TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Affe attackiert Urlauber: Turbulenzen beim TUI Cars-Filmdreh

06.02.2015
TUI Blogger Simon
Alle Beiträge anzeigen

Habt ihr schon den neuen Werbefilm von TUI Cars gesehen? TUI Blogger Simon nimmt euch heute mit auf einen spannenden Exkurs hinter die Kulissen des Drehs.

Mit unserem neuen Werbefilm von TUI Cars wollen wir euch einmal zeigen, was schief gehen kann, wenn ihr an den falschen Mietwagenvermittler geratet. Blogger Simon war beim Dreh dabei, vor und hinter der Kamera, und hat ein Making-of vom Filmdreh mitgebracht. Außerdem gibt es zum Kampagnenstart ein Gewinnspiel mit tollen Preisen!

Gefressen wurde niemand, soviel darf ich schon verraten. Aber ein reines Vergnügen war er nicht, der Filmdreh unseres neuen Spots, der ab sofort auf YouTube zu sehen ist. Es fing alles damit an, dass sich die Wetterfrau im Fernsehen getäuscht hatte. Statt Sonne nur Sönnchen, dafür Wolken statt Wölkchen. Hatte ich schon erwähnt, dass wir nicht auf Mallorca, sondern auf dem Parkdeck unseres TUI-Bürogebäudes gedreht haben? Schwerer Fehler!

Zähne zusammen beißen für den Dreh des Jahres

Egal, die Filmcrew war gut aufgelegt und fing schon mal an, die Kameras, Schienen und Beleuchtungssysteme aufzubauen. Überall lagen Kabel, Kisten und Klamotten.

Ein Blick auf die Uhr, gleich sollte es losgehen. Noch einmal durchzählen: Filmcrew, check. TUI Cars-Team, check. Schaulustige Kollegen, check… doch wo sind die Schauspieler?

Da kam die weibliche Darstellerin Alex mit kreidebleichem Gesicht, von Magenkrämpfen gebeugt, um die Ecke. Ihr folgte humpelnd der männliche Gegenpart Robert, körperlich gezeichnet von einem Auto, das ihn vom Fahrrad geholt hatte. Es schien als könnten wir den Dreh abbrechen.

Doch die beiden wollten es durchziehen, und nach dem Überstreifen der Kostüme und einer Beauty-Behandlung unserer Visagistin war die Laune schon viel besser.

Hilfe, ein Gorilla im Mietwagen

So startete unser Dreh mit Sand im Getriebe. Doch der Motor lief noch und die Drehzahl stieg sprunghaft an, als plötzlich ein riesiger schwarzer Gorilla aus dem Nichts erschien. Laut grunzend stürmte er durch das Filmset und hätte fast die Kamera vom Stativ geworfen. Ängstlich stoben Darsteller und Filmcrew auseinander, da packte sich der Menschenaffe den ersten von uns, hielt ihn im Würgegriff und, ja, fing an ihn zu lausen!

Tim, seines Zeichens Online Marketing Experte, hatte also sein Affenkostüm gefunden, alle lagen am Boden vor Lachen. Nie wieder wird die Welt eine so leidenschaftliche Gorillaimitation sehen wie an diesem Tag, an dem Tim im verschwitzten Polyesterkostüm grunzend über das Parkdeck sprang – Oscar-verdächtig!

Aber am besten schaut ihr euch selbst einmal an, wie es bei uns am Set zugegangen ist, denn wir haben ein exklusives Making-of-Video für euch vorbereitet.

Macht mit beim Gewinnspiel & gewinnt einen Urlaub

Na, seid ihr jetzt neugierig? Dann gibt es hier den neuen TUI Cars-Werbespot für euch zu sehen – und bei unserem Gewinnspiel tolle Preise zu gewinnen! Neben TUIfly.com-Gutscheinen und drei Samsung Tablets gibt’s eine 7-tägige Reise für zwei in ein Vier-Sterne-Hotel auf Mallorca inklusive Flug und natürlich einem Mietwagen.

Und weil er so schön ist, hier noch einmal unser Gorilla nach dem Dreh, ganz erledigt!

Schlafender Gorilla

Nach dem Dreh waren alle erledigt.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.