TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Flugzeugtaufe + Flugsimulator = mein persönlicher Glückstag

19.04.2016
TUI Bloggerin Sandra
Alle Beiträge anzeigen

Die neuen TUI Markenbotschafter sind in der Luft! Ab sofort bringen euch die TUIfly Maschinen mit Sonderlackierung zu den verschiedensten Zielen rund um das Mittelmeer. Glückspilz Sandra war für euch bei der Taufe der Flugzeuge dabei und durfte eine Runde im Flugsimulator fliegen.

Fühlt ihr ja auch immer dieses Kribbeln, wenn ihr euch einem Flughafen nähert? Spürt ihr auch diesen Hüpfer, wenn ihr einen Blick auf euren Flieger werfen könnt? Mir geht es jedenfalls immer so und umso größer war die Freude, als die Einladung zu einer richtigen Flugzeugtaufe zweier frisch lackierter TUIfly Maschinen kam.

Die TUI Markenbotschafter

TUI Event
TUIfly Maschine TUI Magic Life
Der neue TUI Markenbotschafter: Die TUIfly Maschine der Hotelmarke Robinson
Crew

Die fliegenden Markenbotschafter werden präsentiert

Die TUI Hotelmarken

Wollt ihr mehr zu den einzelnen Hotelmarken und -konzepten erfahren? Hier findet ihr die passenden Infos:
SENSIMAR
ROBINSON
TUI BLUE
SENSATORI
RIU
TUI MAGIC LIFE
FAMILY LIFE

Am vergangenen Mittwoch war es endlich soweit: ein beherzter Schritt in den Hangar und zwei glänzende TUIfly Prachtexemplare standen direkt vor mir – da ist man ja schon beinahe etwas ergriffen. Ein TUI MAGIC LIFE Flugzeug und ein ROBINSON Flugzeug sollten heute also stellvertretend für aktuell fünf TUIfly Maschinen mit Sonderlackierung getauft werden, jede im Kleid einer anderen TUI Hotelmarke.  Zwei weitere Maschinen werden in diesem Jahr noch folgen, so dass dann insgesamt sieben Flugzeuge als sogenannte „fliegende TUI Markenbotschafter“ über den Wolken im Einsatz sein werden. Auf die Frage, was für ein Gefühl das denn für einen Piloten sei, in so ein frisch lackiertes Flugzeug zu steigen, hat mir TUIfly Pilot Klaus Bergert dann augenzwinkernd verraten: „Das ist halt ein bisschen so, als würde man an seinem Auto neue Alufelgen bekommen.“ Jeder Mann wird an dieser Stelle sicherlich direkt Gänsehaut bekommen… ;)

Tipp: Wenn ihr euch einmal anschauen wollt wie die Flieger umlackiert wurden, hier findet ihr das ► Video dazu.

Die TUI Markenbotschafter

TUIfly Maschine TUI Magic Life
Ein Foto im Foto
Das TUI Event der Markenbotschafter
Robinson Flieger

Auf zum Flugsimulator

„Liebes Flugzeug, wir wünschen Dir alles Gute und Happy Landings“ – mit diesen Worten und der klassischen Flasche Sekt wurden beide Flugzeuge von ihren Taufpatinnen abschließend feierlich getauft. Sollte ich bei meinem nächsten Urlaub also in eine der beiden Maschinen steigen, wird mir sicherlich nochmal ganz besonders warm ums Herz. Noch ganz benommen von der tollen Atmosphäre ging es für einige ausgewählte Planespotter (das sind Menschen, die leidenschaftlich gerne ganz viel Zeit mit dem Beobachten und Fotografieren von Flugzeugen verbringen) und mich direkt zum nächsten Highlight des Tages: zum Flugsimulator am Flughafen Hannover.

Flight Deck

Im Cockpit
Fliegen üben im Flugsimulator
Ich kann fliegen
Gemeinsam gen Süden!

Mein Traum vom Fliegen

In der Ausstellung „Welt der Luftfahrt“ wurden wir ganz herzlich empfangen und haben anschließend eine ausführliche Einweisung  in das Cockpit der Boeing B737 erhalten. An dieser Stelle gebe ich es lieber direkt zu: es war alles so spannend und aufregend, dass ich mir nur einen Bruchteil der technischen Instrumente habe merken können. Selbst mal in einem originalgetreuen Cockpit mit diesem einzigartigen Ausblick sitzen zu dürfen, lässt den Puls um einiges höher schlagen. Glücklicherweise gab es beim Abflug dann aber tatkräftige Unterstützung – sonst hätten wir die Startbahn in Hannover mit mir als Pilotin auch wohl nie verlassen :) „Man muss sich das vorstellen, wie bei Autobahnauf- und abfahrten.“ – klingt doch ganz logisch auf die wohl oft gestellte Frage, woher man wisse, ob man nach dem Start rechts oder links herum fliegen müsse.
Nun ja, auch wenn ich bezweifele, dass es mit meinem technischen Halbverstand jemals zur Pilotin gereicht hätte, so ging für mich heute doch der „Traum vom Fliegen“ in Erfüllung.

Schlagworte:FlugzeugTUI inside

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.