TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Rethymnon auf Kreta – Die besten Restaurants, Bars & Clubs

01.07.2015

Marc ist zurück auf „seiner“ Insel: Mit seiner Familie reist er nach einer gefühlten Ewigkeit wieder nach Kreta. Was das beste an seinem Urlaub war? Lest selbst.

Nach 15 Jahren Abstinenz, hat es mich einmal wieder in meine „alte Heimat“ auf die Insel Kreta verschlagen. Hier habe ich einmal für zehn Monate gearbeitet. Die Vorfreude war riesengroß und die Sehnsucht nach einzigartiger Gastfreundschaft, tollen Stränden, traditioneller Küche und Sonne, Sonne, Sonne habe ich noch immer in Erinnerung.

Rethymnon: Eine Stadt, die alles bietet, was man im Urlaub benötigt

Na klar waren die Erwartungen groß, denn ich hatte eines meiner besten Jahre hier verlebt und habe die Insel mit vielen positiven Gedanken und Bildern im Kopf verlassen.

Wurden wir enttäuscht? Nein, natürlich nicht!

Ich war positiv überrascht, wie Rethymnon sich weiterentwickelt hat und empfehle unbedingt ein Hotel oder Appartement direkt in Rethymnon zu buchen. Die Auswahl ist groß und wer ein klassisches 3-5 Sterne Beach Hotel, ein einfaches Appartement oder ein edles Boutique Hotel in der Altstadt sucht, wird sehr schnell fündig. Das tolle, wie ich finde: Egal wo man sich in Rethymnon niederlässt, man ist relativ schnell direkt im Geschehen und hat den Strand direkt vor der Haustür.

Strand von Rethymnon

Sand, Strand und Meer gibt es hier genug, denn der  13 km lange Strand mit seiner Promenade bietet platzt für Jedermann. Er bildet für mich neben der Altstadt immer noch den Mittelpunkt der Stadt und eignet sich perfekt zum Joggen und Flanieren.

Strand von Rethymnon Kreta

Eins musste ich gleich in den ersten Stunden auf der Insel positiv feststellen und das zog sich wie ein grüner Faden durch meinen ganzen Urlaub: Gastfreundschaft wird hier GROSS geschrieben! Egal ob in den Supermärkten, Cafés, Bars, Restaurants oder beim Shoppen, die Griechen sind sehr hilfsbereit und bieten einen tollen Service. Wohlfühlen steht hier im Mittelpunkt.

Guten Appetit oder wie die Griechen sagen: „ Kalí̱ órexi̱“

Wir hatten zwar unser Hotel mit Halbpension gebucht, aber es zog uns immer wieder hinaus in den Trubel der Stadt. Wir waren das eine oder andere Mal am Mittag und Abend außerhalb essen, um die wirklich traditionelle griechische Küche live zu erleben. Es gibt so viele Möglichkeiten, außerhalb essen zu gehen und das zahlt sich wirklich aus. Entweder an der Strandpromenade, wo es unzählige Restaurants gibt oder in der Altstadt am Hafen.

Ein echter Tipp ist das Restaurant „Tastes Rethymno“: Wir hatten nach einem langen Strandtag echt Hunger. Schon Tage zuvor war mir dieses Restaurant am Strand aufgefallen: Coole Musik, chillige Atmosphäre, große und attraktive Portionen mit einer Mischung aus internationaler und griechischer Küche , ausgefallene Biersorten und super Preise. Die Küche ist einfach nur weiterzuempfehlen. Hier gibt es unterschiedlichste Gerichte, mit vielen frischen Zutaten und mit viel Liebe zubereitet. Mein persönliches Highlight als Bierliebhaber war eine Auswahl an verschieden Bieren einer griechischen Mikrobrauerei (Pale Ale’s), die echt super waren.

Von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang

Ich hatte die Altstadt von Rethymnon mit seinem Venezianischen Hafen in guter Erinnerung, aber Sie ist noch schöner geworden, als sie damals war. Und als sich die Tage dem Ende zuneigten, zog es uns oft an die Strandpromenade entlang Richtung Hafen – immer dem Sonnenuntergang entgegen.

Hafen Rethymnon Kreta

TUI Hoteltipp: TUI best FAMILY AQUILA Rithymna Beach

TUI best FAMILY AQUILA Rithymna BeachDie weitläufige Hotelanlage eignet sich für den perfekten Familienurlaub auf Kreta. 80.000 Quadratmeter mit Bungalows und mehreren Pools machen das Hotel zum Paradies für Wasserratten und Badenixen. Das Unterhaltungsprogramm der TUI best FAMILY Hotels ist für Groß und Klein abwechslungsreich gestaltet, während der Sommerferien werden auch Schwimmkurse angeboten. ► Mehr über das HotelWeitere Urlaubsangebote in Rethymnon

Die Altstadt mit ihren kleinen Gassen ist super erhalten und gut gepflegt. Es gibt hier schöne Läden zum Shoppen und viele kleine und größere Tavernen mit einer großartigen traditionellen griechischen Küche. Es ist ein echtes Muss, hier einen Abend typisch Griechisch essen zu gehen. Ich hatte einen Tipp von einem Freund bekommen, der mir das Restaurant „Agrimia“ mit toller Atmosphäre wärmstens empfohlen hat. Wir hatten einen lauen Sommerabend, super Service, griechische Musik und eine geniale Küche mit großer Auswahl an echten Highlights.

Das Restaurant zeichnet sich definitiv für seine Lage und Stimmung aus und dazu sind die Preise wirklich fair. Für ein Menü für 2 Personen mit verschiedenen Dips, offenfrischen Brot, eine Portion Tzaziki, ein großer griechischer Salat und zwei Portionen feinstem Souvlaki mit Gemüse und selbstgemachten Pommes Frites, haben wir einen Preis von nur 27 Euro bezahlt. Geschmacklich war es einfach super und die Location lag mitten in der Altstadt.

Anschließend brauchten wir aber definitiv etwas Zeit, um das leckere Essen sacken zu lassen. Da bot sich ein Spaziergang durch die Altstadt Rethymnons natürlich an. Mich hat es wirklich überrascht, wie viele kleine Gassen mit Kirchen und unterschiedlichste Plätzen es in Rethymnon gibt. Überall sind die Menschen draußen, genießen den Abend und die tolle Atmosphäre. Genau das ist es, was ich all die Jahre vermisst habe und warum es definitiv eine gute Idee war, zurück zu kommen.

Sonnenuntregang Rethymnon Kreta

Am Fuße der Altstadt gibt es außerdem tolle und moderne Bars mit Blick auf das Meer und den Hafen, wo sich ein internationales Publikum und natürlich auch viele Griechen treffen und bei einem Frappé (griechischer kalter Café), einem Bier oder Cocktail den Tag ausklingen lassen. Auch hier sind wir das eine oder andere Mal einfach hängen geblieben und haben uns treiben lassen.

Eine echt angesagte Bar, die sich zur späten Stunde auch in eine Art Nachtclub verwandelt, ist die „Living Room Lounge Bar“. Ein echt cooles Wohnzimmer mit Meerblick und ein idealer Platz, um bis in die frühen Morgenstunden zu chillen und zu feiern.

Leider ging die Urlaubswoche viel zu schnell vorbei, aber die positiven Eindrücke, die netten Menschen, schönen Strände, das kristallklare Wasser und die traditionelle griechische Küche haben mich einmal wieder überzeugt. Griechenland ist immer eine Reise wert und sieht mich bestimmt bald wieder!

  1. Freitag, 28. Juli 2017 um 19:00 Uhr Michael Hofmann sagt: Antworten
    Hallo Marc, Restaurant „Agrimia“ - gut beschrieben. Immer wieder einen Besuch wert. Nicht weit davon in der Altstadt: Akri Taverna Garden - klein, idyllisch, gutes Essen und sehr nettes Personal um Chef Leonardo herum. Eine weitere Empfehlung. Viele Grüße Michael

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.