TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Liebesbriefe an die Heimat: Ostsee, meine Jugendliebe

10.10.2017

Möwen kreischen, Kinder lachen, der Duft von zuckrigem Wassereis und Sonnencreme schwirrt in der Luft und über allem ist das sanfte Rauschen deiner Wellen zu hören. Du, liebe Ostsee, bist der Inbegriff meiner schönsten Kindheitserinnerungen.

…Vielleicht bin ich auch deshalb noch heut so gern an deiner Seite, liebe Ostsee.

An deinen Dünen und Stränden klebt ein Stück meiner eigenen Kindheit. Vieles kannst du wegwaschen, aber die Erinnerungen an diese unbeschwerten Tage sind immer da.

In den vergangenen Jahren sind wir uns an vielen Orten begegnet. Früher waren es Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin, die großen und strahlenden Kaiserbäder auf Usedom. Heute zieht es mich nach Rügen, auf die Insel Poel oder auch direkt nach Warnemünde. 

Warnemünde, Ostsee

Das Seebad Warnemünde – Kultige Flaniermeile mit Charme

Ich mag das Seebad in Rostock sehr gern und bin – obwohl ich gefühlt schon hunderte Male dort war – immer wieder hier. Schlendern und wirklich gut Fisch essen am alten Strom, den richtig großen Pötten dabei zusehen, wie sie auf deine weiten Wasser hinausfahren oder einfach über die Promenade flanieren – es gibt nichts besseres.

Mein Spaziergang führt mich bei jedem Besuch mindestens einmal vorbei am kleinen grünen Leuchtturm an der Hafeneinfahrt, dem Teepott und dem großen steinernen Leuchtturm direkt daneben. Dich, treue Freundin, hab ich vom Strom kommend immer direkt neben mir, kann dich hören, sehen und riechen.

Das Seebad Warnemünde mit seinen berühmtesten Bewohnern: Der Teepott und der Leuchtturm

Das Seebad Warnemünde mit seinen berühmtesten Bewohnern: Der Teepott und der Leuchtturm

Und wenn ich mag, streife ich mir die Schuhe ab und gehe meinen Weg am Saum deiner Wellen barfuß weiter, bis ich vor dem Hotel Neptun stehe. Das 5-Sterne-Haus steht hier bereits seit 47 Jahren und ist selbst zu einem Wahrzeichen Warnemündes geworden. Von außen nicht wahnsinnig attraktiv, so ehrlich will ich an dieser Stelle sein, offenbart es im Inneren luxuriöse Zimmer mit Traumblick aufs Wasser und wohltuende Wellness-Anwendungen. Kann man machen, wenn man schon mal hier ist …

Insel Poel – kleiner Ruhepol bei Wismar

Wesentlich weniger Gäste und ganz viel Natur bietet die Insel Poel bei Wismar. Ich hab dein kleines Eiland vor ein paar Jahren gemeinsam mit Freunden entdeckt und fahre auch heute noch gerne dorthin. Auf der Suche nach Ruhe, Entspannung und Natur pur bin ich hier bislang immer fündig geworden. An Orten wie dem Strand in Gollwitz, gegenüber der Naturschutzinsel Langenwerder, haben du und ich innige Zwiesprache gehalten.

Die Insel Poel besticht durch ihre Schlichtheit und Ruhe

Die Insel Poel besticht durch ihre Schlichtheit und Ruhe

Es war April, ein wenig frisch aber nicht kalt und deine Wellen waren klein und leise. So ließ ich mich an deinem Ufer einfach treiben, setzte mich auf Steine, atmete durch und schaute in die Ferne. Zum Mittag lohnt sich immer ein Abstecher zum kleinen Hafen in Timmendorf (ja, Timmendorf gibt es auch auf Poel). Direkt vom Kutter aus kann ich mir hier die leckersten Fischbrötchen schmecken lassen und einen kleinen Schnack gibt es meist gratis noch dazu. Manchmal braucht es einfach nicht mehr um glücklich zu sein.

Komm auf die Insel und erlebe die Farben – Rügen im Mai

Auf Rügen zeigst du ein anderes Gesicht, meine liebe Ostsee. Im Sommer kühlen sich so viele in deinen Fluten ab, dass es hier und da schon recht eng am Strand wird. Für dich ist das alles nur ein Spiel. Du spuckst regelmäßig Muscheln, Steine und Treibholz ans Ufer und lässt Kinder Sandburg um Sandburg bauen nur um wenige Stunden später alles wieder wegzuspülen. Nicht nur die zahlreichen Familien und Kinder haben dabei riesen Spaß. Auch du wirkst auf mich, als hättest du die Zeit deines Lebens mit ihnen.

Die Seebrücke in Sellin - ohne Worte, oder?

Die Seebrücke in Sellin – ohne Worte, oder?

Doch bevor sich deine Strände im Sommer füllen, geht es im Frühling noch deutlich ruhiger zu. Der Mai ist darum unsere Zeit, treue Freundin. Der Winterschlaf auf der Insel ist endgültig vorbei, die Wiesen und Wälder stehen im Saft und die Rapsfelder Rügens strahlen in leuchtendem Gelb. Zu dieser Jahreszeit ist es wunderschön hier: Saftiges Grün, das warme gelb und deine tiefblauen Wasser strahlen im wahrsten Wortsinn um die Wette.

Die perfekte Zeit sich zu Fuß, auf dem Rad oder gar per Pferd durch die Natur zu bewegen. Abwechslungsreiche Wege führen entweder zum Kap Arkona, durch den Nationalpark Jasmund, zum Königsstuhl oder durch die Seebäder der Insel. Nirgends entspannt es sich besser.

Gelbgold leuchtet der Raps im Frühling auf Rügen

Gelbgold leuchtet der Raps im Frühling auf Rügen

Darum ist die Ostsee immer, wirklich immer, eine Reise wert

Der Frühling und der Sommer lassen sich herrlich an deinen Stränden und am Wasser verbringen. Doch echte Liebhaber – so wie ich – schätzen und lieben dich auch in stürmischen Zeiten. Nichts ist schöner als sich im Herbst eine steife Brise um die Nase wehen zu lassen, die letzten Sonnenstrahlen am Meer zu erhaschen und die bunte Vielfalt der Natur bei reiner, frischer Salzluft zu genießen.

Im Winter, wenn an deinen Stränden Schnee statt Sand liegt, zeigst du dich von einer ganz anderen Seite. Kühl ja, aber auch liebenswert und wandelbar. Im Winter an deinen Stränden spazieren zu gehen hat etwas meditatives. Und nach dem Spaziergang wartet im Hotel schon die heiße Dusche oder das genussvolle Wannenbad. Auch Wellness ist in nahezu jedem Hotel an der Küste möglich. Herbst und Winter an der Ostsee sind Balsam für die Seele und den Körper.

Ich freue mich immer wieder über die vielen Gesichter, die du mir zeigst. Oh, Ostsee, du bist mir eine der liebsten und treuesten Freundinnen und wirst es auch immer bleiben.
deine Anke

 

DIE OSTSEE SELBST ERLEBEN:
MACHT MIT BEIM TUI DEUTSCHLAND PUZZLE

Liebesbriefe an die Heimat: Das TUI Deutschland Puzzle

Liebesbriefe an die Heimat: Das TUI Deutschland Puzzle ► Zum Gewinnspiel

Oftmals zieht es uns in die Ferne, bevor wir die eigene Heimat kennen. Deutschland hat so viele schöne Ecken, die es zu entdecken gilt. Bei unserem großen TUI Deutschland Puzzle geben wir euch die Chance dazu.

30 Tage lang – vom 15. September bis 14. Oktober 2017 – könnt ihr jeden Tag einen von insgesamt 30 tollen Hotelgutscheinen für einen Aufenthalt in einem unseren Partnerhotels in Deutschland gewinnen.

Einfach jeden Tag mitpuzzeln und vielleicht schon bald Thüringen entdecken und ins Herz schließen.

Zum Gewinnspiel

 

 


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.