TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Ratgeber

Koffer packen leicht gemacht – Tipps fürs Urlaubsgepäck

17.04.2013
TUI Bloggerin Rita
Alle Beiträge anzeigen

Er will beim besten Willen nicht zugehen? Trotz Draufsetzen, Pressen und Stopfen – Dein Urlaubskoffer platzt aus allen Nähten und dennoch hast du das Gefühl, dass du etwas Wichtigstes vergessen hast? Folgende Tipps können sich beim Koffer packen für deinen nächsten Urlaub als hilfreich erweisen.

Kofffer packen leicht gemacht

Kofffer packen leicht gemacht

Vor dem Koffer packen: Reiseapotheke planen

Rechtzeitig vor dem Koffer packen, solltest du deine Reiseapotheke planen. Welche Medikamente für welche Reiseländer ratsam sind, kannst du in der Apotheke, beim Arzt oder im Internet recherchieren. Wichtig ist zudem der Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung. Informiere dich daher rechtzeitig bei deiner Krankenkasse.

Papiere überprüfen

Bei Reisen in Länder außerhalb der EU ist ein Reisepass meist Pflicht. Überprüfe daher noch vor dem Koffer packen die Gültigkeit. Der Reisepass kann prinzipiell nicht verlängert werden. Wenn der vorhandene Reisepass abgelaufen ist, muss ein neuer beantragt werden. Dieser wird dann in Berlin angefertigt und erst innerhalb einer Wartefrist von zwei bis drei Wochen ausgehändigt. Planst du zudem bei deiner Auslandreise eine Rundfahrt mit einem Mietwagen, solltest du an einen internationalen Führerschein denken.

Übergepäck – Das kann teuer werden

Die Gepäckbestimmungen vieler Fluggesellschaften sind oft streng und gerade bei einem längeren Urlaub ist es oft schwer, unter dem erlaubten Gepäckgewicht zu bleiben. Daher solltest du dich noch vorm Koffer packen über die zulässige Anzahl, die Maße und das erlaubte Gewicht von Koffern bei der Airline informieren, um beim Einchecken unnötige Zusatzkosten zu vermeiden. Denn die Gebühren für Übergepäck können sich erheblich auf die Urlaubskasse und somit auf Ihre Urlaubslaune schlagen.

Koffer packen – Gut geplant ist halb geschleppt

Nachdem Sie die aktuellen Gepäckbestimmungen der Fluggesellschaft geprüft haben, ist es zudem wichtig, sich über das jeweilige Klima im Reiseland zu informieren. Wird regensichere Kleidung benötigt? Solltest du leichte, luftige Kleidung, eine Kopfbedeckung und ein Sonnenschutzmittel in den Koffer packen?

Packe im Koffer schwere Gegenstände (z.B. Kulturtasche, Schuhe) an die Stelle, die sich beim Transport unten befindet. Leichte Kleidungsstücke sollten im oberen Bereich des Koffers platziert werden, so dass diese möglichst nicht zerknittern. Besorgen Sie sich in Apotheken oder Drogeriemärkten kleine Probierdöschen oder Fläschchen für Ihre Creme oder das Lieblingsparfüm.

Technische Ausrüstung

Damit du all deine Eindrücke für die Ewigkeit festhalten kannst, solltest du deinen Fotoapparat oder die Videokamera ins Reisegepäck packen. Welche Ladekabel (z.B. Handy, Kamera) darfst du nicht vergessen?. Beachte zudem, dass nicht alle Steckdosen in allen Ländern der Norm unserer Stecker entsprechen, deshalb ist es sinnvoll einen Reiseadapter für Steckdosen mitzunehmen.

Finaler Tipp: Liste führen beim Koffer packen

Ob in der U-Bahn oder im Wartezimmer beim Arzt: Nutze bereits einige Tage vor der Abreise Freiräume im Alltag und führe eine Liste mit Sachen, die du mitnehmen willst. Gehe diese Aufzählung beim Koffer packen noch einmal durch. Auf diese Weise kannst du sicher sein, nichts zu vergessen. Und am besten steckst du die Liste gleich mit ins Urlaubsgsgepäck. So vergisst du bei der Heimreise auch nichts.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.