TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

TUI Umwelt Champion: Die umweltfreundlichsten TUI Hotels

18.05.2016

Wie nennt man ein nachhaltiges Hotel? TUI Umwelt Champion! TUI Nachhaltigkeitsmanager Harald Zeiss hat euch in seinem letzten Beitrag von den Nachhaltigkeitslabels berichtet und verraten, dass TUI mit seinem konzerneigenen Umweltlabel – dem TUI Umwelt Champion – Orientierung bieten will. Hier lest ihr, was es mit dem Label auf sich hat.

Das konzerneigene Nachhaltigkeitslabel: TUI Umwelt Champion

Das konzerneigene Nachhaltigkeitslabel: TUI Umwelt Champion

Warum ein eigenes Umwelt-Label?

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Kein Wunder, denn wenn wir auf die Krisen unserer Erde schauen und feststellen müssen, dass Klimawandel, Wasserknappheit und viele größere und kleinere Umweltprobleme uns deutlich die Grenzen des wirtschaftlichen Wachstums aufzeigen, brauchen wir mehr Umweltschutz. Viele dieser Krisen sind nicht erst gestern aufgetaucht und auch die Tourismuswirtschaft muss sich immer wieder die Frage stellen, was getan werden kann, um unsere Ressourcen zu schonen und für kommende Generationen zu erhalten.

TUI hat sich bereits vor 25 Jahren entschieden, einen Umweltmanager einzustellen. Damals ging es noch in erster Linie um Müll- und Abwasserprobleme in den Urlaubsländern. Aber bereits vor 20 Jahren standen insbesondere unsere Urlaubshotels im Öko-Fokus, denn dort verbringen TUI-Urlauber die meiste Zeit und im Hotel kann an ganz unterschiedlichen Punkten angesetzt werden, um einen Urlaub ein Stück weit nachhaltiger zu gestalten.

Nachhaltigkeit im Urlaub: Was kann man tun?

Von den berühmten „Handtücher-nicht-auf-den-Boden-werfen-und-wiederverwenden“-Schilder war in einem vorherigen Blogbeitrag bereits die Rede. Darauf reduzieren sich aber unsere Aktionen nicht. Hotels haben vielfache Möglichkeiten, umwelt- und sozialfreundlicher zu arbeiten: Strom und Wasser sparen, Energie gewinnen, Abfall vermeiden und Abwasser wiederverwenden, aber auch die lokale Bevölkerung einzubeziehen, indem bspw. Produkte aus der Region eingekauft werden oder viele Einheimische eingestellt werden. Dieses Engagement wird von der TUI explizit gewünscht, denn wir wissen, was der Umwelt guttut und dass nachhaltig geführte Hotels doppelt so viele Stammgäste haben als andere Unterkünfte.

Handtücher wieder zu verwenden statt sie auf den Boden zu werden, kann schon der Umwelt helfen!

Handtücher wieder zu verwenden statt sie auf den Boden zu werden, kann schon der Umwelt helfen!

TUI Umwelt Champion: Was sind die Kriterien?

Daher ermutigen wir Hoteliers, sich für die Umwelt und die sozialen Belange einzusetzen. Überprüft wird das Engagement der Hoteliers durch eine unabhängige Organisation, welche in der Regel Travelife ist. Travelife ist dafür zuständig, die Leistungen eines Hotels anhand von verschiedenen Kriterien zu prüfen und zu bewerten, bevor es sich Travelife-zertifiziert nennen darf. Das Zertifikat muss in der Regel alle zwei Jahre erneuert werden. Auch andere Zertifizierer dürfen die Nachhaltigkeit von Hotels weltweit prüfen. Hauptsache, diese Zertifizierer sind nachweisbar unabhängig und ausreichend anspruchsvoll. Diesen Nachweis erbringt GSTC, der Global Sustainable Tourism Council, ein von den vereinten Nationen ins Leben gerufener Verband, der endlich eine verlässliche Struktur in den Label-Urwald gebracht hat.

Das klingt alles sehr kompliziert. Das soll es aber für Reisebüros und Gäste nicht sein. Deshalb hat sich die TUI vor inzwischen 20 Jahren entschieden, ein eigenes Umwelt-Label zu entwickeln, das unseren Gästen eine Orientierung gibt. Jedes Jahr kürt die TUI Deutschland die weltweit nachhaltigsten Hotels mit diesem TUI Umwelt Champion. Ein Hotel muss dafür zwei Kriterien erfüllen. Zum einen benötigt das Hotel ein gültiges, von der GSTC zertifiziertes Umweltlabel, bspw. das Travelife Gold Zertifikat. Zum anderen muss das Hotel aber auch den kritischen Bewertungen unserer Gäste genügen. Mindestens 80 % der TUI-Gäste müssen im Gästefragebogen ankreuzen, dass sie mit dem Umweltengagement des Hotels zufrieden waren. Schafft ein Hotel diesen Wert nicht, wird es auch kein Umwelt Champion. Es gibt also zwei anspruchsvolle Filter, die die Spreu vom Weizen trennen.

Das ROBINSON Club Daidalos ist eines von vielen TUI Umwelt Champions 2015

Das ROBINSON Club Daidalos ist eines von vielen TUI Umwelt Champions 2015

Das sind die TUI Umwelt Champions!

Am Ende schaffen derzeit nur etwas mehr als 200 Hotels weltweit diese Hürde. Das ist der Grund, warum sich unsere Gäste auch auf die Qualität verlassen können und ganz gezielt Umwelt Champion Hotels auswählen. Vom Resort über Familienclubs bis hin zu kleinen inhabergeführten Hotels ist im TUI Umwelt Champion Portfolio alles vertreten. Für jeden Umweltfreund gibt es also eine passende Alternative. Die gesamte Übersicht der TUI Umwelt Champion Hotels findet ihr ► hier.

Vielleicht wäre das eine Option bei der nächsten Urlaubsbuchung? Und nach dem Urlaub bitte den Gästefragebogen nicht vergessen: Denn eure Meinung ist wichtig und entscheidet, ob ein Hotel auch im nächsten Jahr ein TUI Umwelt Champion werden darf!


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.