TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Griechenland – Überirdisch blau

02.05.2013

Ich glaube, ich bin verliebt. Verliebt in dieses überirdische Blau. Bereits im Flieger zieht es mich sirenenartig in seinen Bann, als der Landeanflug auf Athen beginnt und wir kurvenartig über dem Saronischen Golf fliegen. Ich kann mich nicht satt sehen, ich will da reinspringen, sofort. In dieses Blau, in dieses Meer, das an den Stränden der zufällig geformten Landmassen mit unverschämten Farbnuancen kokettiert. Die Rationalen werden jetzt wieder ihr Lied vom blinden Liebenden trällern, aber ich bin mir sicher: Das Blau des griechischen Meeres ist besonders.

Nach den ersten ausgiebigen Schwimmzügen auf Poros bin ich tiefenentspannt und schrumpelig. Im Anschluss: ein griechischer Frappé. Instantkaffee?, rufen die Unwissenden. Nein, nicht irgendein Pulverzeug!, lautet die Antwort der Verfechter. „Ena Frappé, metrio me jala“ („Ein Frappé, mittelsüß mit Milch“) lautet meine Zauberformel, die ich – stolz wie Bolle – in der Landessprache runterbeten kann. Kurz darauf führe ich den köstlichen griechischen Eiskaffee zum Mund.

Das Schöne an einer kleinen Insel wie Poros, die nur im August einen hochsaisonalen Superboom erfährt, ist, dass man sich ganz schnell heimisch fühlt, irgendwie dazugehörig. Nach dem zweiten Tag am Strand erkenne ich das ältere Ehepaar wieder. Wir grüßen uns. Sie kommen immer pünktlich um 16 Uhr, wenn die Sonne noch wärmt, aber nicht mehr ganz so stark brennt. Sie schwimmen gemeinsam eine halbe Stunde – und kommen ebenso gemeinsam wieder zurück an Land, sich gegenseitig stützend. Ich finde das schön und wünsche mir dasselbe. Jemanden, mit dem ich es später teilen kann: das überirdische Blau an diesem magischen Ort.

Schlagworte:Griechenland
  1. Mittwoch, 05. Juni 2013 um 19:33 Uhr Anja Sahinides sagt: Antworten
    was für ein schöner Bericht...schneuz...

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.