TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Sentosa Island – das Disneyland von Singapur

10.05.2016

Nur 10 Minuten von Singapur entfernt, wartet das abenteuerliche Sentosa Island mit zahlreichen Attraktionen auf. Genau das Richtige für  TUI Bloggerin Carina, die vor Ort war. Für welches Erlebnis – simulierter Fallschirmsprung, Besuch der Underwater World oder Ausflug zum Strand – sie sich wohl entschieden hat?

Sentosa Island

Singapur ist eine Weltstadt und bietet dem Besucher unendlich viele Dinge zum Entdecken. Nach 3 Tagen Sightseeing in dieser überragenden Stadt sehne ich mich aber nach etwas Erholung und Strand. Sentosa Island ist eine kleine Insel südlich von Singapur und hat neben Strand und Sonne zahlreiche Freizeitaktivitäten zu bieten. Eine tolle Abwechslung für jeden, der dem Trubel von Singapur entkommen möchte.

Auf Sentosa kannst du alles erleben

Ursprünglich diente Sentosa Island zur Verteidigung von Singapur, heutzutage befinden sich hier Spas, Golfplätze und Yachthäfen. Auf der Insel gibt es auch schöne künstliche Strände zum Baden, tolle und prunkvolle Hotels, Freiluftmuseen,
ein Aquarium oder die Möglichkeit zum Skyriden.

Mit der Gondel nach Sentosa

Sentosa hat eine Vielzahl von Anbindungsmöglichkeiten. Egal, ob per MRT, Sentosa Express oder mit dem Bus. Ich entscheide mich für die spektakuläre Überfahrt mit der Seilbahn. Am Hafen steige ich in die Gondel ein, welche in Richtung Meer startet. Die Wolkenkratzer von Singapur werden immer kleiner und auf der anderen Seite erscheinen große Resorts auf einer grün bewachsenen Insel. Leider ist es etwas diesig, aber das ist hier keine Seltenheit. Trotzdem ist der Ausblick über den Hafen und die Region wunderbar! Kaum 10 Minuten fährt die Gondel vom Hafen Singapurs zu der Freizeitinsel.

Sentosa wirkt wie ein dichtbewachsener Dschungel
Langsam kommen wir Sentosa näher

Wie ein kleines Disneyland

Endlich kommt die Gondel auf Sentosa an. Ich steige aus und versuche mich zu orientieren. Wohin soll ich zuerst gehen? Ich muss gestehen, dass ich mich im Vorfeld gar nicht über die ganzen Attraktionen auf der Insel informiert habe. Auch wenn ich hier bin, um mich am Strand zu erholen, bin ich natürlich trotzdem interessiert, was die Insel alles zu bieten hat. Ich lasse mich inmitten der anderen Besucher treiben und komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Der Weg führt mich durch eine Art Urwald. Plötzlich stehe ich vor einigen prachtvollen Papageien. Sie sind nicht angekettet, sitzen einfach auf den Ästen und haben keine Scheu vor den Menschen. Ein wirklich beeindruckender erster Eindruck von Sentosa Island.

Farbenfrohe und prächtige Papageien mitten auf Sentosa
Ganz unscheinbar, das „iFly“

Mit etwas Zeit und Geld ist alles möglich

Sofitel Singapore Sentosa Resort and Spa

Sofitel Singapore Sentosa Resort and SpaWollt ihr Sentosa Island selbst erleben? Dann ist das 5 Sterne Sofitel Singapore Sentosa Resort and Spa genau das Richtige für euch! Das Hotel ist traumhaft inmitten Natur gelegen und bietet Luxus und Entspannung pur

Mehr Infos zum Hotel

Ich gehe den Weg weiter und stehe vor einem hohen Gebäude mit der Aufschrift „iFly“. Ich gehe hinein und sehe, was dahinter steckt. Hier ist es tatsächlich möglich, einen Fallschirmsprung zu simulieren! Die Person zieht sich dafür einen speziellen Anzug an und geht in einen runden Raum. Dann wird vom Boden aus so starker Wind produziert, dass die Person durch den Anzug Auftrieb bekommt und fliegt. Das klingt total aufregend und ich mache mich auf den Weg, um mir einen Termin zu sichern. Leider hätte ich mich hierfür schon 1-2 Tage vorher anmelden müssen und auch der Preis liegt mit circa 100$, für eine Flugzeit von 10 Minuten, über meinem Tagesbudget. Ich studiere eine kleine Broschüre mit einer Übersicht der Inselattraktionen. Es ist unglaublich, was man hier alles sehen und erleben kann. Angefangen mit einer Underwater World, welche eine der Besten weltweit sein soll, bis zur Dolphins Lagoon, bei der man eine Delfinshow sehen kann und gegen ein entsprechendes Entgelt auch mit Delfinen schwimmen kann. Der Tiger Sky Tower ermöglicht dem Besucher auf 110 Metern eine Panoramaübersicht über die Insel.

Ein wundervolles Wasserspiel auf dem Weg
Strand von Sentosa Island

 

Entspannung pur am Siloso Beach

Trotz des großen Angebotes entscheide ich mich dafür, meinen ursprünglichen Plan zu verfolgen und zum Strand zu gehen. Ein wundervolles Wasserspiel leitet mir den Weg zum Wasser. Palmen, Sandstrand, kleine Wellen…. Nur die Sonne fehlt, aber die ist in Singapur eher selten da und bei über 30 Grad auch nicht unbedingt notwendig ;)

TUI Blog-Tipp: Wenn ihr übrigens wissen wollt, was Singapur alles zu bieten hat: TUI Bloggerin Nadine zeigt euch was ihr unbedingt gesehen haben müsst bei eurem nächsten Aufenthalt in Singapur  zum Artikel.

Ich suche mir ein schönes Plätzchen und breite mein Handtuch aus. Diesen Moment genieße ich in vollen Zügen. Ich lausche den Vögeln und beobachte das Wasser. Hier verbringe ich den ganzen Tag, bis es wieder an der Zeit ist zurück nach Singapur zu fahren. Es war genau das Richtige nach den anstrengenden Tagen und ich bin froh, dass ich mich auf dem Weg nach Sentosa Island gemacht habe :)


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.