TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Bella Venezia! Italiens schöne Lagunenstadt Teil 2

23.08.2016
TUI Bloggerin Lydia
Alle Beiträge anzeigen

Vor reichlich einer Woche habe ich euch bereits den ersten Teil meiner Venedigreise vorgestellt. Dieses Mal nehme ich euch mit auf Venedigs schöne und bunte Insel Burano.

🍦Zwischenstopp im bunten Burano: Venedigs idyllisches Kleinod

Nachdem wir uns bereits zwei Tage die Füße bei ausgedehnten Stadttouren durch Venedig plattgelaufen haben, nutzen wir nun die Zeit für einen Ausflug vor den Toren der Stadt. Vom Fundamenta Nuove aus fahren wir mit dem Vaporetti vorbei an der Friedhofsinsel San Michele auf die Insel Burano.

Venedig: Burano

TUI Hoteltipp: Hotel Concordia

Hotel Concordia in VenedigDas Traditionshaus Hotel Concordia im venezianischen Stil befindet sich zentral in der wunderschönen Altstadt. Als einziges Hotel der Stadt, genießt ihr ihr hier einen tollen Ausblick auf den Markusdom.
Mehr Infos zum Hotel
Mehr Hotels in Venedig

Diese war ursprünglich ein bekannter Ort der Feinspitzenproduktion. Auch heute noch findet ihr die Spitzenstickereien überall, auch wenn es sich nicht mehr um das wirkliche Kunsthandwerk der Klöppelei von damals handelt. Burano stellt mit seinen bunten Fischerhäuschen – die Farbe diente in der Vergangenheit den Fischern zur Orientierung bei schlechten Wetterverhältnissen – und den hübschen Plätzen eine ruhige und willkommene Abwechslung zum hektischen Venedig dar. Alles ist niedlich gestaltet und wir entdecken viele liebevoll verzierte Eingänge und Balkone.

Wir überqueren die Hauptstraße Viale Marcello, vorbei an zahlreichen Masken- und Feinspitzengeschäften, halten kurz inne beim schiefen Turm auf dem Chiesa di San Martino und lassen es uns mit einem Eis (große Sortenvielfalt inkl. Sekteis gibt’s im Eisladen in der Viale Marcello) am Wasser gut gehen.

Venezianische Maske

Als nächstes setze ich endlich meinen einzigen Kaufwunsch (die zahlreichen Eisshops zählen hier nicht) in die Tat um: eine originale venezianische Maske. In einem kleinen Laden mit eigener Herstellung, nahe des südlichen Ufers, hat meine Maskensuche nach unzähligen Geschäften endlich ein Ende. Ich entschließe mich für eine klassische Halbgesichtsmaske aus Gips in gold-rot mit Federn, die nun strahlend in meinem Wohnzimmer hängt.

🍦 Zurück in Venedig

Wieder zurück auf der Hauptinsel erleben wir noch ein weiteres Highlight, die Santa Maria Assunta dei Gesuiti – meiner Meinung nach eine der schönsten Kirchen der Stadt und die einzige, in der fotografieren gestattet ist. Besonders bewegend ist dort das Gemälde mit der grausamen Geschichte des Martyriums des heiligen Laurenzius.

Unseren letzten Tag verbringen wir noch einmal mit einem ausgedehnten Stadtbummel in Richtung Abfahrtsort Piazzale Roma. Wir schlendern über die Rialtobrücke und verabschieden uns mit einem letzten Gelato aus einem Café in der Rio Terà Sant’Andrea, bevor wir diese beeindruckende Stadt verlassen. Gefühlt war der Städtetrip viel länger, als nur ein paar Tage und führte uns Jahrhunderte zurück in Kultur, Geschichte und Architektur. Eine Reise, die in Erinnerung bleiben wird!

Venedig: Santa Maria Assunta dei Gesuii
Venedig: Santa Maria Assunta dei Gesuii
Dekor in Venedig
Taube in Venedig

🍦 Arrivederci bella Venzia

Ich bin mir sicher, dass ich euch Lust auf einen Venedigurlaub machen konnte. Es ist in jedem Fall eine Stadt, die sich unglaublich lohnt und ganz anders anmutet als viele andere. Ich wünsche euch in jedem Fall viel Spaß. Ihr wollt noch mehr über Venedig erfahren? ► Dann lasst euch einfach von Stephies Bericht inspirieren. Und nicht vergessen: Das nächste Gelato ist nie weit! ;-)

  1. Mittwoch, 12. Oktober 2016 um 14:18 Uhr Sabrina sagt: Antworten
    Ich fand den ersten Teil schon sehr interessant. Nun habe ich mir endlich auch den zweiten Teil durchgelesen.Danke schön dafür erstmal. Italien steht weiterhin ganz oben auf meiner Liste mit Zielen, die ich besuchen möchte.Liebe Grüße Sabrina
    • Donnerstag, 13. Oktober 2016 um 15:13 Uhr TUI Bloggerin Lydia sagt: Antworten
      Hallo Sabrina,vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich natürlich sehr, wenn dir meine beiden Erfahrungsberichte gefallen haben. Ich bin seit Venedig auch ganz gespannt auf weitere Italientrips! Ich würde mich natürlich freuen, auch von deinen Italien-Erfahrungen zu hören. Ich wünsche dir in jedem Fall viel Spaß dabei!Viele Grüße Lydia

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.