TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Kulinarisch um die Welt: Diese Speisen solltet ihr im Urlaub probieren

29.01.2018
TUI Bloggerin Miriam
Alle Beiträge anzeigen

Wer im Urlaub am Buffet auf das altbewährte Schnitzel mit Pommes zurückgreift, kann nicht wirklich behaupten er wäre in die gelebte Kultur des fremden Landes eingetaucht. Denn die Wahrheit ist: Speisen und Getränke machen einen Großteil der Lebensweise anderer Nationen aus und legen viel über die Geschichte und Tradition eines Landes offen. TUI Bloggerin Miriam zeigt euch, welche Gerichte in eurem nächsten Urlaub definitiv auf eurem Teller landen sollten.

Urlaube sind nicht nur dafür da, um den Alltag entspannt hinter sich zu lassen. Auf Reisen will man neues entdecken, in andere Kulturen eintauchen und Traditionen und Bräuche des fremden Volkes kennenlernen. Hierzu gehört auch, typische Speisen und Getränke eines Landes zu probieren, denn nicht nur unterschiedliche Zutaten und Gerichte lassen uns näher an die Kultur der Destination herantreten, sondern auch die Essgewohnheiten seiner Einwohner. Ich möchte euch heute einige davon vorstellen:

Die osmanische Küche der Türkei

Zuckersüße Desserts, viel Gemüse, (Schaf-)Fleisch und ganz besonders viel Tee – so könnte man kurz die wichtigsten Elemente der türkischen Küche bezeichnen. Auberginen (es gibt unzählige Varianten das Gemüse zuzubereiten!) gehören genauso dazu wie der Anisschnaps Raki, der als türkisches Nationalgetränk gilt. Auch Apfeltee und schwarzer Tee werden traditionell in kleinen, schmalen Gläsern zu jeder Gelegenheit gereicht – ob es nun beim Imbiss oder beim Einkauf auf dem Basar ist. Auch der bei uns bereits beliebte Joghurtdrink Ayran wird gern in der Türkei genossen. Eine reiche Auswahl an Gewürzen ist ebenso typisch für die Türkei. Baharat wird z.B. gern für Kebab genutzt – eines der wohl bekanntesten Gerichte der Türkei. Was hingegen nicht auf der Speisekarte der Türken steht, ist Schweinefleisch, denn das wird aus Glaubensgründen abgelehnt.

Baklava – ein mit Zuckersirup übergossenes Blätterteiggebäck, dass mit Pistazien gefüllt ist – ist übrigens ein Dessert, das jeder der die Türkei besucht, probieren sollte.

TUI Blogtipp: Tarkan Turan, Executive Chef des PURAVIDA Resort Seno hat euch ein leckeres Rezept aus der Türkei mitgebracht, das ihr schnell und einfach nachkochen könnt: Auberginengericht mit Lammfleisch und Hummus. ► Zum Rezept

Baklava ist ein typisch türkisches Dessert

Baklava ist ein typisch türkisches Dessert

Kalimera in Griechenland!

Eine typische griechische Speise, die wohl jeder kennt, ist Tzatziki, ein köstlicher Soßendip aus Knoblauch, Joghurt und Gurke. Neben Tzatziki gibt es aber noch viele weitere Gerichte, die ihr, sobald ihr mal in Griechenland seid, probieren solltet. Wie wäre es beispielsweise mit dem Auflaufgericht Moussaka, das traditionell mit Auberginen, Lammhackfleisch und Kartoffeln zubereitet wird? Allgemein kann man sagen: die Griechen lieben Fleisch, insbesondere Lamm, Rind- und Schweinefleisch – ich sage nur: Köfte, Souvlaki und Gyros. Jedoch gibt es auch Alternativen für Menschen, die es weniger fleischig mögen, wie zum Beispiel griechischer Bauernsalat mit Feta und (Kalamata)Oliven – beides typisch griechische Speisen. Feta ist sogar ein geschützter Begriff. So darf sich Käse nur Feta nennen, wenn er aus Milch von einheimischen Schafen Griechenlands hergestellt wird, der in einer Salzlake gereift ist.

TUI Blogtipp: Santorini Tomaten, Ouzo & Kretaner Kalitsounia: ► Was in Griechenland noch auf eurem Teller landen sollte, erfahrt ihr im Blogartikel von TUI Kollegin Sabrina.

Gehört einfach zu einem Besuch Griechenlands dazu: Souvlaki

Gehört einfach zu einem Besuch Griechenlands dazu: Souvlaki

Pizaa, Pasta, Parmesan: Schlemmerland Italien

Der Deutschen liebstes Land, wenn es ums Essen geht: Italien. Vor allem Spaghetti mit Bolognese steht bei uns hoch im Kurs, genauso wie Pasta im Allgemeinen. Dabei ist gar nicht eindeutig, wer die Teigwaren überhaupt erfunden hat. China und Italien streiten sich seit Jahren darüber. Klar ist aber, die Nudel gibt es schon seit der Antike und bekannt sind wohl über 600 Pastasorten. Ein beliebtes italienisches Gericht ist natürlich auch die Pizza, die wohl in Italien am besten schmeckt – besonders in Neapel, der Geburtsstadt der Pizza. Auch die Käsesorten Parmesan, Gorgonzola, (Büffel-) Mozzarella und Burrata kommen aus Italien und schmecken hier einfach besser als bei uns daheim. Eine typische, italienische Menüfolge? Bruschetta und Caprese als Vorspeisen, ein Risotto mit Steinpilzen als Hauptgericht und ein Tiramisu als Dessert. Dazu Weißwein aus der Region und als Nachgang noch ein Caffè Corretto. Buon Appetito!

TUI Blogtipp:TUI Bloggerin Meli zeigt euch die besten Foodadressen in Rom.

Bruschetta als Vorspeise? Muss sein in Italien!

Bruschetta als Vorspeise? Muss sein in Italien!

Fusionsküche in Israel

Die Trenddestination Israel ist ein jüdischer Staat, weshalb die isrealische Küche auch von der vorherrschenden Religion geprägt ist und hier daher überwiegend koscher gegessen wird. Knapp 20 Prozent der Bevölkerung Israels sind aber Araber und damit Drusen, Christen oder Muslime, die nicht den jüdischen Speisegesetzen unterliegen. Außerdem ist Israel ein Einwanderungsland mit über 140 Nationen und damit multikulturell ausgerichtet. Eine richtige israelische Küche gibt es daher nicht, dafür aber einen Mix aus unterschiedlichsten Kulturen. Dennoch: In Israel findet sich besonders die orientalische Küche wieder und damit folgende Speisen:

Schaschuka (oder auch Shakshuka) – Israels Nationalgericht – zum Frühstück: Pochierte Eier in Tomatensoße, ein leckeres Pfannengericht, dass ein Jeder auch schnell selbst in der eigenen Küche zubereiten kann. Dazu wird gern Brot gegessen. Zum Mittag gibt es Humus mit Bohnen und Zitronensaft sowie Knoblauch. Typischerweise werden Mahlzeiten in Israel mit einer Mezze, also mehreren Vorspeisen, die in Schüsseln serviert werden, begonnen. Ideal für Nichteinheimische, die sich durch die israelische Küche probieren wollen. Aber sicherlich kennt ihr auch schon einige Gerichte, die in Israel beliebt sind, wie Falafel, Tabbouleh oder auch gegrillten Fisch.

TUI Blogtipp:Insider Tipps für Tel Aviv: Hier müsst ihr hin!

Shakshuka ist eine tpyische israelische Speise

Shakshuka ist eine tpyische israelische Speise

Spanien auf dem Tisch

Ich sag nur: Tapas, Tapas, Tapas. Überall in Spanien gibt es die kleinen Appetithäppchen und ihr solltet sie unbedingt bei einem Wein oder spanischem Bier (Sorte San Miguel) probieren. Gereicht werden besonders gern Oliven, marinierte Fleischspießchen, Tortilla, Serrano Schinken, Käse, Hackbällchen, Muscheln usw. Tapas essen gehört einfach zum Lebensstil der Spanier dazu. Hier sitzt man gern zusammen, um sich stundenlang zu unterhalten. Der Snack, der sich auch bestens teilen lässt, ist perfekt für eine gesellige Runde.

Was ihr noch in Spanien essen solltet, ist Gazpacho, eine kalte Suppe aus Tomaten, Gurke, Olivenöl, Knoblauch usw. und wirklich lecker – auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht. Traditionell gibt es in Spanien auch Paella, die in einer riesigen Pfanne über dem Grill zubereitet wird. Das Gericht kommt ursprünglich aus der Region Valencia und wird für die gesamte Familie gekocht. ► Ein Rezept findet ihr hier.

Tapas in der BA Wine Bar

Zum Wein gibt es leckere Tapas (Fotocredit: Herz und Blut)

Schon gewusst?

Seit Sommer 2017 gibt es bei den Hotels der Hotelmarke TUI MAGIC LIFE ein neues Food-Konzept. So könnt ihr in Spanien im Spezialitätenrestaurant „Bodega“ authentisch spanisch speisen – natürlich im passenden Ambiente. Das Pedant dazu bilden jeweils das landestypische Restaurant „Sofra“ in Ägypten, Tunesien und der Türkei und das Spezialitätenrestaurant „Taverna“ in Griechenland. Auch hier könnt ihr in die Esskultur des jeweiligen Landes eintauchen – bei regionaler Musik und Küche. Wer alle destinationstypischen Gerichte auf einmal probieren will, kann das im „The Flavour“ tun. Hier bekommt ihr aus jedem Land, indem TUI MAGIC LIFE mit Hotels vertreten ist, jeweils eine Vorspeise, ein Hauptgericht und eine Nachspeise in Tapasform. Über ein Tablet könnt ihr euch über die einzelnen Gerichte informieren und erhaltet Rezeptinfos.

Übrigens: Pro Woche ist ein Restaurantbesuch pro Zimmer inklusive!

Mehr Infos zum neuen Food-Konzept bekommt ihr auf dem TUI Blog unserer Schweizer Kollegen.

Alle TUI MAGIC LIFE Clubs auf einem Blick


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.