TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Orientalisch genießen – Rezepte aus dem Steigenberger Coaraya Beach

29.03.2017
TUI Bloggerin Lydia
Alle Beiträge anzeigen

Jeder weiß: Reisen bildet. Zum Reisen gehört natürlich das Essen der traditionellen Landesküche. Das bedeutet also: Essen bildet. In diesem Sinne viel Vergnügen mit den regionalen Rezepten, die euch TUI Bloggerin Lydia aus dem Steigenberger Coraya Beach Hotel in Marsa Alam, Ägypten, mitgebracht hat.

Rezepte Steigenberger Coraya Beach

TUI Bloggerin Lydia im Interview mit dem Koch Mohamed und dem übersetzenden Assistent Manager Amr

Rezepte Steigenberger Coraya Beach

Koch Mohamed flambiert das Dessert

Ich hatte vor kurzem nicht nur das Glück, hinter den Kulissen der aktuellen 360 Grad-Produktion in Ägypten dabei zu sein. In den Pausen widmete ich mich ausgiebig der regionalen Küche. Das Buffet im Steigenberger Coraya Beach war dafür einfach perfekt. Es gab wirklich alles: Eine große Auswahl an Brot, Käse und Wurst, einen Obst- und Gemüsebereich, unzählige Desserts, zahlreiche warme Gerichte (Fleisch, Fisch und Gemüse), eine Teeecke, einen Tisch mit orientalischem Fingerfood und mehrere Köche, die individuell wechselnde Gerichte zubereiteten. Im Ursprungsland schmeckt das regionale Essen ja besonders lecker. Ein Grund mehr, noch tiefer in die Genussmaterie einzutauchen.

Ich habe für euch Mohamed Gaber, einen der Köche des Hotels, interviewt. Vor 10 Jahren hat er seine Ausbildung im Steigenberger Coraya Beach absolviert und arbeitet seitdem in einer besonders familiären Atmosphäre. Doch was isst eigentlich jemand gern, der stets so viele und abwechslungsreiche Gerichte für die Gäste kocht?: „Ich mag die orientalische Küche, besonders Molokheya (eine Art Gemüsesuppe) und Manti (Teigtaschen). Aber ich liebe auch Pizza (lacht)! Einfach und schnell – Junkfood essen hier viele gern.“

Die Gäste lieben orientalisches Essen. Besonders Falafel, gelbe Linsensuppe, Süßigkeiten und Nachspeisen wie Om Ali.

Koch ist in Ägypten ein angesehener und gefragter Beruf, besonders in den vielen Restaurants in Kairo und natürlich in den Hotels. Da diese oft weit von den größeren Städten entfernt sind, leben die Angestellten im Staffhouse des Hotels. Bis zu 10 Tage bekommen sie im Monat Urlaub, um ihre Familien zu besuchen. Mohamed fährt dann in seine rund 600 Kilometer entfernte Heimatstadt.

Er ist auch einer der Köche, der den Kochkurs für die Gäste begleitet. Und aus diesem Kurs habe ich euch Mohameds beste Rezepte mitgebracht!

Rezepte Steigenberger Coraya Beach

Als Vorspeise oder Beilage zum Dippen: Baba Ghanoush

Vorspeise: Rezept für Baba Ghanoush (vegetarisch/vegan)

  • 1 kg Auberginen
  • 200 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 ml Tahini (Sesampaste, ohne Honig für Veganer geeignet)
  • 100 ml Zitronensaft
  • 50 ml Olivenöl
  • 5 g Petersilie (klein geschnitten)
  • Salz, Kümmel nach Bedarf

Die Auberginen waschen, in Scheiben schneiden, salzen und eine Stunde ziehen lassen. Mit Öl beträufeln und in der Pfanne (idealerweise auf dem Grill) 3-5 Minuten braten bis sie weich sind. Alternativ könnt ihr auch fertig gegrillte Auberginen aus dem Glas nehmen. Schale entfernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln anbraten und anschließend würfeln. Aubergine, Zwiebeln, Knoblauch, Zitronensaft, Olivenöl und Tahini pürieren. Mit Salz und Kümmel abschmecken. Petersilie fein hacken und unterrühren.

Der Pastrichef hat einmal eine Torte in Pyramidenform gemacht. Ein Gast wollte diese zuhause nachbacken. Auf den Fotos, die er geschickt hat, war die Torte allerdings anders: Total kaputt.

Hauptgericht: Schwarzer Linseneintopf (auch vegetarisch möglich)

Rezepte Steigenberger Coraya Beach

Herzhaft: Linseneintopf nach ägyptischer Art

  • 25 g Butter
  • 120 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g schwarze Linsen
  • 10 g Tomatenmark
  • 200 g frische Tomaten
  • 100 g Hühnerbrühe
  • 5 g Dill, Salz, Pfeffer, Chili, Koriander frisch, Kumin nach Bedarf

Die Linsen (alternativ auch fertige, weiche Linsen) nach Packungsanleitung einweichen. Zwiebeln klein würfeln. Knoblauch pressen. Währenddessen die Butter in der Pfanne zerlassen. Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Die weichen Linsen dazu geben und anbraten. Tomaten (alternativ auch Tomaten aus der Dose) klein würfeln und mit dem Tomatenmark in die Pfanne dazugeben und unter Rühren aufkochen. Mit Hühner- oder Gemüsebrühe auffüllen und nochmals ein paar Minuten köcheln lassen. Mit frischem Koriander abschmecken. Vom Herd nehmen und nach Belieben würzen.

Orientalisches Essen sollte schon ein bisschen scharf sein. Wir verwenden gern Fisch oder Fleisch, z.B. Hühnchen oder Tauben, und natürlich Gemüse. Spinat, Okraschoten, Zucchini und Auberginen sind ebenso typisch wie die ägyptische Kartoffel, die auch viel exportiert wird.

Rezepte Steigenberger Coraya Beach

Zucker-süß: Om Ali

Dessert: Rezept für Om Ali (vegetarisch)

  • Butter zum Einfetten
  • 500 g Croissants vom Vortag
  • 10 g Rosinen
  • je 10 g Haselnüsse, Mandeln und Pistazien (klein gehackt)
  • 1 l Milch
  • 180 g Zucker
  • 50 g Schlagsahne

Typisches Gericht für Ägypten: Croissant vom Vortag zerpflücken. Mit den Nüssen und Rosinen in eine gefettete Auflaufform geben und vermengen. Die Milch sprudelnd aufkochen, Zucker dazugeben und in die Auflaufform gießen. Alles gut vermischen. Die aufgeschlagene Sahne auf der Menge verteilen. Nun flambieren bis sich die Decke goldbraun färbt. Alternativ könnt ihr die Auflaufform auch in den Ofen geben und rund 10 Minuten bei 180 Grad backen, bis auch hier die Decke goldbraun wird. Das Dessert erinnerte mich an Kaiserschmarrn. Es schmeckt allerdings noch etwas süßer, daher könnt ihr natürlich auch weniger Zucker verwenden.

Mir hat das Menü sehr gut geschmeckt. Und zum Nachkochen in der heimischen Küche eignet es sich auch wunderbar. Somit kann man sich die Urlaubsstimmung noch ein wenig erhalten. Besonders die Vorspeise lässt sich natürlich auch super mit anderen Menüs kombinieren oder wird mit schmackhaftem Brot zu einer komplett eigenen Mahlzeit.

Übrigens: Habt ihr schon gesehen, dass ich während der Zeit auch die Chance hatte, den ehemaligen Bachelor Christian Tews im Hotel zu treffen? Auch er ist leidenschaftlicher Koch. ► Hier lest ihr mein Interview mit ihm.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim Kochen und freue mich über eure Bilder und Erfahrungsberichte!

Falls ihr wissen wollt, was ihr sonst noch in Ägypten unternehmen könnt: ► Carina hat super Tipps für euch.

Rezepte Steigenberger Coraya Beach

Wie die Zinnsoldaten. Von Rechts nach Links: Moustafa Abdo, Mohamed Ahmed, Amr Mohamed, Lydia und Mohamed Gaber

TUI Hoteltipp: Steigenberger Coraya Beach

Ihr wollt euch mal richtig ausspannen? Sonnen, Erholen, Schlemmen? Dann auf ins 5-Sterne-Resort Steigenberger Coraya Beach. Ein Highlight ist natürlich die große und vielfältige Küche. Die tolle Lage direkt an der Coaraya Bucht, das vielfältige Sport- und Wellnessangebot und die große Poolanlage sind aber auch nicht zu vergessen. Nicht umsonst hat das Hotel eine Weiterempfehlungsrate von 97%.  ► Alles zum Hotel erfahrt ihr hier

Zusammenfassung
recipe image
Rezept Name
Orientalischer Linseneintopf (auch vegetarisch möglich)
Author Name
Published On
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Totalzeit
durchschnittliche Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.