TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Sanibel Island – Idylle und Wildlife an Floridas Westküste

08.11.2016

Little Havanna, die Everglades und Florida Keys: Carina und ihre Reisebegleitung haben schon einiges während ihrer Rundreise durch Florida erlebt. Dieses Mal wollen sie es etwas entspannter angehen und das typische Florida mit seiner ursprünglichen Natur- und Tierwelt kennenlernen. Und welcher Ort eignet sich dafür besser als Sanibel Island?

Sanibel Island zählt zu einen der naturbelasseneren Urlaubsorte Floridas. Hier existieren weder Massentourismus noch hoch gewachsene Gebäude. Letztere dürfen nämlich niemals höher gebaut werden als die höchste Palme, damit ein idyllisches Landschaftsbild sichergestellt wird. Zu der Natur gehören, neben den Palmen und dem Sandstrand, auch die für Florida typischen Tiere, welche auf der ganzen Insel gesichtet werden können. Einen Tag besuchen wir diesen wunderschönen Ort, um uns von der Hektik der Touristenhochburgen zu entspannen, die Sonne zu genießen und die Tierwelt zu beobachten.

Alle Artikel zu Carinas Reise durch Florida

Little Havanna – das Herz im kubanischen Miami
► Everglades – auf der Suche nach den Alligatoren in Florida
Florida Keys – auf direktem Weg Richtung Karibik

Schönste Lage am Golf von Mexiko

Sanibel Island liegt im Lee County des Bundesstaates Florida und ist über die Brücke Sanibel Causeway erreichbar. Nicht nur der wunderschöne Sandstrand lockt die Besucher und Einheimischen auf diese Insel, sondern auch der Ruf von Sanibel Island. Hier soll es nämlich das größte Muschelvorkommen der USA geben. Auch die überschaubaren Maße von Sanibel Island von 20 Kilometer Länge und 5 Kilometer Breite locken besonders Radfahrer an, die hier Fahrradtouren unternehmen.

Traumhafte Sonnenaufgänge vor den Toren Sanibel Islands

In der Morgendämmerung starten wir unseren Tag mit einer kurzen Laufrunde durch die Nachbarschaft von Cape Coral, wo sich unser Hotel befindet. Wir sind die einzigen auf der Straße und beobachten die beeindruckenden Häuser und Vorgärten dieser noblen Wohngegend. Ein Boot hat fast jeder an dem eigenen Bootsanleger, genauso wie einen Pool im Garten und einen SUV in der Einfahrt. Hier findet sich zweifelsohne die „Upper Class“ ein und wir erfahren auch warum. Am Ende des Weges werden wir von einem beeindruckendem Sonnenaufgang erwartet. Wer würde hier nicht gerne wohnen wollen?

Wundervoller Sonnenaufgang vor Sanibel Island

Wundervoller Sonnenaufgang vor Sanibel Island

TUI Hoteltipp: La Playa Beach and Golf Resort

 

Hier könnt ihr relaxen! Das La Playa Beach & Golf Resort in Naples, nur unweit von Sanibel Island entfernt, bietet 4 Pools, einen 18 Loch Golfplatz und liegt direkt am traumhaften Strand. Wundervolle Sonnenuntergänge sind auch hier garantiert!

Mehr Infos zum Hotel
Weitere Hotels in Florida

Sonne, Muscheln und Pelikane am Strand von Sanibel Island

Nach einem typisch amerikanischen Frühstück brechen wir nach Sanibel Island auf, welches nur 20 Minuten von Cape Coral entfernt ist. Hier gibt es einiges zu sehen und zu erleben. Man darf sich nicht von der geringen Größe der Insel täuschen lassen. Es ist eine Insel mit Geschichte und viel Naturverbundenheit, eigenem Charme und Flair. Wir sind gespannt und freuen uns auf einen Tag mit Strand, Sonne und Natur!

Unsere erste Anlaufstelle an diesem Tag ist der Bowmans Beach. Das Auto können wir an einem ausgeschilderten Parkplatz, 50 Meter vom Strand entfernt abstellen. Ein kleiner Weg führt uns an Bäumen vorbei und über einen Fluss zu dem wunderschönen Strand. Es ist 10 Uhr und wir sind fast alleine an dem weißen Sandstrand. Die berühmten und wunderschönen Muschelbestände entdecken wir bei einem gemütlichen Strandspaziergang. Einige andere Strandbesucher kommen uns mit Eimern, voll befüllt mit gesammelten Muscheln, entgegen. Meine Aufmerksamkeit gilt jedoch nicht den außergewöhnlichen Muscheln, sondern der beeindruckenden Tierwelt der Insel. Ein ganz typisches Tier für Florida ist der Pelikan. Bei unserem Spaziergang kommen wir diesen wundervollen Vögeln sehr nahe und können diese in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Als wir den Pelikanen jedoch etwas zu nahe kommen, nehmen sich diese ihr Recht über das Wasser an einen ruhigeren Strandabschnitt zu verschwinden. Es ist sehr beeindruckend diese imposanten Tiere davon fliegen zu sehen. Nach einigen Stunden am Strand gehen wir zurück zum Auto, um eine weitere Attraktion auf der Insel zu erkunden: dem Darling National Wildlife Refuge.

Wilde Tiere zum Anfassen nah im Darling National Wildlife Refuge

Nach einem wunderschönen Vormittag am Strand fahren wir zum Wildlife Park. Mit dem Auto geht es den künstlich angelegten Schotterweg entlang. Der Eintritt in den Park ist für jeden kostenfrei zugänglich und gibt dem Besucher die Möglichkeit allerhand Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen. Wer nicht mit dem Auto unterwegs ist, kann den Park auch alternativ mit dem Fahrrad oder zu Fuß besuchen. Wir sehen neben einer beeindruckenden Ansammlung von Pelikanen auch freilebende Krokodile, die sich dicht am Straßenrand aufhalten. Ohne Absperrung oder Zäune haben wir die Möglichkeit diesen Tieren gefährlich nahe zu kommen. Wir beschränken es auf ein schnelles Foto, geschossen aus einem sicheren Abstand von einigen Metern, was bei uns schon genug Adrenalin hervorruft. Über eine Stunde verbringen wir im Wildlife Refuge und genießen es der Natur so nahe zu sein. Der Aufenthalt im Wildlife Park war einfach wunderschön!

Auf Sanibel Island können Besucher noch das richtige Florida erleben. Entspannte Menschen, wundervolle Strände und eine ausgefallene Tierwelt. Meiner Meinung nach sollte Sanibel Island auf keiner Rundreise fehlen, auch wenn wahrscheinlich ein bis zwei Tage aufgrund der Größe für einen bleibenden Eindruck schon reichen können ;)


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.