TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Mehr als die perfekte Welle: Nordsee im Herbst

10.11.2015

Nicht zum ersten Mal zieht es Julia an die Nordsee. St. Peter Ording ist im Laufe der Jahre so etwas wie die zweite Heimat für sie geworden. Heute verrät sie euch, warum sie die Nordsee auch wärmstens im Herbst empfehlen kann.

Grundsätzlich bin ich der Meinung, es gibt keine falsche Jahreszeit für einen Besuch an der See. Auf die richtige Auswahl im Gepäck kommt es an. Als Empfehlung für den herbstlichen Nordseeurlaub würde ich ganz klar zum Zwiebelprinzip raten. Das Wetter ändert sich an der Küste recht schnell und eigentlich ist alles möglich. Gummistiefel sollten zur Standardausrüstung gehören und auch wenn es erstmal kalt ist, barfuß am Strand gehen steht auch immer auf meiner Checkliste.

Die Surfer und ihr Revier an der Nordsee

Als wir aus dem Zug stiegen, dachte ich, ich habe viel zu viel dabei. Die Sonne strahlte, ein fast warmes Lüftchen wehte. Auch nicht unbedingt die Regel dort oben, wo ja doch meist eher ein ordentlicher Wind weht. Da war es dann auch nicht schlimm, dass bei der Ankunft im Hotel unser Zimmer noch nicht fertig war. Wir haben das Gepäck abgestellt und sind einfach gleich zum Strand losgezogen. Hier herrschte buntes Treiben, ein Mix verschiedener Drachen verzierte den wolkenlos blauen Himmel. Surfer aus allen Disziplinen; Kite- und Windsurfer sowie Wellenreiter haben sich auf dem Wasser vergnügt und ein paar ganz mutige waren sogar im 13 Grad warmen Wasser noch schwimmen.

Strandkörbe

Im Strandkorb werden die letzten Sonnenstrahlen des Jahres gesammelt

Nordsee

Die perfekte Welle. Die unruhige Nordsee lockt im Herbst die Surfer an.

Im Strandkorb

Blauer Himmel und Strandkorb – hier lässt es sich aushalten.

Mehr als ein Hotel für Surfer: Beach Motel St. Peter Ording

Dieses Mal hat es uns ins Beach Motel im Ortsteil Ording verschlagen. Ein ganz großartiges Hotel im Stil der amerikanischen Ostküstenhäuser gehalten. Durch das anspruchsvolle Wetter mit unter Umständen sehr starken Umschwüngen, ist es auch manchmal die bessere Entscheidung, nicht vor die Tür zu gehen und es sich gemütlich zu machen. Das Beach Motel bietet wirklich tolle schietwetter Alternativen. Es gibt eine Bibliothek, die sich an den Lobbybereich anschließt, einen Spa Bereich und einen Sport- sowie einen Entertainment Raum. Letzterer ausgestattet mit einem Tischkicker, einem Flipperautomaten, einer X-Box und einem kleinen Kino, in dem es jeden Abend einen Film zu sehen gibt und sonntags natürlich Tatort.

Beach Motel Hotelzimmer

Unser Zimmer im Beach Motel – Suerfer Feeling pur!

Kurzurlaub an der Nordsee gefällig?

Auf TUI.com findet ihr tolle Hotels für eure Herbstauszeit an der Nordsee. So wie das Beach Motel in St. Peter Ording, welches nicht nur Surfer zu begeistern weiß. ► Jetzt Nordseeurlaub Angebote durchstöbern

Bei einem Schnack mit dem Betreiber des Goodtime Boardshops, der direkt im Beach Motel zu finden ist, habe ich erfahren, dass die beste Zeit zum Wellenreiten eigentlich von September bis Dezember ist, weil es dort dann die richtigen Wellen gibt. Ich liebäugele schon lange damit, endlich mal Wellenreiten zu lernen. Sonst bin ich eher mit Segel, also windsurfend unterwegs. Das ist einfach ein toller Sport, der auch irgendwie immer mit Reisen verbunden ist. Seine Empfehlung war im Norden Dänemarks mal einen Kurs zu machen und zu üben, denn wenn man es dort beherrscht, dann kann man überall Wellenreiten.

Tristes Herbstwetter? Nein Danke.

Wir hatten an den ersten beiden Tagen jedenfalls Glück mit dem Wetter und haben es uns in einem Strandkorb bequem gemacht und noch etwas Sonne getankt. Aber auch von dem Nieselwetter der nächsten Tage haben wir uns nicht abhalten lassen und uns im Hotel Fahrräder geliehen, um die Umgebung zu erkunden. Da das Hotel wirklich unmittelbar hinter dem Deich liegt, konnten wir munter drauflos radeln. Der gesamte Deichweg ist auch mit einem Fahrradweg versehen, sodass sich Fußgänger und Radfahrer in friedlicher Koexistenz an der Küste auf und ab bewegen können. Vom Hotel aus ging es dann Richtung St. Peter Böhl. Wir waren bei Gegenwind und Regen eine gute dreiviertel Stunde unterwegs und haben uns dann mit fangfrischen Nordseekrabben und einer „Toten Tante“ in der Seekiste, einem Restaurant in einem Pfahlbau, belohnt.

Strandhafer

Den Weg zum Strand säumt ein Naturschutzgebiet. Im Schutz des Strandhafers leben verschiedene Vogelarten.

Sonnenuntergang Nordsee

Ein Krabbenkutter schippert in der Abendsonne.

Nach so einer Tour freue ich mich immer auf eine heiße Dusche und ein gutes Buch in Begleitung einer Tasse Tee. Wie gut, dass es im Beach Motel sogar einen hauseigenen Tee gibt. Wir sind generell große Fans der Samova Tees aus Hamburg, jeder einzelne ein geschmackliches Highlight. Für das Beach Motel wurde eine eigene Teekreation geschaffen, welche exklusiv nur im Hotel erhältlich ist. Der Tee wurde auch gleich in unsere Sammlung eingemeindet. Ich bringe gern ein besonderes Souvenir mit, dass mich dann jedes Mal an die schöne Zeit erinnert. Das schönste Mitbringsel von der Küste ist für mich aber jedes Mal die Erholung. Nirgendwo sonst bin ich so schnell aus dem Alltagstrott raus und komme so nachhaltig erholt zurück.

Mein Fazit zur Herbstauszeit an der Nordsee: St. Peter Ording macht zu jeder Jahreszeit Spaß aber der Herbst hat einen besonderen Reiz. Vor allem dann, wenn man ein schickes Hotel hat im dem man sich auch mal einkuscheln kann.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.