TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Plunder, Strand & Meer in Dänemark

09.08.2017
TUI Bloggerin Helke
Alle Beiträge anzeigen

Urlaub in Dänemark bedeutet für viele die pure Entspannung. Aber was genau zieht die Urlauber immer wieder zu unserem skandinavischem Nachbar? Liegt es an dem Essen? Oder doch an den Stränden? Wo ihr besonders gut vom Alltag abschalten könnt und zur Ruhe kommt, verrät euch TUI Bloggerin Helke.

Der tolle Strand von Dänemark

Strand und Dünen

Wart ihr schon einmal in Dänemark? Wenn ich Freunde oder Bekannte danach frage, bekomme ich oft die gleiche Antwort: Was soll ich denn da? Da gibt es doch nur Kopenhagen? Na, wenn die wüssten…

Es gibt Strände. Und kleine, niedliche Städte. Es gibt viele nette Menschen und viel leckeres Essen. Wer braucht da noch eine trubelige Großstadt?

Nord- oder Ostseeküste?

Vrist

Dänemark liegt an der Nord- und Ostsee und ist also fast rundherum vom Wasser umgeben. Ich gebe allerdings zu, dass ich eine Vorliebe für die Nordseeseite des Landes habe. Hier gibt es unendlich lange Sandstrände, die von hohen Dünen gesäumt werden. Dahinter verstecken sich die vielen Ferienhäuser, die es in Dänemark gibt. In meiner Kindheit sind wir immer mit Oma, Opa, Tante, Onkel, Cousinen und Cousins alle zusammen in genau so ein Ferienhaus gefahren. Meistens hatten wir sogar ein Haus mit Schwimmbad – das war natürlich ein Highlight!

Haus am Meer

Unser Ferienhaus

Verpflegen ohne All Inclusive? Das geht!

Auch heutzutage fahre ich gerne noch mit meiner Familie oder auch mit Freunden in ein Ferienhaus. Hier hat man seine Ruhe, kann den ganzen Tag faulenzen oder auch tolle Ausflüge unternehmen. Oft haben die Häuser eine eigene Sauna oder auch ein eigenes Schwimmbad, sodass jeder voll auf seine Kosten kommt. Mein Tipp: Wenn ihr in einer Gruppe unterwegs seid, dann trefft euch vor dem Urlaub und plant ein bisschen, was ihr die Woche über essen wollt. Es lohnt sich, Dinge wie Milch, Nudeln etc. schon aus Deutschland mitzunehmen. Was ihr aber auf keinen Fall einpacken braucht, ist Brot. In Dänemark gibt es die wohl leckersten Brötchen! Denkt aber daran, vorher ein paar Euros in dänische Kronen zu tauschen ;)

Auch TUI Villas hat tolle Häuser im Programm. Schaut doch einmal vorbei!

Meine liebste Region an der Nordsee erstreckt sich vom Lemvig Fjord bis nach Blavand. Wenn ihr ein Ferienhaus im Norden gemietet habt, lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch in dem Nordsee Aquarium. (Von Lemvig aus sind das ca. 80 km). Gerade für Familien ist das ein tolles Erlebnis. Hier gibt es eine Vielzahl von Fischen und Meeresbewohnern zu bestaunen. Das Schöne daran ist: Es liegt direkt am Meer! Wenn ihr Glück habt und gerade Ebbe ist, seht ihr dort viele verschiedene Schiffe auf dem Trockenen liegen.

Für die Bummler unter euch ist ein Besuch der Stadt Ringkøbing ein Muss! Die Stadt mit ca. 10.000 Einwohnern bietet eine schöne Abwechslung zu den Strandtagen. Hier gibt es viele Geschäfte. Von internationalen Modeketten hin zu den süßen, kleinen dänischen Läden. Die Dänen, die haben’s einfach drauf was Einrichtung und Dekoration angeht! Lasst euch inspirieren ;)

Typisch Dänisch genießen

Was die Dänen noch gut können, ist kochen oder auch backen. Wenn ihr schon einmal dort unterwegs seid – kauft auch einen typisch dänischen Hot Dog! Das sind meiner Meinung nach die leckersten Hot Dogs die es gibt und in der Regel gar nicht mal so teuer. In den größeren Städten stehen oft mehrere Buden und hier schmecken die „Heißen Hunde“ auch am Besten.

Was natürlich auch unverzichtbar ist, wenn ihr unseren nordischen Nachbar besucht, ist der dänische Plunder. Einfach unverschämt süß und vor allem lecker! Es gibt ihn in unzähligen Sorten und Varianten… da läuft mir schon gleich wieder das Wasser im Munde zusammen.

Und wann sollte ich nach Dänemark fahren?

Immer! Egal ob bei strahlendem Sonnenschein im August mit einem Eis in der Hand oder über Silvester gemütlich vor dem Kamin. Dänemark geht immer.

Ich selber fahre am liebsten im Herbst dorthin. Irgendwie hat sich das damals so ergeben und wir haben es immer beibehalten. Bei Wind und Wetter am Strand spazieren gehen und sich und die Gedanken einfach mal so richtig durchpusten lassen. Herrlich! Aber irgendwann möchte ich den Strand auch noch einmal im Sommer kennenlernen.

Und ihr? Seht ihr euch eher am Strand liegen oder doch eingemummelt spazieren und dann mit einer Tasse Kakao vor dem eigenen Kamin sitzen? Probiert es doch selbst einmal aus!


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.