TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Fitnessurlaub mit Personal Trainer Felix Mühlnickel: So bleibt ihr im Urlaub fit

30.05.2017
TUI Blogger Stephan
Alle Beiträge anzeigen

Der Sommer ist da und der Urlaub gebucht? Wer noch zusätzliche Sportmotivation benötigt, um auch auf Reisen fit zu bleiben, bekommt heute die geballte Ladung von Crossfitter und Personal Trainer Felix Mühlnickel. Für euren Fitnessurlaub zeigt euch Felix seine Lieblingsübungen vor den tollen Kulissen des Hotels Daios Cove Luxury Resort & Villas auf Kreta.

Jetzt wird’s persönlich: 5 Fragen zur Person Felix Mühlnickel

1. Hallo Felix, wie bist du zu deinem Job gekommen?

Angefangen hat das schon in der Kindheit mit Breakdance, Tanzen etc. Dann habe ich bei der Bundeswehr meine Offizierslaufbahn absolviert und mit Crossfit Übungen die Soldaten trainiert. Erst privat in der Freizeit, später dann auch ganz offiziell. Nach 5 Jahren Bundeswehr habe ich dann mit Leo Löhr in seinem Studio in Berlin mit dem Personaltraining begonnen.

2. Wen trainierst du denn alles?

Inzwischen bin ich schon seit 4 Jahren als Personal Trainer tätig und der Kundenstamm wächst stetig. Mein Kundenklientel reicht über Beautyblogger, Schauspieler, Unternehmer, Ärzte etc. Namen will ich aber nicht verraten ;)

3. Wieso hast du dich auf Crossfit spezialisiert?

Crossfit ist ein ganzheitliches Fitnessprogramm, welches alle Bereiche effektiv abdeckt. Es fördert die Beweglichkeit, Ausdauer und die Koordination und lässt sich hervorragend kombinieren. Crossfit wird ursprünglich in Gruppen trainiert, in Form einer Challenge. Daraus entstand dann das Einzeltraining, was die effektivste Form des Trainings ist.

4. Auf welche Übung, die du kannst, bist du besonders stolz oder für welche Übung hast du sehr lange trainiert, dass du sie beherrschst?

Ich bin stolz darauf, dass ich den Schweizer Handstand beherrsche. Generell finde ich es toll, wenn ich Caliesthenics Workouts trainiere, also Übungen die einer extremen Körperbeherrschung bedürfen. Der Begriff Calisthenics kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „schön“ (kalos) und „Kraft“ (stenos), da die Übungen schon eine gewisse Ästhetik mit sich bringen, aber einen enormen Kraftaufwand bedeuten.

5. Sündigst du eigentlich auch manchmal?

Voll gerne! Ich mache ja Sport, um zu leben. Wenn man sich hier das kulinarische Angebot anschaut, will ich da auch gar nicht darauf verzichten :) Um fit zu bleiben, ist es auch gar nicht nötig, auf alles zu verzichten, aber man sollte ein paar Grundregeln befolgen. „Balance“ oder „in Maßen“ sind hier die Zauberwörter. Natürlich solltet ihr nicht unbedingt nur das Nutellabrötchen zum Frühstück essen. Bei mir gehören zum Beispiel auch Fisch, Avocado und Ei zum guten Frühstück dazu.

Sport frei! Felix zeigt uns die besten Übungen für dein Workout im Fitnessurlaub

6. Was sind denn die aktuellen Lieblingsfitnesstrends deiner Kunden?

Natürlich die Übungen, die ich vorgebe ;) Nein, Spaß. Aktuell trainiere ich speziell mit den Damen Kickboxen, weil man dabei sehr viel Kalorien in kurzer Zeit verbrennt und es nicht so monoton ist. Bei den Herren steht eher klassisches Bodyforming auf dem Programm, wie Bankdrücken und Liegestütze.

Den eigenen Körper beherrschen ist meine Devise.

7. Was ist das Besondere an deinem Training?

Ich bin ein absoluter Allrounder. Ob nun Yoga oder Zirkeltraining – ich versuche alle Disziplinen zu vereinen und für jeden Kunden das passende Trainingsprogramm zu gestalten.

8. Urlaubszeit ist für viele Erholungszeit. Wie wichtig ist es im Urlaub zu trainieren?

Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, aber generell hat man im Urlaub Zeit sich zu erholen und da ist Sport ein wunderbarer Ausgleich. Die Intensivität bzw. wie viel Zeit man dafür investiert, ist jedem selbst überlassen. Aber es gibt ein paar hilfreiche Übungen für einen Fitnessurlaub, die sich auch ganz einfach in den Strand- oder Pooltag integrieren lassen.

9. Wie kann man sich auch im Urlaub motivieren Fitness zu treiben?

Einfach am Pool umgucken :-) Ist schon ein gutes Gefühl auch mal ohne den Bauch einziehen zu müssen am Pool liegen zu können.

10. Im Urlaub ist man viel unterwegs. Hast du Ernährungstipps to go?

Ich empfehle ausgiebig zu frühstücken. In der Mittagssonne am Strand könnt ihr dann lieber zum frischen Salat, regionalen Gemüse oder Fisch greifen, statt zum Cheeseburger mit Pommes und Mayo.

11. Zeigst du uns deine drei effektivsten Übungen für alle Sportlevels, die man im Fitnessurlaub ganz einfach integrieren kann?

#1 Mountain Climber= Die „Alleskönner“-Übung trainiert gleichzeitig Bauch, Rücken, Po und Beine

#2 Burpees= Die ultimative „Fettkiller“-Übung für deine Arme, Schultern, Brustmuskeln, sowie die Beinmuskulatur.

#3 Jumping Squats= Die „Königs“-Übung für Beine und Po.

 

12. Und verrätst du uns bitte jetzt noch zwei Crossfit-Übungen, die dir am meisten Spaß machen?

#1 Hollow Rocks

#2 Handstand Push Ups

 

Danke Felix für das tolle Interview! Wir wünschen euch viel Spaß beim Anschauen der Videos. Und hier noch der Hinweis, falls ihr das Workout von Felix im Fitnessurlaub nachtrainieren wollt: Damit ihr die Übungen richtig ausführt, solltet ihr immer mit einem zertifizierten Trainer trainieren!

Fitness im Urlaub – Das könnte euch auch interessieren:

Fit in den Sommer mit den TUI SENSIMAR Meerfit-Wochen: 10 Motivationstipps von Fitnessexpertin Johanna Fellner

Sport-Tipps für den Urlaub: Fitnessblogger Flori verrät, wie du dich im AI-Urlaub ganz einfach fithalten kannst

Die Top 5 besten Hotels für den Sporturlaub

Für alle, die nun Lust bekommen haben, können hier einen ► Aktivurlaub buchen.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.