TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Wie ich in Kärnten zwischen Schnee und Spa mein Gleichgewicht wiederfand

18.03.2014

Vor ein paar Wochen lag ich noch bei 29 Grad in der Sonne. Für mich sah der Winter diesmal so aus: Karibische Weihnachtsstimmung in Mexiko, warme Großstadttage in Bangkok, Strandtage in Koh Samui und dann ab in den Tiefschnee in Kärnten! Kein Wunder bei dieser Route, dass ich es irgendwann wohl verlernt habe, im Einklang mit der Natur und den Jahreszeiten zu leben.

Skisaison bis Anfang Mai

Jetzt also Kärnten. Auch hier ist Mitte März bereits Frühling, wobei die Skisaison in den Höhenlagen noch bis Ende April, und auf der Türracher Höhe und im Mölltaler Gletscher sogar bis Anfang Mai geht. Kärnten hatte in diesem Winter den Notstand ausgerufen. Da war er also, der ganze Schnee den wir dieses Jahr in Deutschland vermisst haben! Und ich wollte mich jetzt, zwischen Schnee und Spa, wieder ins Gleichgewicht bringen. Auch der menschliche Biorhythmus unterliegt einem natürlichen Auf und Ab, ähnlich wie beim Lauf der Jahreszeiten. Die Anforderungen des Alltags nehmen keine Rücksicht darauf. Und oft sind Stress und Müdigkeit die Folge.

Mia Bühler

Ein Tee, Ruhe und Durchatmen: Wellness im Acqua Pura Spa

Berg-Kräuter aus Kärnten machen die Haut streichelzart

Berg-Kräuter aus Kärnten machen die Haut streichelzart

Entspannung mitten in Alpen genießen die Gäste im Falkensteiner Hotel Carinzia

Entspannung mitten in Alpen genießen die Gäste im Falkensteiner Hotel Carinzia

Wasser, Wellness, Wohlfühlen

Meine Rettung nach all dem Reisestress und den vielen verschiedenen Klimazonen: eine „ausgleichende und harmonisierende“ Spa-Behandlung – so die Ankündigung – im Acquapura Spa im Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia. “Acqua pura” bedeutet “reines Wasser”, und beim Durchqueren der 2.400 Quadratmeter großen Wellnesswelt wird mit klar, dass hier der Name Programm ist. Wasserbetten, mehrere verschiedene Pools und ein Wasserfall laden zum Entspannen ein. “Wasser ist ein Lebenselixier, das über sensationelle Fähigkeiten verfügt. Es regt die Durchblutung an, aktiviert den Stoffwechsel und sorgt so für Wohlbefinden.” so erklärt meine Therapeutin Beatrix.

Wohlig eingepackt in Berg-Kräuter

Sie empfahl mir das “Feinschliff-Kräuter-Peeling” und die “Siebter Himmel Packung”. Die ausgewählten Berg-Kräuter sind typisch für Kärnten und mir bot dieses Treatment nach meinem letzten Kokosnussmilch & Korallensand-Peeling auf den Malediven ein schönes Kontrastprogramm. Was die „Siebter Himmel Packung“ genau bedeutet wurde mir erst bewusst, als ich dick eingepackt in meinem Bett aus feinstem Schlamm, Plastikfolien und Lederdecken lag. „Wenn Sie Angst haben, lege ich Ihnen hier diesen Knopf bereit!“ klang es zu meiner Rechten, und dann war ich allein.

Verträumt in Weiß: Zwischen Schnee und Wellness entspannte Mia Bühler in Kärnten. Die Skisaison läuft dort in Höhenlagen bis Anfang Mai

Verträumt in Weiß: Zwischen Schnee und Wellness entspannte Mia Bühler in Kärnten. Die Skisaison läuft dort in Höhenlagen bis Anfang Mai

Herrlich! Der warme Pool dampft in der Winterlandschaft

Herrlich! Der warme Pool dampft in der Winterlandschaft

Tiefenentspannt auf dem Wasserbett

Das Wasserbett, in dem ich lag, blubberte leise unter mir und ich schaukelte sanft hin und her. Jetzt hieß es eine halbe Stunde einfach nur relaxen. Was für viele eine Wohltat darstellt, ist für mich oft eine Königsdisziplin. Denn in diesem Moment fällt mir natürlich der Geburtstag der Schwiegermama ein und mein iPhone …das wird so nichts. Aber diesmal zwang ich mich dazu, einfach mal nichts zu denken und die Wärme zu genießen. Und mit dem Blick auf die verschneite Welt hinter der Fensterscheibe gelang es mir zum Glück auch. Ich kann das Entspannen im Wasserbett also nur empfehlen! Und die 2.400 Quadratmeter der Wohlfühlwelt im Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia sehen mich ganz bestimmt wieder! Vielleicht im Sommer!?

TUI Reisetipp Kärnten

Nicht nur im Winter ist so ein Alpen-Spa etwas herrlich entspannendes. Probiert es, wie Mia schon sagt, doch einmal im S0mmer. Dann könnt Ihr vom Pool aus direkt auf die sanftig grünen Wiesen blicken und bekommt die Alpenkräuter pflückfrisch für Euer Peeling. Wo? Im Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia. Mehr Infos hier.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.