TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Auf dem Gipfel der Gefühle – Heiligabend in der Region Hochkönig

03.01.2017

Fast jedes Jahr fährt Carina über die Feiertage nach Dienten am Hochkönig, welches zum Skigebiet Amadé im Salzburger Land gehört. Die Region um den Hochkönig mit den Orten Maria Alm, Dienten und Mühlbach lädt durch seine vielfältige Pistenauswahl und der Aussicht auf den majestätischen Hochkönig zu einem perfekten Skiurlaub für Jung und Alt mit traumhaftem Panorama ein.

Hochkönig

Wie beinahe jedes Jahr fahre ich über die Weihnachtsfeiertage in das Skigebiet Amadé, genauer nach Dienten am Hochkönig, um dort den alljährlichen Winterurlaub zu verbringen. Pulverschnee, wolkenloser Himmel und leere Pisten sind die besten Voraussetzungen für einen perfekten Skiurlaub.

Kurz vorgestellt: Die Region Hochkönig im Salzburger Land

Die drei Orte Maria Alm, Dienten und Mühlbach bilden die Region Hochkönig rund um den gleichnamigen majestätischen Berg. Die Urlaubsorte sind lückenlos miteinander durch 33 Lifte und 120 Pistenkilometer verbunden, welche auf der „Königstour“ befahren werden können. Breite Pisten für jeden Schwierigkeitsgrad bieten jedem Skifahrer die optimalen Voraussetzungen sein Können unter Beweis zu stellen oder zu verbessern. Für eine Pause bieten sich unzählige Almen an der Piste mit hervorragenden Speisen und einem überwältigendem Panorama an.

Carina mit dem Hochkönig im Hintergrund

Anreise mit Hindernissen nach Dienten am Hochkönig

TUI Hoteltipp: robinson club amade

ROBINSON CLUB AMADE

Ganz in der Nähe vom Hochkönig gelegen, empfängt euch der ROBINSON CLUB AMADÈ in 1.014 Metern Höhe mit einem traumhaften Panorama! Der Skilift befindet sich direkt am Club. Für Unterhaltung und Wellness-Wohlfühlmomente ist ebenso gesorgt!

► Weitere Infos zum Hotel
Weitere Hotels in Österreich

Die Weihnachtsferien sind in Österreich natürlich absolute Hochsaison und normalerweise heißt das: volle Pisten, langes Anstehen und viel Betrieb auf den Almen. Allerdings reist der Großteil der Touristen erst nach den Feiertagen an. Folglich haben wir über Weihnachten noch ein paar ruhigere Tage, bevor die Massen auf die Pisten stürmen.

Wir reisen dieses Mal am 23. Dezember von Hannover nach Dienten. Nachdem wir Bischofshofen passiert haben, fängt es immer stärker an zu schneien. Ohne Schneeketten kommen wir nicht über den Pass nach Dienten. Wir stehen am Hang und versuchen die Ketten während des Schneetreibens auf die Reifen zu montieren. Natürlich habe ich das „Ketten auflegen“ zu Hause geübt, aber in dieser Situation ist das eine ganz andere Geschichte. Schlussendlich schaffen wir es und können den Pass ohne Probleme überqueren und kommen nach 7 1/2 Stunden in unserer Unterkunft an.

Traumhafter Ausblick von der Alm

Region Hochkönig – die beste Vorraussetzung für einen perfekten Skitag

Am Morgen des Heiligabends stehe ich mit gemischten Gefühlen auf. Eigentlich fahre ich nicht so gerne im Schneetreiben. Ich riskiere einen Blick hinter den Vorhang. Es sieht aus als wäre die ganze Landschaft mit Puderzucker überzogen worden. Eine traumhafte Winterlandschaft liegt vor mir und das Beste: Es befindet sich keine Wolke am Himmel! Über meine Wetter App schaue ich nach der Temperatur. Ein paar Grad unter Null und das bei Neuschnee. Jeder Skifahrer weiß, dass es nicht sehr viel besser geht!

Das Frühstück findet in sehr verkürzter Form statt da bei diesen Bedingungen alle zeitnah auf die Piste möchten. Bei strahlendem Sonnenschein schaukeln wir von Dienten nach Mühlbach. Die Skier gleiten durch den Schnee wie Butter während ich einen traumhaften Blick auf den sonnengefluteten Hochkönig genieße. Die Zeit vergeht wie im Flug und wir fahren so viele Pistenkilometer wie noch nie. Wir sind so gut wie alleine auf den Pisten und haben demnach auch keine Wartezeiten an den Liften. Es ist ein perfekter Skitag!

Der beste Kaiserschmarr’n von ganz Österreich

Nach einer kleinen Mittagspause schaukeln wir mit den Liften wieder Richtung Dienten. Nach einigen weiteren Skirunden beschließen wir am Nachmittag in die Bürglalm einzukehren, wo es den ausnahmslos besten Kaiserschmarr’n in Österreich gibt (Wir haben schon unzählige getestet!). Die Chefin des Hauses macht diesen hier immer frisch auf Anfrage! Wir setzen uns nach draußen. Ich halte mein Gesicht in die Sonne und genieße bei einem Glühwein und einem fluffigen Kaiserschmarr’n die Aussicht über die Berge. Einige unserer Freunde kehren ebenfalls ein und leisten uns Gesellschaft. Wir sitzen lange zusammen und freuen uns über den wunderschönen Skitag. Gegen 16 Uhr nehmen wir schließlich die letzte Abfahrt und stimmen uns auf ein besinnliches Weihnachtsfest ein.

TUI Schneetipp

Skifans aufgepasst! Aus unserer Reihe „TOP Skigebiete“ eventuell interessant für euch:

Skiurlaub in Österreich – Die TOP 5 Skigebiete ► Zum Artikel

Skiurlaub in Deutschland – Die TOP 6 Skigebiete Zum Artikel

Skiurlaub in Tschechien – Die TOP 10 Skigebiete ► Zum Artikel

Skiurlaub in Frankreich – Die TOP 10 Skigebiete ► Zum Artikel


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.