TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Pizza, Pasta, Pistazieneis: Meine Schlemmer-Tipps für ein kulinarisches Wochenende in Rom

26.07.2016
TUI Bloggerin Meli
Alle Beiträge anzeigen

TUI Bloggerin Meli hat sich für euch durch Rom gefuttert. Wo es leckeres Pistazieneis gibt und was ihr auf der Suche nach der besten Pizza Roms beachten solltet, verrät sie euch hier.

TUI Hoteltipp: Donna Camilla Savelli

Donna Camilla Savelli in Rom

Nicht nur gut essen, sondern auch traumhaft nächtigen, könnt ihr im zentral gelegenen 4 Sterne Hotel Donna Camilla Savelli im Stadtviertel Trastevere. Das Hotel ist ein ehemaliges Kloster und verspricht einzigartige Architektur.

► Zum Hotel
Mehr Hotels in Rom

Schon einmal in Rom gewesen, träume ich nun seit 10 Jahren von der besten Pizza, die ich jemals aß. Sicherlich sind meine Erinnerungen an die damals aufregende Abi-Klassenfahrt mit der Zeit noch etwas fantastischer geworden, doch ich nahm mir seit jeher vor, diese Stadt noch einmal zu besuchen. Zu zweit buchten wir kurzerhand ein Wochenende, denn nur ein Flug von gerademal zwei Stunden lag zwischen uns und der antiken Metropole. Zwei Tage, die sich natürlich mehr als leicht füllen lassen, denn neben Sightseeing sollte auch die fabelhafte, italienische Küche bei unserem Besuch nicht zu kurz kommen.

Wo gibt es die beste Pizza Roms?

Was man an einem Wochenende alles zu verspeisen schafft, hat mich selbst etwas überrascht. Doch meine Ziele waren ambitioniert, insofern waren wir wohl erfolgreich. Pizza, Pasta, Eis, Café, sahnig gefüllte Blätterteig Sünden, gute Weine und aromatische Schinken oder Käse – die Italiener kennen sich in puncto Genuss eben aus. Kaum zu glauben, wie es die grazilen Damen dieses Landes schaffen so in Form zu bleiben. Ausgestattet mit möglichst elastischem Hosenbund starteten wir natürlich mit Pizza. Ich hatte mich ja vorab belesen und googelte wie wild: „Beste Pizza Rom“, „Tipps Restaurant Rom“ oder „Empfehlung Essen Rom“. Unzählige Ratgeber zeigten, was sich dann auch bestätigte – Pizza in Rom schmeckt einfach fast überall.

Traumhafte Farben in den Gassen von Trastevere
In Rom findet ihr überall die romantischen, engen Gassen
Bestes Fortbewegungsmittel durch Roms enge Gassen: Der Roller

Bestes Fortbewegungsmittel durch Roms enge Gassen: Der Roller

Ein Hinweis zur Orientierung besagte, man solle in keinem Fall nahe des Termini Pizza essen, die wäre wohl ungenießbar. Nicht einmal das kann ich bestätigen, denn in Gedenken an meine Klassenfahrt orderte ich direkt neben dem großen Bahnhof ein Stück „Margherita to Go“ und fand sie super, wie früher schon. Weitere Versuche folgten und eine war besser als die andere. Einen Tipp habe ich dennoch: Eine gute Pizza in Rom muss wirklich nicht über 10 Euro teuer sein. Das sind dann schlichtweg Touri-Preise und die haben nichts mit besserer Qualität zu tun. Ich würde also eher auf die Lage des Restaurants achten, denn im Zentrum nahe der Sehenswürdigkeiten werden entsprechende Preise aufgerufen. Dennoch kann man hier natürlich malerische Gassen und wunderschöne Orte für gemütliche Abende finden.

Hier gibt es super Pasta, Pizza und Pistazieneis

Bevor ihr so lange umherirrt wie wir, hier meine empfehlenswerten Erfahrungen:

🍕 The Mirror in Trastevere, Piazza Sidney Sonnino, 49, 00153 Roma – Hier schmeckt auch der Hauswein toll und in der Nähe findet ihr den perfekten Nachtisch. Das Fonte della Salute bietet himmlisches Bio-Pistazien-Eis.

🍕 Osteria al Vecchio Pegno, Vicolo di Montevecchio, 8, 00168 Roma – Das Auge isst mit: Nicht nur lecker, sondern auch traumhaft gelegen in einer typischen niedlichen Seitengasse.

🍕 Antica Taverna, Via di Monte Giordano, 12, 00186 Roma – Hier entschieden wir uns zur Abwechslung mal für Pasta und genossen sie traditionell alla carbonara und all’amatriciana (Tomatensauce, Speck, Pecorino).

Weitere kulinarische Highlights gefällig? Seht her!

Wir schafften es tatsächlich noch Büffel-Mozarella, gebackene Zucchini-Blüten, Bruschetta, Risotto und Panna Cotta zu probieren und euch auch hiervon Fotos mitzubringen. Das alles ging natürlich nur, indem wir uns ausgleichend viel bewegten und diese wunderschöne Stadt, wo es nur ging, zu Fuß erkundeten. Wie nun die Italienerinnen ihre Figur halten, ist mir trotzdem ein Rätsel. Aber solltet ihr noch mehr gegen ein schlechtes Gewissen unternehmen wollen, dann leiht euch doch zum Beispiel gegenüber der Galeria arte moderna ein Fahrrad für eure Erkundungstour aus. Auch ein Fußmarsch auf den Gianicolo-Hügel verschafft nicht nur einen schönen Ausblick, sondern ein wenig Schweiß auf der Stirn. Alle anderen können aber auch den Bus 115 nehmen ;-)

TUI Blogtipp: Dass ihr das leckere Essen in Rom wieder gut abtrainieren könnt, zeigt euch Nadine. 81.696 Schritte ist sie durch die ewige Stadt gelaufen und konnte dabei so einige tolle Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken. Welche das sind, erfahrt ihr hier:

Und wieder einmal das beliebte Fotomotiv der Gassen Roms
Leckere Pizza findet ihr in Rom überall!

 

Diesen grandiosen Ausblick vom Gianicolo solltet ihr euch nicht nehmen lassen!

Diesen grandiosen Ausblick vom Gianicolo solltet ihr euch nicht nehmen lassen!

Mein Fazit: Pizza geht in Rom überall. Fast egal wo man Pizza auf die Hand oder den Teller bekommt, sie schmeckt in Italien einfach super und ihr könnt euch hiervon das ganze Wochenende lang ernähren. Schwierig wird es nur für diejenigen, die „American style“ Pizzen, also Pizza mit dicken Boden und mit noch dickerem Belag, bevorzugen. Die gibt es hier nämlich nicht ;) Also dann, Buon Appetito!

  1. Montag, 24. Juli 2017 um 10:43 Uhr Viktoria Maisner sagt: Antworten
    Hallo zusammen, herzlichen Dank für die vielen hilfreichen Tipps! Wir fahren nächste Woche nach Rom und können tolle kulinarische Tipps immer gut gebrauchen. Wobei ich mir schon gedacht habe, dass man mit Pizza in Rom nicht viel falsch machen kann. Es gibt Pizzerien an jeder Ecke, wir werden sicher leckere Pizzen finden.

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.