TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Karibik: Mit Speed nach Santo Domingo

10.02.2014

Eigentlich bewege ich mich ja lieber an türkisblauen Stränden, aber es gibt Orte auf dieser Welt, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Dazu gehört auch Santo Domingo, die Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Früher die Wiege Amerikas… und heute?

In der heutigen Zeit kann man per Speeddating den Partner fürs Leben finden. Klappt das auch mit großen Städten? Ich hab’s versucht mit einem kurzen Date in und mit Santo Domingo. Ich hatte knapp zwei Stunden für alle Highlights dieser geschichtsträchtigen Stadt – und danach wieder reichlich Zeit, in meinem wunderbaren Strandhotel RIU Naiboa  zu entspannen. Direkt am Strand gelegen, gemütlich und mit einem Super-Angebot an Snacks zwischendurch: die Art von klassischem Ferienhotel, wo man sich einfach vom ersten Augenblick an zuhause und gut aufgehoben fühlt.

Und, um es gleich vorweg zu nehmen: Ich konnte – wie beim menschlichen Date – in der kurzen Zeit in Santo Domingo natürlich nur an der Oberfläche kratzen. Aber was ich gesehen habe, macht Lust auf mehr… Mein Tipp: Wenn Ihr könnt, fliegt noch im Februar in die DomRep, z.B. Last-Minute, dann ist dort Karneval und jeden Sonntag in Top-Bars und mit ausgeflippten Sound Systems auf den Straßen die Hölle los.

Rotes Auto stark beladen

Gemischtwarenladen à la Karibik: Vollbepackt auf dem Weg nach Santo Domingo

Wie kann ich diese Stadt auf dem schnellsten Weg erkunden?

Genau, mit einer Stadtrundfahrt. In Santo Domingo gibt es eine Art „Zug auf Rädern“, den „Chu Chu Colonial“. Der knattert durch das elf Häuserblocks große historische Viertel „Zona Colonial“, an den meisten geschichtsträchtigen Gebäuden der Stadt vorbei, und lässt erahnen, wie wichtig diese Stadt früher gewesen sein muss. Alle Größen der Seefahrt waren einst hier, so ab 1500: Christoph Kolumbus, Francis Drake oder, eben jetzt, ich.

Der „Chu Chu“ startet am Parque de Colón, die Tour dauert 45 Minuten und führt quasi einmal um die Altstadt herum. Die Orientierung ist dabei ziemlich einfach. Die Stadt wurde nach andalusischem Muster rechtwinklig angelegt.

Kleine weiße Bahn mit Touristen

Disney-DomRep, aber praktisch: In 45 Minuten kann man in Santo Domingo mit dem „Chu Chu Colonial“ um die Altstadt herum fahren

Dicke Mauern gegen Eroberer

Zuerst kommen wir am ältesten Rathaus Amerikasvorbei, an der Calle Las Damas. Sie gilt als erste europäische Straße in Amerika überhaupt und ist links und rechts von historischen Gebäuden umsäumt: Beeindruckend die Fortaleza Ozama, älteste Festung des Landes. Die meterdicken Mauern dienten allen Eroberern als Gefängnis und wer auch immer die Mauern erobern konnte, hisste auf der Fortaleza Ozama seine Flagge. Ich hab heute leider keine Flagge dabei…

Es geht weiter in Richtung Casa Rodrigo des Bastidas, früherer Wohnsitz einer der reichsten und einflussreichsten Familien der Stadt. Ein paar Meter weiter kommt das Panteón Nacional in Sicht, ein ehemaliges Jesuitenkloster, in dem einige Nationalhelden begraben wurden. Nächste Augenweide: Der Alcázar de Colón, ein aus Korallensteinen erbauter Palast und früherer Sitz der spanischen Kolonialregierung.

Europäische Highlights in der Neuen Welt

Quasi nur einen Katzensprung entfernt ist die Calle Isabel la Católica. Hier steht das älteste Steinhaus Amerikas, das je von Europäern gebaut wurde. Und im Parque de Colón, dem Columbus Park, noch ein Superlativ: die älteste Kirche der Neuen Welt, die Kathedrale Santa María la Menor. Ein weiterer Dauergast des Platzes ist Kolumbus, der als Bronzefigur mit ausgestrecktem Arm nach Norden zeigt.

Am Parque de Colón beginnt auch die Haupteinkaufsstrasse Calle El Conde, benannt nach Conde de Penalva, der 1655 die Engländer von der Insel vertrieb. Hier gibt’s Klamotten und Schuhe, Restaurants und Hotels. Leider auch jede Menge Souvenirshops, die das Bild der eigentlich sehenswerten Straße etwas ramschig aussehen lassen. Einige der Geschäfte sind auch leer oder ziemlich runtergekommen.

Altstadt

EInfach schön, die Altstadt von Santo Domingo

Parque de Colón mit Tauben und Touristen in Santo Domingo

Mittelpunkt der Altstadt ist der Parque de Colón mit einem in Bronze gegossenem Kolumbus. Im Hintergrund ist die Santa Mariá la Menor zu sehen, die ebenfalls an den Platz grenzt

Souvenirshop in Santo Domingo

Souvenirshops gibt’s an jeder Ecke. Leider haben auch alle fast immer das selbe Sortiment: T-Shirts, kitschige Stoffpapageien und Flaggen – Fotos (5): Baldin

Nachtleben ohne Ende

Hier endet auch die Fahrt mit dem Chu Chu für mich. Das Speeddating ist zu Ende, und ich gehe noch in eine nette kleine Bar in der Nähe der Festung. Die DomRep ist für guten Cognac, Whiskey und durchtanzte Nächte bekannt. Getanzt wird hier viel, zum Beispiel Bachata. Resultat meines Kurzdates: Santo Domingo ist mir auf jeden Fall ein zweites Date wert. Mein Tipp: Nehmt Euch mindestens einen, wenn nicht zwei Tage für einen Trip in die Hauptstadt, wenn Ihr schon mal in der Dominkanischen Republik seid. Ihr könnt dort auch in hübschen, kolonialen Boutiquehotels eine Nacht verbringen und das Nachtleben so richtig auskosten. Der heißeste Club in Santo Domingo zur Zeit: „Loft“, 44 Tiradentes, Tel 809 732 4016, ein Treff für lokale und internationale Fashionistas. Die „Casa de Teatro“, 110 Calle Arzobispo Merino, ist chilliger, Galerie und Bar in einem, mit Live performances.

TUI Reisetipp Santo Domingo

Ihr wollt auch ein Speeddate mit Santo Domingo? Die Rundreise „Santo Domingo Kennenlernen“ bietet Euch genau das:  Zwei Tage, eine Hauptstadt, alle Highlights. Zusätzlich besucht ihr auch noch den Wallfahrtsort Higüey und das Künstlerdorf „Altos de Chavón” – Kulturtrip mit  spirituellen Touch, da kann ja nichts mehr schiefgehen.  Mehr Infos hier.

Und zum Entspannen für davor und danach empfehlen wir Euch das Dreieinhalb-Sterne-Hotel Riu Naiboa. Hier könnt Ihr nach herzenslust am Strand entspannen und es Euch gut gehen lassen. Zu entspannt ist auch nichts für Euch? Dann nutzt doch einfach das abwechslungsreiche Sportprogramm. Mehr Infos hier.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.