TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Mit dem Schiff durch die imposanten Kalkfelsen der Halong Bay

14.03.2017

Nach ein paar aufregenden Tagen in Hanoi fahren Carina und ihre Begleitung zur berühmten Halong Bay. Diese liegt 1-2 Stunden östlich von Hanoi im Golf von Tonkin und ist mit ihren 1969 Kalksteinfelsen als UNESCO Weltkulturerbe ausgewiesen. Ein Ausflug zur Halong Bay inklusive Übernachtung auf einem Junk Boat ist ein Muss für jede Vietnam Reise!

Eine spannende Fahrt von Hanoi nach Halong

Auf dem Weg nach Halong sehen wir zum ersten Mal, wie es abseits der Hauptstadt in Vietnam aussieht. Neben einer Vielzahl an Baustellen, Villen und einfachen Hütten fallen uns die verschiedensten Varianten von Moped-Transporten auf. Diese sind mit Bonsaibäumen, Goldfischen, bis hin zu einem riesigen Turm aus Baskenkörben beladen. Der Begriff Verkehrssicherheit existiert in Vietnam nur theoretisch und so wird alles auf den Rollern transportiert, was auf irgendeine Art und Weise auf die kleinen Zweiräder passt. Egal wie abenteuerlich dies auch aussehen mag.

TUI Blogtipp: Ausflugstipps für die Hauptstadt Vietnams, Hanoi, gibt euch Carina im ersten Teil ihrer Südostasienreise ► Authentisches Vietnam – zwischen Garküchen und Mopeds durch Hanoi

Tausende von Felsen mitten in der Halong Bucht

TUI HOTELTIPP: MITHRIN HOTEL HALONG

Perfekt für den Tagesausflug in die Halong Bucht geeignet: Das ruhig gelegene Mithrin Hotel Halong, dessen Zimmer teilweise sogar Ausblicke auf die bezaubernde Bucht bieten.

Mehr Infos zum Hotel
Mehr Hotels in Vietnam

Als wir endlich am Hafen der Halong Bay ankommen, merken wir sehr schnell, dass dieser Ort immer mehr zu einer Touristenhochburg heranwächst. Überall werden neue Hotels und Parks gebaut und unzählige Tages-/ und Mehrtagesschiffe liegen hier vor Anker.

Kaum steigen wir aus dem Bus, kommt ein kleines Beiboot angefahren und bringt uns zu unserem Ausflugsschiff, welches wir für eine Nacht bewohnen werden. Nun können wir endlich zur berühmten Halong Bay starten. Schon vom Festland aus, kann ich die vielen kleinen Inseln sehen, welche wie kleine Zuckerhüte aus dem Wasser ragen. Die 1969 Inseln kommen immer näher und hierbei können wir die unterschiedlichsten Formen und Gebilde erkennen. Es ist einfach beeindruckend, was die Natur hier erschaffen hat!

Mit dem Kayak zu den tierischen Bewohnern

Wir ankern mit unserem Boot in einer kleinen Bucht und steigen von hier in ein Kayak. Nun geht es zu den Spots, die wir nur mit eigener Kraft erreichen können. Mit mehreren Anläufen und viel Energie kämpfen wir uns gegen die starke Strömung, welche uns aus einer Höhle entgegen kommt. Völlig fertig und mit schmerzenden Oberarmen schaffen wir es endlich hindurch in eine kleine Lagune. Die Mühe hat sich gelohnt, uns wird ein beeindruckender Anblick geboten. Um uns herum ragen die Felsen fast senkrecht hunderte Meter hoch aus dem Wasser. Eine Bebauung von Menschenhand ist hier so ziemlich unmöglich. Umso besser für die Affen, welche die Halong Bay zu ihrem Paradies gemacht haben und die wir lautstark hören können, während diese von Baum zu Baum springen.

Die Halong Bay von oben – einmalige Aussichten

Nach der Kayaktour bleibt uns nicht viel Zeit zum Entspannen. Wir fahren mit dem Beiboot zu einer benachbarten Insel. Auffällig hieran ist, dass sich auf dem Gipfel der Insel eine Art Tempel befindet. Dieser ist unser nächstes Ziel. Unzählige Treppenstufen gehen wir nach oben. Ab und zu riskiere ich einen Blick zur Bucht. Ich kann mir vorstellen, wie unser Ausblick von oben sein wird, denn selbst auf halber Strecke ist er schon herausragend. Nachdem wir am Tempel angekommen sind, bin ich sprachlos. Der Himmel ist ganz „asialike“ leicht diesig und es dämmert langsam. Die Stimmung ist mystisch und wirkt geheimnisvoll. Niemand spricht, denn wir wollen die Stille und den Ausblick genießen. Es ist einer der beeindruckendsten Plätze an denen ich je gewesen bin.

Der Blick in die wundervolle Halong Bucht


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.