TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Ratgeber Autoreisen: Gut vorbereitet mit dem Auto in den Urlaub

05.09.2014
TUI Bloggerin Nicole
Alle Beiträge anzeigen

Mit dem Auto in den Urlaub? Kein Problem für TUI Bloggerin Nicole. Damit auch Ihr entspannt in den Urlaub fahren könnt, hat sie für Euch Ihre besten Autoreisen Tipps zusammengefasst.

Ich liebe es, mit dem Auto in den Urlaub zu fahren! Gerne verrate ich Euch auch warum: mal abgesehen von der Freiheit, meine Reiseroute so zu gestalten, wie es mir gefällt, anzuhalten, wo ich möchte und – wenn es mir in den Kopf kommt – auch noch eine Sonderschleife in Form eines Abstechers in eine schöne Stadt zu machen, gibt es einen unschlagbaren Vorteil gegenüber einer Flugreise: Ich packe ein, was die Ladefläche des Autos – inklusive Rücksitze versteht sich – hergibt! 60 Kilogramm Klamotten für die Reise? Kein Problem! „All you can pack“ – nach diesem Motto geht es an die Vorbereitungen. Während Freigepäckgrenzen unbeachtet bleiben können, gibt es jedoch andere Sache zu bedenken, wenn man mit dem eigenen Auto in die Ferien aufbricht…

Autoreisen Ratgeber

Mit der richtigen Vorbereitung wird die Urlaubsreise mit dem Auto ein großer Spaß für alle!

Check Nr. 1: Ist mein Auto überhaupt in der Lage, mich in den Urlaub und auch wieder zurück zu bringen?

  • Sind TÜV und ASU noch gültig?
  • Hat mein Auto die letzte – hoffentlich nicht in allzu weiter Ferne liegende – Inspektion gut überstanden?
  • Habe ich einen Ersatzreifen und Wagenheber dabei (im Sommer und im Winter)?
  • Habe ich Schneeketten dabei (im Winter)?
  • Habe ich überhaupt vernünftige Winterreifen auf dem Auto (im Winter)?
  • Habe ich Warndreieck und Warnweste dabei (vor allem in Österreich)?
  • Funktionieren noch alle Lampen? (Vollständige Beleuchtung ist bei Fahrten in der Nacht oder im Tunnel von unschätzbarem Wert.)
  • Ist mein Verbandskasten noch aktuell? (Ja – glaubt mir – das ist wichtig! Verbandskästen haben ein Ablaufdatum und das kostet, wenn man erwischt wird! Ehrlich.)
  • Ölstand geprüft?
  • Genug Wasser in der Scheibenwaschanlage? (Andernfalls könnte es während der Fahrt auf nassen, dreckigen Straßen durchaus unangenehm werden!)
  • Reifendruck geprüft? (Seid Ihr schon einmal mit schwach aufgepumpten Fahrradreifen unterwegs gewesen? Kein Spaß, kann ich Euch sagen. Und mit dem Auto kann es in so einem Fall lebensgefährlich werden!)
  • Überbrückungskabel dabei? (Wenn auch die Autobatterie fälschlicherweise glaubt, sie hätte Ferien, dann ist dieses Hilfsmittel äußerst hilfreich.)

Check Nr. 2: Reisedokumente und weitere Tipps für die Autoreise

Mein Hotel-Tipp in Österreich

Hotel liebes Rot-Flüh in TirolInmitten einer traumhaften Naturkulisse wartet das Hotel Liebes Rot-Flüh in Tirol darauf, Dir unvergesslich schöne Ferien zu bereiten – mit gemütlichen, individuell gestalteten Zimmern zum Wohlfühlen, einem großartigen Wellnessangebot und tollen kulinarischen Erlebnissen. Mehr Informationen und Buchung hier.

  • Ein Autoatlas – zusätzlich zum Navi – hilft ungemein, wenn die Technik einen mal im Stich lässt.
  • Ein gültiger internationaler Führerschein ist in wenigen Ländern in Europa sehr empfehlenswert, zum Beispiel, wenn es Euch und Euer Gefährt tatsächlich nach Albanien, Russland oder nach Moldawien ziehen sollte…was ich mir jedoch wirklich schwer vorstellen kann.
  • Ein Fotoapparat – ist in Zeiten von Smartphones vermutlich überflüssig, zu erwähnen. Trotzdem: Im Falle eines Unfalls sollte der Akku des Mobiltelefons geladen sein, um Schäden zu dokumentieren.
  • Unterlagen für einen Unfallbericht sollten idealerweise im Handschuhfach bereit liegen.
  • Bevor es über die österreichische Grenze geht: Vignette nicht vergessen! Man kann diese an bestimmten Raststätten käuflich erwerben und sie muss an die Frontscheibe geklebt werden!
  • Die Automobil-Clubkarte – sofern vorhanden – hilft sehr, wenn bei Check Nr. 1 irgendetwas schief gelaufen ist.

Check Nr. 3: Mit Kindern in den Urlaub – Entertainment und Entspannung für die Reise mit dem Auto

  • Bücher, CDs oder gar DVDs machen eine Reise mit dem Auto für Kinder kurzweilig.
  • Ein toller Spaß für Groß und Klein: Autokennzeichen raten!
  • Lieblingskuscheldecke und Kuscheltier sollten bei der Fahrt in den Urlaub nicht fehlen.
  • Schön zubereitetes Obst und leckere, kleine Snacks halten Kinder (und Eltern) bei Laune.
  • Öfter mal eine Pause auf der Fahrt sind nicht nur für den Fahrer wichtig – für Kinder sind Raststätten übrigens so spannend wie Abenteuerspielplätze.
  • Der Weg ist das Ziel: Auf der Hin- und Rückreise mit dem Auto gibt es bestimmt den ein oder anderen lohnenswerten Abstecher von der Autobahn.

Jetzt kann’s losgehen – Ideen für Deine nächste Reise mit dem Auto

So – die vielen Tipps und Ideen schreien nun danach, praktisch ausprobiert zu werden! Mit dem Auto gibt es so viele schöne Länder, Regionen, Landschaften und Orte zu entdecken. Ideen für Eure nächste Autoreise, zum Beispiel den Familienurlaub in Deutschland, ein Wellnessurlaub im Heimatland oder in Österreich oder den nächsten Wochenendtrip findet Ihr auf TUI.com! Lasst Euch inspirieren von den vielen schönen Hotels und verbringt wunderschöne Urlaubstage fernab von Abfluggates, Sicherheitsscannern, Kofferbändern und Duty-free Shops…

In diesem Sinne: Ich bin dann mal Auto packen für die Reise nach Tirol!

  1. Donnerstag, 30. Juni 2016 um 16:36 Uhr Bob sagt: Antworten
    Was meiner Meinung nach in der der obigen Liste ergänzt werden sollte ist ob man alles sicher im Auto Verstauen kann oder ob für Zusätzlichen Stauraum etwa mit Hilfe eines Dachgepäckträgers, gesorgt werden muss. [Anmerkung der Redaktion: Link wurde entfernt] Hoffe das Hilft noch etwas weiter. :)

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.