TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Nicht zu viel versprochen – Arabien pur

05.04.2013

reiner-calli-calmund

Es sind fast keine Menschen auf den Straßen. Auto reiht sich an Auto – kein Wunder, der Liter Sprit kostet umgerechnet 25 Cent. Aber so richtig viele Menschen habe ich nur im Souk gesehen, dem bunten Markt in der historischen Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen. Kommt man aus dem Souk hinaus, liegt direkt gegenüber die „Mein Schiff“ und in ihrem Schatten die „Said“, die Mega-Yacht des Sultans des Oman, die drittgrößte weltweit, ein Prachtstück mit allem Schnick-Schnack. Gerüchten zufolge reicht dem Sultan der Pott nicht mehr, er will eine neue bauen lassen – die soll dann die größte Yacht der Welt sein. Wen wundert’s?

Für Schleckermäulchen lohnt es sich übrigens doppelt, einen Kaffe oder Mokka in einem der vielen Coffee Shops zu genießen. Jedesmal liegt ein Stück „Halwa“ dabei, eine zuckersüße Leckerei, wie für mich gemacht.

Calli liest aus seinem Buch 'Eine Kalorie kommt selten allein'

Gestern Abend hatte ich meinen Auftrtt im Theater der „Mein Schiff2“. Die Lesung aus meiner Autobiografie „fußballbekloppt“ vor fast vollem Haus kam gut an, gemessen an den Lachern und dem Applaus. Meinen alten Freund Gerrit Niehaus, der uns auf dieser Reise begleitet und gestern Geburtstag hatte, überraschte ich damit, dass ich mit dem Publikum „Happy Birthday“ anstimmte. Tolle Stimmung!

Heute genießen wir den Tag auf See, das Wetter ist herrlich, mit diebischer Freude habe ich heute morgen im ZDF den Wetterbericht aus Deutschland verfolgt. Freunde, ihr tut mir leid!

Bis bald aus Abu Dhabi und Bahrain, den nächsten Stationen!

Signatur Calli

Schlagworte:CalliMein Schiff

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.