TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Premiere 360 Video A-ROSA Scharmützelsee: Von Schönheit umgeben beim 13. SPA Diamond 2016

17.06.2016
TUI Bloggerin Miriam
Alle Beiträge anzeigen

Ich habe euch doch in meinem letzten Beitrag beschrieben, dass ich gern mal im A-ROSA Scharmützelsee Urlaub machen möchte. Dieser Wunsch hat sich zwar noch nicht ganz erfüllt, wurde aber gefestigt! Heute durfte ich nämlich wieder einmal einige Stunden in diesem Traumresort verbringen und zwar beim 13. SPA Diamond 2016.

250 Gäste. 150 Produkteinreichungen. 8 Kategorien.

Der SPA Diamond ist einer der größten Branchentreffs der Wellness- und Beautyszene bei dem brillante Leistungen in 8 Kategorien mit dem glamourösen SPA Diamond Award ausgezeichnet werden. Getreu Rihannas Hit: „Shine bright like a diamond. We’re beautiful like diamonds in the sky.“ geht es hier ausschließlich um die schönen Dinge des Lebens. Und von diesen gibt es heute mehr als genug: hochqualitative Kosmetikprodukte, Champagnerempfang am Pool bei bestem Wetter und Live-Musik, ein traumhaftes Essensaufgebot – alles in perfektem Ambiente des wundervollen A-ROSA Scharmützelsee, was aus gutem Grunde heute als bestes SPA Hotel ausgezeichnet wurde – und natürlich schöne Menschen. Raúl Richter mit seiner Freundin Valentina Pahde, Jo Weil in Begleitung von Katrin Heß, die aus der Ratiopharm-Werbung bekannten Zwillinge Julia und Nina Meise, die Schauspielerinnen Mariella Ahrens und Tina Ruland, SPA Diamond Preisträgerin für den Bereich Personality Judith Williams, Beautyexperten Thomas Rath und Boris Entrup – sie alle lassen die Fotografen erstrahlen.

Marcel Henneke vor dem A-ROSA Scharmützelsee

Schauspielerin Mariella Ahrens, Alexander Winter (CEO Deutsche Hotel & Resort Holding GmbH & Co. KG), Marcel Henneke (Preisträger, Diamond Spa Award 2016) und Johannes Großpietsch, Geschäftsführer vom Veranstalter Verlagshaus Busche beim SPA Diamond Award 2016 im A-Rosa Scharmützelsee / Foto (c) Goran Nitschke / BrauerPhotos
Schauspieler Raúl Richter, Moderatorin Janin Reinhardt und Michael Lindner (Preisträger, Diamond Spa Award 2016) mit Johannes Großpietsch vom Veranstalter Verlagshaus Busche beim SPA Diamond Award 2016 im A-Rosa Scharmützelsee / Foto (c) Goran Nitschke / BrauerPhotos

 

Es ist soweit: Die Premiere des 360° Videos

Zur eigentlichen Verleihung des schimmernden Diamanten zieht es uns dann alle in den Ballsaal des Hauses. 90 Minuten führt uns Moderatorin Janin Reinhardt mit Witz und Charme durch die Preisverleihung. Dazwischen erwartet mich das Highlight des heutigen Abends und der Grund warum ich eigentlich hier bin: die Vorstellung des 360° VR-Videos. 100 Virtual Reality Brillen werden an die Gäste verteilt. Und die sind völlig überrascht und ganz aus dem Häuschen was sie wohl gleich erwarten wird. Die Produktion hat sich also noch nicht groß rumgesprochen. Perfekt! Als ich die Brille in meinen Händen halte, spüre ich ebenfalls ein wenig die Aufregung. Auch, wenn ich hinter den Kulissen der Produktion mit dabei war – jetzt endlich das finale Video zu sehen, das ist noch einmal etwas ganz Besonderes. Einige von uns haben jetzt ihre Brille aufgesetzt. Die Gäste, die keine bekommen haben, beobachten das Ganze gespannt und dürfen sich auf die Videoübertragung auf der großen Leinwand freuen. Ich blicke mich noch einmal um und muss schmunzeln. Sieht ziemlich abgespaced aus wie sie hier alle sitzen in ihren wunderschön stylischen Klamotten und mit dieser schwarz-weißen Brille auf der Nase. „Es geht gleich los!“ kündigt Janin Reinhardt an und ich schnalle mir schnell das Gerät um.

Warten auf ihren großen Einsatz: Die Virtual Reality Brillen

Warten auf ihren großen Einsatz: Die Virtual Reality Brillen

Und der SPA Diamond für das Highlight des Abends geht an …

Meine Brille rutscht mir leider immer wieder vom Kopf, also halte ich sie mit beiden Händen fest und schaue gespannt auf den erscheinenden Punkt in der Mitte. Und schon startet das Video. Um mich herum höre ich viele „Aaahs“ und „Ohhs“ und „Wooows“. Ich freue mich ebenfalls wie ein kleines Kind, befinde ich mich doch gerade virtuell in der Luft mit direkten Blick auf das riesige A-ROSA Resort. Und schwupps lande ich bei dem Concierge, der vor dem Hotel steht und uns Zuschauer einlädt das A-ROSA mal von nahen anzusehen. Ich selbst kann jetzt nicht entscheiden, ob ich lieber zum Restaurant, ins SPA-ROSA, auf die Sonnenterrasse oder ins Hotelzimmer gehen mag. Die Auswahl ist bereits voreingestellt, damit wir 100 Leute alle dasselbe sehen. Der Concierge sagt mir nun, dass ich eine gute Wahl getroffen habe und beamt uns beide zum Golfplatz. Danke lieber Concierge, das sehe ich auch so! Ich blicke mich um und entdecke einen Golfer, der gerade seinen Ball schlägt. Hinter mir ist alles grün und leer.

360 Grad Videopremiere beim SPA Diamond 2016 360 Grad Videopremiere beim SPA Diamond 2016

Ich kann fliegen! Das A-ROSA Scharmützelsee aus der Vogelperspektive

Wenig später befinde ich mich auf der Sonnenterrasse und blicke direkt auf Yogalehrerin Katja, die entspannt den Lotussitz auf ihrer Matte einnimmt. Wo ist denn jetzt der Concierge? Diese Frage stellen sich wahrscheinlich auch alle um mich herum, denn ich höre es murmeln: „Jetzt sitzt er rechts. Dreh dich um“. Also bewege ich meinen Kopf ebenfalls in diese Richtung. Da ist er ja! Völlig zufrieden und relaxt sitzt der Concierge auf der Terasse und zeigt mir die nächsten Optionen auf. In diesem Moment hätte ich mich und die anderen gern mal von außen betrachtet. Dieser Moment, als wir alle unser Köpfe neigten, muss ziemlich lustig ausgesehen haben. Da ich aber selbst viel zu gespannt bin auf das was noch kommen mag, lasse ich die Brille auf der Nase. Ich befinde mich nun wieder in Vogelperspektive über dem A-ROSA Resort und blicke herab auf die grüne Traumkulisse. Applaus ertönt von allen Seiten. Schade, der Film ist nun vorbei. Das hätte ich mir noch eine Weile angucken können. Scheinbar bin ich nicht die Einzige der es so geht, denn alle sind ganz traurig, dass sie ihre Brillen zurückgeben müssen. Da habt ihr tolle Arbeit geleistet Basti, Jörn, Andreas und Sebastian!

 

Ihr wollt auch? Hier gibt es das 360° Video zum angucken

Hinter den Kulissen der 360 Grad Produktion

Ihr wollt wissen wie das 360 Grad Video des A-ROSA Scharmützelsee produziert wurde? Hier gibt’s den ausführlichen Bericht

Aber weiter geht es mit der Preisverleihung. Und die ist mindestens genauso aufregend. Besonders die Beautytipps, die ich hier von den Experten bekomme, bleiben im Gedächtnis. Beim anschließenden Get-together im Restaurant bin ich auf die Meinungen der anderen zum 360 Grad Video gespannt. Ich höre überwiegend Begeisterung aus den Stimmen heraus. Einige wollen den Film sogar noch einmal sehen. Kein Problem, befindet sich das Video doch
hier in seiner vollen Länge und kann ganz ohne Brille (dafür mit der Maus) angeguckt werden. Gar keine schlechte Lösung. Wurde Schauspieler und HOTSPOT Darsteller Jo Weil doch etwas schummrig vor Augen bei den ganzen Kopfbewegungen. Klar, so ein 360 Grad Video ist schon aufregend und sieht man nicht alle Tage. Da möchte nicht eine Stelle unentdeckt bleiben.Warum uns da etwas schwindelig werden kann, liegt übrigens daran, dass sich das Bild bei jedem Richtungswechsel um circa 20 Millisekunden verzögert. Unser menschliches Gehirn bemerkt dies meist gar nicht. Dennoch gibt es ein paar Leute, die das Gefühl bekommen von „Hier stimmt was nicht.“ und denen daher unwohl wird. Ich gehöre definitiv nicht dazu und freue mich schon auf das nächste Erlebnis mit einer VR-Brille. Die gibt es nämlich auch zu kaufen. Das passende Handy habe ich bereits :)

Wenn ihr übrigens wissen wollt, warum ich ein Fan des A-ROSA Scharmützelsee bin, dann genießt sie selbst, die 360 Virtual Reality Tour!


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.