinen Kiosk, nur am Parkplatz.

Cala Turqueta Menorca

Die Region um Sant Tomàs: Strände soweit das Auge reicht

Ein wilder Strand, so wird der Platja de San Adeodat gern beschrieben. Ein Restaurant gibt es hier, das Es Bruc, welches wirklich eine vorzügliche Küche bietet, ansonsten ist der Strand unberührt. Wortwörtlich über Stock und Stein geht es von der Straße, bis sich der wundervoll weiße Sandstrand und das kristallklare Wasser offenbart. Den entspannten Strandtag könnt ihr hier mit einer Wellnessanwendung in Eigenregie kombinieren: Einfach etwas Heilerde aus dem Felsen kratzen, in einer kleinen Schüssel mit Wasser zu einem Schlamm verrühren, auf die Haut auftragen, trocknen lassen und im Meerwasser abspülen. Erinnert mich an den Ausflug ins A-ROSA Spa mit Stephan… ;)

Tipp: Ihr träumt auch davon, einmal im Leben am Strand entlang zu galoppieren? In der heutigen Folge von HOTSPOT Menorca erfüllt sich ebendieser Traum für Annica am Strand von San Adeodat. ► Jetzt anschauen

Platja de San Adeodat Menorca Strand

Platja de San Adeodat Menorca Strand

Reiten am Strand von Menorca

Annica Hansen Raúl Richter reiten Strand MenorcaIhr träumt wie Annica Hansen bereits seit Kindertagen, einmal am Strand zu reiten? In der heutigen Folge von HOTSPOT – Das TUI Reisemagazin erfahrt ihr, wo auf Menorca das möglich ist! ► Jetzt mehr erfahren

Son Bou: Der längste Strand Menorcas

Östlich und westlich des Strandes erstrecken sich der Platges de Binigaus und Platja de Sant Tomàs. Noch weiter gen Osten findet sich im touristischen Zentrum von Son Bou der Platja de Son Bou. Beide Strände sind groß und weitläufig. Der Strand von Son Bou ist mit seinen vier Kilometern der längste Strand Menorcas. Je weiter gen Mahon man die Küste entlang schaut, desto häufiger finden sich kleine Buchten, die zu einem Strandtag einladen. Eine besonders schöne Bucht ist beispielsweise Binibèquer.

Die schönsten Strände im Osten Menorcas

Auch an der Ostküste der Insel erstrecken sich Buchten und Strände. Nahe der Hauptstadt Mahon (Maó), gelangt ihr zu einer wahrhaft großen Bucht, der Cala Mesquida. Auch hier wartet ein wunderschöner Menorca Strand auf euch. Im Es Grau Nationalpark gibt es kleine Buchten, direkt am Naturpark gelegen, von denen ihr bis auf die kleine Insel Illa d’en Colom schauen könnt. In der Gegend um Favàritx (gesprochen: Favaritsch) gibt es nicht nur einen wunderschönen großen Leuchtturm, der Sommer wie Winter einen Besuch wert ist. Hier oben im Nordosten Menorcas, in der Region Tramuntana, die sich vor allem durch ihre zerklüftete Landschaft auszeichnet, befinden sich auch wunderschöne kleine Buchten mit Sand- und Steinstränden. Das Landschaftsbild ist einzigartig, es wirkt schon beinahe wie eine Mondlandschaft. Für einen Tag am Strand laden die Buchten Cala Tortuga und Cala Presili ein.

Fels Cala Pilar Menorca

Im Norden von Menorca findet ihr hauptsächlich Steilküste. Jedoch verbergen sich auch hier nach einigen Kilometer Fußmarsch wahre Strandschönheiten, wie beispielsweise der Platges de Cavalleria oder die kleine Bucht Cala Pilar, an der man wirklich wunderbar relaxen kann. Der Strand und die Bucht sind ursprünglich – unnötig zu erwähnen, dass es in Cala Pilar wie an so vielen vorgestellten Stränden auf Menorca keine sanitären Einrichtungen gibt.

Strand Cala Pilar Menorca

Ihr seht also, es lohnt sich, den ein oder anderen Strand in Menorca zu besuchen. Je nachdem, was ihr machen wollt, findet ihr sicherlich den für euch schönsten Strand Menorcas! Viel Spaß dabei =)

Das könnte euch auch interessieren:

Die 10 schönsten Strände Spaniens


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.