TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Neuigkeiten zum Kambodscha-Projekt: Mehr Nachhaltigkeit an der Hotelschule Don Bosco

17.08.2016

TUI Mitarbeiterin Ilona arbeitet derzeit an der Don Bosco Hotel School daran, nachhaltiges Hotelmanagement zu implementieren. Seit ihrer Ankunft in Kambodscha im Dezember letzten Jahres ist so einiges passiert. Was genau erfahrt ihr hier.

Es gibt so einiges Neues zu berichten, denn nun bin ich bereits 8 Monate hier in Kambodscha und setze mich für ein nachhaltiges Hotelmanagement an der Don Bosco Hotel School ein. Ein wichtiger Bestandteil des Projektes ist die Verankerung des Themas Nachhaltigkeit im Ausbildungskonzept der DBHS. Anlässlich des „World Environment Day“ am 05. Juni 2016 haben wir daher verschiedene Schüler-Aktionen wie zum Beispiel einen Malwettbewerb durchgeführt. Die besten Bilder zum Thema „Umweltschutz in Kambodscha “ sind prämiert worden und alle Bilder werden nun im Hotelrestaurant ausgestellt, um das Umwelt-Engagement der DBHS für die Gäste noch erlebbarer zu machen.

Malwettbewerb an der DBHS

Plastikfreies Kambodscha: Aufklärung an der DBHS durch Studenten

Unser Präsentationswettbewerb hat die Schüler auch dazu bewegt, eine eigene Präsentation zu gestalten und auf der großen Bühne vor ihren Mitschülern und Lehrern ihre Ideen zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu erläutern. Zudem haben wir einige sehr engagierte Universitätsstudenten aus dem Freiwilligenprogramm „Young Eco Ambassadors“ aus Phnom Penh in die DBHS eingeladen. Sie haben dort vor circa 120 Schülern ihren Workshop „Plastic Free Cambodia“ erfolgreich und mit großem Enthusiasmus durchgeführt. Unsere Schüler waren sehr beeindruckt und viele sind nun fest entschlossen, ihren Plastikkonsum drastisch zu reduzieren. Ein großer Erfolg!

Präsentation an der DBHS

Wasser und Energie: Mehr Kontrolle für einen nachhaltigen Ressourcenumgang

Um den Energie- und Wasserverbrauch an verschiedensten Verbrauchsstellen in der Don Bosco Hotel School messen zu können, haben wir in den vergangenen Wochen entsprechende Verbrauchszähler installieren lassen. Es wird nun regelmäßig ein entsprechendes Reporting durchgeführt, das sowohl für einen umsichtigen Ressourcenumgang sensibilisiert als auch die Grundlage für die Ableitung weiterer Maßnahmen bildet. Diese besprechen wir auch innerhalb unseres Green Teams. Die Wasserqualität unseres Hotel-Pools haben wir nachhaltig durch ein neues Salzwasser-Elektrolyse-System verbessern können. Somit konnten wir den Einsatz von Chemikalien bedeutend verringern. Ein Gewinn für die Umwelt und unsere Gäste!

Auch für den Ressourcenumgang muss sensibilisiert werden

Die DBHS wird grün: Mit T-Shirts Flagge zeigen

Die grünen T-Shirts mit dem Slogan „Don Bosco Hotel School – Going Green“, die wir an alle Schüler und Mitarbeiter verteilt haben, machen ebenfalls nach außen unser Engagement für die Umwelt sichtbar und werden mit Stolz von den Schülern getragen. So sind sie auch in ihrer Freizeit als Multiplikatoren und Umweltbotschafter in ihren Wohnvierteln aktiv. Im Juni sind wir mit dem Abschlussjahrgang, unseren „Second Years“, auf eine viertägige Exkursion nach Siem Reap aufgebrochen. Dort stand natürlich der Besuch der Tempelanlagen von Angkor im Mittelpunkt. Für fast alle Schüler war es der erste Besuch ihres Nationalheiligtums und auch sie wurden von der Schönheit und Einzigartigkeit der Tempel in den Bann gezogen und waren begeistert. Um unser Nachhaltigkeitsengagement auch hier zu zeigen, haben wir die Tempel selbstverständlich ebenfalls in unseren „Going Green“-Shirts besucht.

TUI Tipp

Was die TUI und die TUI Mitarbeiter übrigens noch so für die Nachhaltigkeit tun, erfahrt ihr in den Beiträgen unseres Nachhaltigkeitsmanagers Harald Zeiss.
Zu den Beiträgen

Mehr über die Don Bosco Hotel School lest ihr auf deren Webseite mehr Infos zur DBHS

TUI Blogtipp: Was es in Angkor alles zu sehen gibt, erfahrt ihr übrigens auch im Blogbeitrag von TUI Mitarbeiter Ingo. Er war 3 Tage hier und besuchte natürlich auch Angkor Wat. ► Zum Artikel.

Ende Juli fanden dann für diese Schüler Examensprüfungen statt und sie haben mittlerweile die DBHS verlassen. Fast alle Schüler sind bereits in ihr Berufsleben gestartet und haben gute Positionen in den Hotels und Restaurants in Sihanoukville, den benachbarten Inseln und der kambodschanischen Hauptstadt, Phnom Penh. Es ist schön, zu erleben, wie begehrt die an der DBHS ausgebildeten Schüler auf dem lokalen Arbeitsmarkt sind. Viele potentielle Arbeitgeber sind auf uns zugekommen, um Schüler für die Mitarbeit in ihrem Betrieb zu gewinnen.

Wird mit vollem Stolz getragen: Das "Going Green" Shirt

Mit ihren
Nicht nur in der DBHS sollen die Menschen für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert werden, auch in der Nachbarschaft suchen wir den Dialog

Auch beim Besuch von Angkor ist das "Going Green" Shirt natürlich mit dabei!

Über den eigenen Tellerrand blicken: Mittels Dialog ein nachhaltiges Handeln in der Nachbarschaft anregen

Unser Projekt zum nachhaltigen Hotelmanagement bezieht sich jedoch nicht ausschließlich auf die DBHS. Unser Hotelgrundstück ist direkt von lokalen Gemeinden umgeben und dort gibt es ein großes Abfallproblem. Da wir uns unserer sozialen Verantwortung bewusst sind, haben wir Wege gesucht, wie wir die Nachbarn in unsere Nachhaltigkeitsinitiative einbeziehen können. Zuerst haben wir die Gemeindevertreter, die sogenannten „Village Chiefs“, zu einem ersten Dialog gebeten, indem sie an unserem Green Team-Treffen teilgenommen haben. In der letzten Woche haben wir die Nachbarn an einem Sonntagmorgen zu einem Austausch in die DBHS eingeladen. Bei Gesprächen, Filmen, einer Führung durch das Hotel und natürlich von den Kochschülern selbstgebackenem Kuchen haben wir über Umweltschutz, Abfallvermeidung und -entsorgung diskutiert. Den Nachbarn hat es sehr gefallen. Ziel ist es, einen regelmäßigen Kontakt und Austausch beizubehalten auf dem Weg hin zu einem nachhaltigeren Kambodscha!

Schüler der DBHS in Kambodscha

Bleibt dran, wenn ihr mehr zu meinen Fortschritten beim Kambodscha-Projekt: Mehr Nachhaltigkeit in Kambodscha und der Hotelschule Don Bosco erfahren wollt. Bis dahin könnt ihr auch gern den ersten Teil meiner bisherigen Reise lesen.  Hier geht es zum Artikel.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.