TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

BLUEf!t – Das optimale Wohlfühltraining bei TUI BLUE

28.05.2018
TUI Bloggerin Miriam
Alle Beiträge anzeigen

TUI BLUE steht für die neue Art Hotel. Wer in die TUI BLUE Hotels reist, darf sich auf moderne Architektur, landestypische Küche, authentische Erlebnisse und ein innovatives BLUEf!t® Konzept für Fitness, Ernährung & Entspannung freuen. Doch was ist BLUEf!t genau? Wir haben BLUEf!t Manager Lars Löwe ein paar Fragen gestellt.

HALLO LARS. WIE WIRD MAN DENN BLUEf!t MANAGER BEI TUI BLUE UND WAS SIND DEINE AUFGABEN?

Nachdem ich zwei Jahre als BLUEf!t Guide im TUI BLUE Palm Garden gearbeitet habe, bekam ich ein Angebot für diesen Posten. Da ich zu dieser Zeit bereits in einigen Hotels für die Schulung der BLUEf!t Guides zuständig war, kannte ich das gesamte Team in Hannover. Seitdem kümmere ich mich weiterhin um die Ausbildung der BLUEf!t Guides und Sportentertainer direkt vor Ort. In den Anlagen vor Ort zu sein ist wichtig, denn viele Sportprogramme werden direkt in die Umgebung des Hotels integriert. So schaffen wir ein unvergessliches Sporterlebnis für den Gast. Weiterhin unterstütze ich die Hotels bei der Personalsuche und berate diese in allen Fachfragen. Ein ganz wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit ist es, BLUEf!t weiter zu entwickeln. TUI BLUE ist ein Konzept ganz nah am Puls der Zeit und dass soll auch in Zukunft so bleiben.

Im Fokus von BLUEf!t steht das Training mit dem eigenen Körpergewicht

Lars arbeitet als BLUEf!t Manager bei TUI BLUE

KANNST DU UNS EIN BISSCHEN WAS ZUM BLUEf!t KONZEPT ERZÄHLEN? WIE SIEHT DAS BLUEf!t ANGEBOT AUS?

Über dieses Thema könnte ich stundenlang reden, aber ich versuche mich mal kurz zu fassen. Das Sport- und Fitnessangebot ist sehr weitreichend. Im Fokus steht das Functional Training. Hierbei wird mit dem eigenen Körpergewicht, mit kleinem Gerät und vor allem Outdoor in der Natur unter freiem Himmel trainiert. Das begeistert ungemein.

Besonders zu erwähnen, sind die kleinen Trainingsgruppen mit einer Gruppenstärke von 6-10 Teilnehmern. Dies ermöglicht ein sehr gastorientiertes Training. Und genau diese individuelle Betreuung macht die BLUEf!t Kurse so erfolgreich.

Angeboten werden Functional Training mit TRX-Suspension, Kettlebell, Battlerope etc. Aber auch Bodyweight-Kurse und das BLUEf!tCamp sind sehr beliebt. Das BLUEf!tCamp ist ein intensives Körpertraining, welches am Strand, in die Natur und in die Umgebung des Hotels integriert wird. Wer es etwas ruhiger mag, der findet Koordinationskurse, Autogenes Training, Faszientraining (Blackroll) und teilweise auch Pezziballtraining.

Stretching, Pilates und Yoga erweitern das BLUEf!t Konzept im Bereich „Mental Balance and Bodyconsciousness“. Da Entspannung ein wichtiger Bestandteil des Trainings ist, ist auch der SPA-Bereich im Konzept integriert. Hier finden unsere Gäste Sportmassagen, um nach dem Training besser zu entspannen oder um die Muskeln, vielleicht vor einem langen Lauf, aktivieren zu lassen.

Der BLUEf!tGuide ist auch ein Ernährungsspezialist. So gibt er Ernährungstipps, hält Ernährungsvorträge und gibt bei Bedarf auch eine intensive Ernährungsberatung.

BLUEf!t verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz aus Elementen für Körper und Geist

BLUEf!t verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz aus Elementen für Körper und Geist

WELCHE BLUEf!t ANGEBOTE SIND DENN BESONDERS BELIEBT?

Das Faszientraining wird immer sehr gern besucht. Hierbei lösen die Teilnehmer Verspannungen innerhalb der Faszien und Muskeln, um unter anderem ihre Beweglichkeit und den Stoffwechsel zu verbessern.

Auch die TRX-Kurse sind besonders beliebt. Sie bieten eine gelungene Abwechslung zum bisherigen Training. Mit den TRX-Suspension trainiert man hauptsächlich seine tieferliegende Muskulatur. Diese funktionelle Muskulatur wird im Alltag kaum beansprucht. Dadurch erzielen die Teilnehmer dieser Kurse hier die meisten Trainingserfolge.

TRX Workout mit dem SYNRGY Bluesky Trainingssystem

TRX Workout mit dem SYNRGY Bluesky Trainingssystem

WERDEN BEI BLUEf!t AUCH FITNESSTRENDS BERÜCKSICHTIGT?

Sport muss sich nicht immer wie Training anfühlen. Auch der Spaß darf nicht zu kurz kommen. Daher greifen wir auch gewisse Trendsportarten auf. Bei der Auswahl achten wir darauf, dass sie einen gesundheitsbezogenen Charakter haben.

Bouldern, Trampoline und Slacklines sind da nur einige der Angebote die BLUEf!t zu bieten hat.

Slackline im TUI BLUE Palm Garden

Slackline im TUI BLUE Palm Garden

FÜR WEN IST BLUEf!t INTERESSANT?

BLUEf!t ist für Jeden interessant. Die BLUEf!t Guides sind so ausgebildet, dass sie in kleinen Gruppen, Teilnehmer mit unterschiedlichem Alter und Bedürfnissen trainieren können. Sie gehen dabei bestmöglich auf alle Wünsche ein. Der sportinteressierte Quereinsteiger wird behutsam an die Hand genommen und bekommt ein technisch orientiertes Training. Qualität ist wichtiger als Quantität, so vermitteln die BLUEf!t Guides den Anfängern erst einmal theoretische Grundkenntnisse und eine saubere Technik. Später wird das Tempo dann je nach Leistungsstand angezogen.

Der versierte Freizeit- und Breitensportler findet ein bunt durchwachsenes und vielfältiges Übungsangebot als moderates Intervalltraining. Und manchmal haben wir sogar Leistungssportler oder richtige Fitnessfreaks in den Gruppen, dann werden auch schon mal die ganz anspruchsvollen Übungen herausgeholt, so dass auch diese Gäste mit einem Lächeln und einem Koffer voller neuer Ideen nach Hause fliegen können.

 

IHR BIETET BEI BLUEf!t AUCH ATEMTRAINING UND AUTORGENES TRAINING AN. WAS KANN ICH MIR DARUNTER VORSTELLEN UND WARUM IST DAS SO WICHTIG?

BLUEf!t ist ein ganzheitliches Konzept. Uns ist es wichtig dem Gast zu vermitteln, dass zu einem gesunden Lebensstil nicht nur sportliche Belastung zählt, sondern eben auch Programme, die zur inneren Ruhe und Entspannung führen.

Autogenes Training ist ein ganz klassisches Entspannungstraining, welches innerhalb von 20 Minuten in eine angenehme Tiefenentspannung führt. Die Kurse werden in der Natur am Strand oder im Gras unter Bäumen durchgeführt.

Autogenes Training im TUI BLUE Palm Garden

Autogenes Training im TUI BLUE Palm Garden

Das Atemtraining ist eines meiner geheimen Lieblinge. Die Atmung steuert viele Prozesse in unserem Körper, da ist es ärgerlich, dass Stress und Hektik im Alltag zumeist Störungen im Atemrhythmus hervorrufen.

Diese Kurse sind also nicht nur für Asthmatiker geeignet, sondern für all unsere Gäste, welche ganzheitlich entspannen möchten. Zudem finden auch sie an schönen Orten statt. Im TUI BLUE Fleesensee lässt es sich sehr gut in der Salzgrotte atmen. Die sehr salzhaltige Luft ist zudem besonders gesundheitsfördernd.

BLUEf!t TV – Fitness für Zuhause und unterwegs

SEIT ANFANG DES JAHRES BIETET TUI BLUE MIT „BLUEf!t TV – FITNESS FÜR ZUHAUSE UND UNTERWEGS“ AUCH DIE MÖGLICHKEIT, DASS INTERESSIERTE VON DAHEIM AUS TRAINIEREN. WARUM HABT IHR EUCH DAFÜR ENTSCHIEDEN BLUEf!t VIDEOS ÜBER YOUTUBE ANZUBIETEN?

Die Idee zu BLUEf!t TV ist eigentlich an drei Orten mit unterschiedlicher Zielsetzung gleichzeitig entstanden.

In den türkischen Hotels häuften sich Gästewünsche, gemeinsam mit den Trainern zu Hause weiter zu trainieren können, um das fortzuführen, was sie im Urlaub gelernt haben.

In der TUI Zentrale in Hannover machte man sich ebenfalls Gedanken darüber, wie man den Trainingsfortschritt der Gäste aufrechterhalten könne. Nach dem Urlaub weiter zu trainieren ist sehr schwierig. Am Anfang ist die Motivation noch sehr hoch, doch mit zunehmender Zeit verebbt diese hin und wieder. BLUEf!t TV macht es möglich, mit seinen Urlaubs-Trainern auch zu Hause sein Sportprogramm fortzuführen.

Ein weiteres Puzzleteil entwickelte sich gleichzeitig im TUI BLUE PULSE Schladming. Hier überlegte man beispielsweise, wie man Gäste auf den sportlichen Urlaub vorbereiten könne. Gerade im Skisport ist ein präventives Training der Muskulatur enorm wichtig, um Verletzungen vor allem im Kniebereich zu vermeiden.

All diese Überlegungen flossen zu dem Projekt „BLUEf!t TV“ zusammen. BLUEf!t TV ist übrigens nicht nur auf Youtube zu sehen. In den BLUEf!t Zimmern im TUI BLUE Fleesensee, TUI BLUE Sarigerme Park und TUI BLUE Palm Garden besteht ab demnächst die Möglichkeit mit Hilfe der Videos privat auf den Zimmern zu trainieren. Einen weiteren riesigen Nutzen erfährt das TUI BLUE PULSE Schladming. Hier können diese Videos auch als eine Art virtueller Fitnesstrainer eingesetzt werden.

BISHER SIND 17 FOLGEN ONLINE – U.A. MIT BAUCH BEINE PO TRAINING, RÜCKEN WORKOUT, STRETCHING, PEZZIBALL WORKOUT. KANNST DU UNS EINE KLEINE PREVIEW GEBEN: WIE VIELE VIDEOS UND WELCHE THEMEN WERDEN NOCH FOLGEN?

Insgesamt veröffentlichen wir 25 Videos, 8 weitere Videos werden also noch folgen. Es wird u.a. eine Folge zum Thema „Training an der Sprossenwand“ geben sowie ein Infovideo, in dem wir den Prozess der Regeneration beleuchten. Auch wird in einem Video die Fitness-Schnecke als Trainingsgerät unter die Lupe genommen.

Hier geht es zu BLUEf!t TV auf YouTube

 

WOHER WEIß ICH, WELCHES DAS RICHTIGE WORKOUT FÜR MICH IST?

Das herauszufinden, ist gar nicht so schwer. Die meisten Gäste wissen schon ganz genau, wo ihre Interessen liegen und haben schnell ihren Urlaubstrainingsplan zusammengestellt.

Allen Unentschlossenen sei Mut gemacht. Alle Kurse sind inklusive, so kann jeder in alle Kurse hineinschnuppern und für sich das Passende heraussuchen.

Da unsere BLUEf!tGuides studiert sind oder über weitreichende Lizensierungen im Sport verfügen, stehen jedem Gast sehr gut ausgebildete Trainer beiseite. Sie beraten gern und ermuntern jeden Gast etwas Neues auszuprobieren und sprechen Empfehlungen aus.

Für gewöhnlich stehen in jedem Hotel ein bis zwei BLUEf!t Guides zur Verfügung.

Für gewöhnlich stehen in jedem Hotel ein bis zwei BLUEf!t Guides zur Verfügung.

FÜR ALLE, DIE JETZT MOTIVIERT SIND AN DEN BLUEf!t KURSEN TEILZUNEHMEN: HAST DU NOCH TIPPS FÜR VOR UND NACH DEM TRAINING?

Man kann sich schon ein wenig auf die Kurse vorbereiten. Das fängt bei der Ernährung an. Beispielsweise benötigt der Körper vor einem hochintensiven Kurs viele schnell verfügbare Energie – da ist es gut vorher etwas zu essen. Aber nicht zu viel, denn alles was schwer im Magen liegt, behindert die sportliche Betätigung.

Nach den Kursen ist es ebenfalls sinnvoll etwas zu essen. Auch hier unterstützen die BLUEf!tGuides ihre Gäste, indem sie Tipps und Empfehlungen für sportbewusste Ernährung geben.

Bei TUI BLUE legen wir außerdem großen Wert auf Sportbekleidung. Das heißt, unsere Gäste sollten immer Sportschuhe und Sportkleidung im Gepäck haben. Dies sieht nicht nur sportlich aus, sondern schützt auch vor Verletzungen.

Die SYNRGY BlueSky Trainingssysteme findet ihr im TUI BLUE Sarigerme, TUI BLUE Palm Garden, TUI BLUE Falesia, TUI BLUE Palm Beach Palace, TUI BLUE Rocador, TUI BLUE Marmaris und im TUI BLUE Jadran.

Die SYNRGY BlueSky Trainingssysteme findet ihr im TUI BLUE Sarigerme, TUI BLUE Palm Garden, TUI BLUE Falesia, TUI BLUE Palm Beach Palace, TUI BLUE Rocador, TUI BLUE Marmaris und im TUI BLUE Jadran.

WELCHES DER WORKOUTS IST DEIN FAVORIT UND WARUM?

Oh, da gibt es viele. Ganz klar liegen Kurse mit Übungen mit dem eigenen Körpergewicht inmitten der Natur ganz vorn. Das fängt beim BLUEf!tCamp am Strand oder im Wald an. Aber auch im TUI BLUE Falesia in Portugal finde ich das Trail Running und die Climb and Run Kurse entlang der Algarve extrem reizvoll. An den Klippen werden Stretching oder Kräftigungsübungen gemacht. Der 180°- Ausblick ist gigantisch. Das spornt schon ordentlich an, etwas für seinen Körper zu tun.

WO MACHT JEMAND, DER SO SPORTBEGEISTERT IST WIE DU, URLAUB?

Da ich aufgrund der Arbeit viel im Süden unterwegs bin, reizt es mich privat eher in den Norden zu fliegen. Auf meinen Individualreisen treffe ich viele interessante Menschen, die sich ihr ganzes Leben lang mit Sport beschäftigen. So lernen wir gemeinsam voneinander, was mir viel Input für meine Arbeit gibt. Hauptsächlich im Urlaub kommen mir Ideen für neue Projekte, die ich in den Hotels realisieren möchte.

 

WELCHE KÖRPERPARTIE, WELCHER BEREICH DES KÖRPERS WIRD FITNESSTECHNISCH DEINER MEINUNG NACH AM MEISTEN UNTERSCHÄTZT?

Das sind ganz klar die Füße. Ich pflege immer zu sagen: „Die Füße sind die Stiefkinder unseres Körpers.“ Wir verstecken sie in Schuhen, machen sie Probleme gibt es Einlagen.

Der richtige Weg wäre es, mehr barfuß zu gehen, sie koordinativ zu schulen und anschließend zu kräftigen. Man muss wissen, dass alle Probleme die sich an den Füßen entwickeln, über längeren Zeitraum alle Gelenke und Strukturen im Körper beeinträchtigen können.

Vielen Dank für das tolle Interview, Lars!

Mehr Infos zum BLUEf!t Konzept

BLUEf!t TV: Ein Blick hinter die Kulissen

Werdet BLUEf!t mit dem SYNRGY BlueSky Trainingssystem

Spring! Jumping Fitness auf dem Trampolin im TUI BLUE


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.