TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Herbstliche Kürbissuppe: Rezept aus dem Iberotel Boltenhagen

23.10.2015

Heute gibt es mal wieder ein saisonales Schmankerl zum Nachkochen: Das Rezept für eine leckere Kürbissuppe aus dem Iberotel Boltenhagen an der Ostsee wartet auf euch. Denn Herbstzeit ist Suppenzeit!

Der Herbst hat in Deutschland Einzug gehalten. Wie schlimm auch immer wir den plötzlichen Wetterumschwung finden, etwas Gutes hat dieses Schmuddelwetter: Wir können es uns drinnen so richtig schön gemütlich machen. Und nicht nur bei gutem Wetter ist ein spontaner Wochenendtrip genau das Richtige. Die Ostsee hat auch für stürmische Tage Angebote, die keine Langeweile aufkommen lassen. Im Iberotel Boltenhagen zum Beispiel  könnt ihr euch gemütlich vor den Kamin kuscheln, im Hallenbad aktiv werden oder im Dampfbad entspannen.

Hafen Boltenhagen Iberotel

Der Hafen von Boltenhagen lädt auch im Herbst zu schönen Spaziergängen ein

Aber auch köstliche Herbstleckereien dürfen nicht fehlen! Im Iberotel Boltenhagen kredenzt Souschef Christoph Hähner passend zur Jahreszeit schmackhafte Kürbissuppe. Und genau die könnt ihr euch jetzt zu Hause selbst zaubern, denn Christoph verrät euch heute exklusiv das Rezept zum Nachkochen!

Rezept aus dem Iberotel Boltenhagen: Kürbissuppe (für 5 Personen)

Rezept zum Nachkochen: Leckere herbstliche Kürbissuppe

Rezept zum Nachkochen: Leckere herbstliche Kürbissuppe

Iberotel Boltenhagen an der Ostsee

Iberotel BoltenhagenDas stylishe 4,5 Sterne Hotel erwartet euch mit 191 Zimmern auf 3 Etagen. Im Iberotel Boltenhagen wird großer Wert auf hochwertige und gesunde Speisen gelegt: Regionale, saisonale Kost und vegetarische Kost wird angeboten. Bei Buchung von Halbpension besteht abends Menüwahl. Außerdem besteht die Möglichkeit des Dine Around mit dem benachbarten DORFHOTEL Restaurant. ► Mehr Hotelinfos auf TUI.com

Zutaten für die Kürbissuppe

  • 50g Zwiebeln
  • 50g Karotten
  • 50g Porree
  • 0,5 kg Hokkaidokürbis
  • 1/8 Knolle frischer Knoblauch
  • 50g Butter
  • 1 Limonenblatt
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 0,25 Liter Orangensaft
  • 0,25 Liter Sahne
  • 5g frischer Ingwer
  • 50g Knollensellerie
  • etwas Thymian
  • Meersalz
  • Muskatnuss
  • Kreuzkümmel
  • etwas Orangenabrieb

Zubereitung der Kürbissuppe

Zwiebeln, Karotten, Porree, Kürbis, Sellerie, Knoblauch fein würfeln und mit Butter, Ingwer und Thymian anschwitzen.

Mit Gemüsebrühe und Orangensaft ablöschen und auf die Hälfte reduzieren lassen.

Dann das Limonenblatt, Kreuzkümmel und die Sahne zugeben und etwa 30 Minuten köcheln, aber nicht kochen lassen.

Nun alles pürieren, durch ein Sieb passieren und mit Meersalz, Muskatnuss und Orangenabrieb abschmecken.

Zum Schluss die gewünschte Konsistenz durch aufmontieren mit kalten Butterflocken herstellen. Alternativ mit Soßenbinder abbinden.

All Bilder im Artikel | © Christoph Hähner, Souschef Iberotel Boltenhagen

Viel Spaß beim Nachkochen und essen wünscht das Küchenteam der „Weißen Wiek“ im Iberotel Boltenhagen.

  1. Freitag, 06. Oktober 2017 um 09:21 Uhr Birgit Timm sagt: Antworten
    Danke für das tolle Rezept! Ich habe mich darüber sehr gefreut.

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.