TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Der TUI Blog feiert sein Redesign: Erster Blogworkshop in Berlin

15.11.2016
TUI Bloggerin Miriam
Alle Beiträge anzeigen

Der Plan war gut, die Umsetzung besser. Klotzen, statt kleckern das Motto. Für unsere Workshop-Teilnehmer wollten wir nur das Beste und das haben wir auch geschafft. Der erste TUI Blogworkshop mit allen TUI Bloggern und dem Social Media Team war ein voller Erfolg!

Das wurde auch endlich mal Zeit! Nach 4 Jahren, 720 Blogbeiträgen und vielen, vielen Stunden Kreativarbeit sind wir endlich alle einmal zusammengekommen – zum ersten Blogworkshop der TUI.

Warum eigentlich dieser Workshop?

Der TUI Blog existiert bereits seit 4 Jahren. Und teilweise schreiben unsere TUI Blogger auch schon so lange für den Blog. Um euch zu inspirieren, zu informieren, die besten Insidertipps zu euren Urlaubsdestinationen zu geben und von Hinter den Kulissen des großen Reiseveranstalters zu berichten, begeben sich vor allem TUI Mitarbeiter auf ihren privaten und beruflichen Reisen in oftmals unbekannte Gefilde. Sie schießen Fotos, recherchieren interessante Orte und Ausflugsmöglichkeiten und schreiben neben ihrem Job für den Blog. Immer authentisch, immer voll motiviert und immer echt. Dafür wollten wir Danke sagen. Denn was ist schon ein Blog ohne seine tollen Autoren?

TUI Blogtipp: TUI Blogger Stephan ist seit dem ersten Tag dabei und lässt die letzten 4 Jahre Revue passieren. ► 1.471 Tage später… Der TUI Blog im neuen Gewand

Say Cheese! Gruppenfoto mit allen Teilnehmern des Blogworkshops

Say Cheese! Gruppenfoto mit allen Teilnehmern des Blogworkshops

Klotzen, statt kleckern: Mit der Nobelkarosse nach Kreuzberg

Lange haben wir überlegt und geplant, Ideen kamen und gingen, bis zum letzten Tag wurden die einzelnen Programmpunkte hin- und hergeschoben bis wir den Tag dann endlich bestmöglich füllen konnten. Freitag, 9 Uhr ging es los. Von unserem fantastischen Hotel, dem Scandic Berlin Kurfürstendamm, ging es zum Coworking-Space. Nicht mit dem Taxi, nicht mit der BVG. Nein, vier noble Busse kutschierten uns von Charlottenburg nach Kreuzberg. Wie ein Promi habe ich mich gefühlt in dieser noblen Karosse. Unser Ziel, noch bis dahin für alle unbekannt, war die Blogfabrik. Ein Coworking-Space für Blogger, Instagramer, Foto- und Videografen, die ihren Space in der Kreativschmiede bezahlen, um hier in Ruhe arbeiten zu können. Warum dieses Konzept so gut funktioniert? Cooles Ambiente, hohe Decken, breite Flure, viel helles Licht und eine kreative Atmosphäre, die einen schon beim Betreten der Industrie-Etage umgibt, helfen schon enorm beim Arbeiten!

SEO, Schreiben, Design: 3 Bausteine für einen gelungenen Blog

Der wichtigste Part des Tages, der Grund warum wir zum Blogworkshop geladen haben, machte den Anfang: Die Vorstellung des neuen Blogdesigns. Der TUI Blog wurde schon einige Male einer Schönheitsoperation unterzogen – manchmal wurde viel verändert, manchmal weniger. Dieses Mal hat sich der Blog schon um einiges gewandelt. Nicht nur vom Design her, auch von der Funktionalität. Das musste den Teilnehmern natürlich vorgestellt werden. Außerdem gab es einen Kurzworkshop in Sachen Suchmaschinenoptimierung – ein immer wichtiger werdender Part, der das Interesse unserer Workshop-Teilnehmer sichtlich traf. Ein Highlight in der Blogfabrik bildete unser Interview mit Anja von Happybackpacker.de. Anja ist schon seit mehreren Jahren eine feste Größe in der Blogosphäre und stand uns Rede und Antwort zu ihrem Bloggerdasein. Tipps gegen Schreibblockaden, Bloggertools zum Arbeiten, Feedback zu unserem Blog und noch vieles mehr – die TUI Blogger konnten viel von Anja lernen.

Locationwechsel: Vom hippen Coworking-Space in den Luxusbus

Nach 3,5 Stunden Input war es dann an der Zeit Berlin zu erkunden. Schließlich wollten wir uns alle endlich mal ein bisschen besser kennenlernen und nebenbei noch unseren Standort Berlin zeigen. Die Überraschung war groß, denn es wartete kein Sightseeingbus, sondern ein Luxusrestaurant auf Rädern. 2 Stunden fuhren wir mit dem Gourmet Liner durch Berlins Straßen. Satt wurden wir dabei auch noch. Typisches Berliner Fingerfood wurde uns serviert, während wir immer mal anhielten und die Gegend erkundeten. Damit in diesem Luxusliner keine Langeweile aufkommt, gab es eine Fotochallenge, bei der es auch etwas zu gewinnen gab. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch Sandra! Viel Spaß im AROSA deiner Wahl und Danke für das tolle Foto unserer neuen Kategorie „Unterwegs mit…“ Du hast es dir verdient! Aber auch die anderen mussten nicht leer ausgehen. Danke GRAVIS für die tollen, originellen Lautsprecher, die einen super Sound hervorbringen.

Große Überraschung: Wir werden vom Gourmet Liner abgeholt

Große Überraschung: Wir werden vom Gourmet Liner abgeholt

Berlin von oben: Die beste Aussicht zum Abend genießen

Um den Abend gebührend ausklingen zu lassen, ging es für uns zum Europa-Center ins PURO. 20 Etagen habe wir in kürzester Zeit erklommen, um wahrscheinlich eine der besten Aussichten über Berlin zu genießen. Ja, hier oben kann man schon mal den Stress der Großstadt vergessen und einfach nur den Moment leben. Hier bestand dann auch die letzte Möglichkeit, um Autorenfotos schießen zu lassen. Unser neues Blogdesign erlaubt es nämlich den Bloggern eine Bühne zu geben, mit großem Foto und magazinartiger Übersicht aller Beiträge des Autoren. Um den Auftritt möglichst einheitlich zu gestalten, haben wir den Fotografen Patryk Witt zu unserem Workshop eingeladen. Von Anfang an hat uns Patryk begleitet und trotzdem viele von uns recht kamerascheu sind, hat er das Beste aus uns herausgeholt.

Irgendwann neigt sich auch der schönste Tag dem Ende…

Seit teilweise 8 Uhr morgens wach, endete der Abend für viele pünktlich zur late prime time, was auch am köstlichen und reichhaltigen 4-Gänge Menü (der 4. Gang war eine tellergroße Gänsekeule und der Teller war recht groß!) liegen könnte, dass uns im PURO serviert wurde. Ich begab mich zur Geisterstunde auf mein Zimmer, denn ich wollte noch ein wenig die Ruhe und Ausstattung meines Hotelzimmers im Scandic Berlin Kurfürstendamm genießen. Wann steht mir in naher Zukunft sonst wieder die beste Regendusche meines Lebens zur Verfügung? Der Sauna und dem Fitnessstudio wollte ich am nächsten Morgen auch noch einen Besuch abstatten… Letztlich bin ich dann doch recht schnell eingeschlafen – voller Glückseligkeit und innerer Ruhe. Der Tag ist bestens gelaufen und mir ist ein riesen großer Stein vom Herzen gefallen – Ende gut, alles gut :)

  1. Freitag, 02. Dezember 2016 um 14:03 Uhr Neumeier Rosmarie sagt: Antworten
    Schon beim Anblick der Foto´s bin ich total überwältigt.
  2. Freitag, 02. Dezember 2016 um 14:50 Uhr Birgit Platz sagt: Antworten
    4 Jahre
  3. Freitag, 02. Dezember 2016 um 15:16 Uhr Margrit Tietjen sagt: Antworten
    # Gewinnspiel Der TUI Blog existiert bereits seit 4 Jahren. Mfg M. Tietjen
  4. Freitag, 02. Dezember 2016 um 17:51 Uhr Erwin Lorenczyk sagt: Antworten
    sehr schön und Intressant
  5. Samstag, 03. Dezember 2016 um 00:20 Uhr Karin sagt: Antworten
    4 Jahre
  6. Dienstag, 06. Dezember 2016 um 17:46 Uhr Roman Pridatschin sagt: Antworten
    Der TUI Blog ist 4 Jahre alt geworden!
  7. Mittwoch, 07. Dezember 2016 um 18:52 Uhr S.Beyer sagt: Antworten
    TUI Blog ist 4 Jahre jung
  8. Montag, 12. Dezember 2016 um 18:30 Uhr Kristine Globisch sagt: Antworten
    Der Blog ist 4 Jahre alt geworden. Da wünsch ich doch noch viele weitere Jahre!
  9. Freitag, 16. Dezember 2016 um 09:02 Uhr Detlef Kleber sagt: Antworten
    4 Jahre

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.