TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Natur pur auf Teneriffas höchstem Berg: Pico del Teide

30.06.2015
TUI Bloggerin Nadine
Alle Beiträge anzeigen

In der heutigen HOTSPOT Kanaren Folge erklimmen Manuel Cortez und Sebastian Deyle den höchsten Berg Spaniens, den Teide. Mehr Infos rund um den 3718 Meter hohen Vulkanberg Teide auf Teneriffa hat Nadine für euch zusammengetragen.

Die Kanaren-Insel Teneriffa eignet sich nicht nur für einen Badeurlaub als Paar oder Familie perfekt. Die Insel bietet neben tollen Stränden ebenso Abenteuer, Spaß und Natur. Die unterschiedlichen Klimazonen machen Teneriffa zu einer abwechslungsreichen Insel. Das Klima Teneriffas wird vom höchsten Berg der Insel, dem Teide, der sich in der Inselmitte befindet, bestimmt. Dass ein Berg so viel Einfluss auf das Urlaubsvergnügen nimmt, ist für mich Grund genug, den Pico del Teide heute mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Pico del Teide

Der höchste Berg Spaniens und das Wahrzeichen Teneriffas: Der Pico del Teide

Neulich habe ich einen schönen Satz gelesen: Wer während seines Teneriffaurlaubs nicht auf dem Teide war, war nicht wirklich auf Teneriffa. Der 3718 Meter hohe Berg thront über der Insel wie ein stolzer Herrscher und zählt zu den höchsten Vulkanbergen weltweit. Der Teide wird von vielen Vulkankratern in den unterschiedlichsten Farben umgeben. Die eindrucksvolle Flora und Fauna brachten den Teide sogar dazu, zum Nationalpark und zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt zu werden. Das Kratergebiet mit seinen unglaublichen Felsformationen hat einen Durchmesser von ganzen siebzehn Kilometern.

Vulkanlandschaft Teide Teneriffa

Die einzigartige Vulkanlandschaft des Teide: Was Manuel Cortez und Sebastian Deyle hier erleben, seht ihr in der neuen Folge von HOTSPOT Kanaren

Das Fremdenverkehrsamt Teneriffa empfiehlt: Teide Xtreme 2015

Teneriffa Im Oktober 2015 findet der Teide Xtreme statt. Das Event ist einer der anspruchsvollsten Triathlons weltweit, bestehend aus Schwimmen, Radfahren und Laufen. Die 96 Kilometer Radtour führt euch bis in den Teide Nationalpark. ► Übersicht Veranstaltungen Teneriffa 2015 (PDF)

Der Teide ist übrigens ein immer noch aktiver Vulkan. Der letzte Ausbruch liegt jedoch schon mehr als ein Jahrhundert zurück.

Wandern auf Teneriffa: Besteigung des Teide

Die „Cañadas del Teide“, wie der Krater-Nationalpark heißt, sind vor allem in den heißen Sommermonaten ein beliebtes Ausflugsziel auf Teneriffa. Wenn auf der Kanareninsel die Sonne drückt, ist es hier oben angenehm kühl und bietet perfekte Bedingungen zum Wandern auf den Kanaren. Im Nationalpark am Fuße des Teide könnt ihr entspannt die Natur genießen. Eine Besteigung des Teide ist auf jeden Fall die Mühe wert, denn von oben bietet sich eine einzigartige Aussicht: Erhascht hier einen Rundblick auf die Nachbarinseln Teneriffas wie Gran Canaria und La Gomera. Innerhalb des Nationalparks finden sich diverse Aussichtspunkte, von denen aus ihr unter anderem die Erhabenheit des Pico del Teide bestaunen könnt.

Manuel Cortez Sebastian Deyle Teneriffa Teide

Auf Teneriffa könnt ihr nicht nur super wandern, sondern wie Manuel Cortez und Sebastian Deyle auch Rad fahren am Fuße des Teide

Tipp: Ihr müsst natürlich nicht die gesamten 3718 Meter des Pico del Teide zu Fuß erklimmen. Eine Seilbahn führt euch direkt hinauf zum höchsten Berg Spaniens. Bis zur Talstation der Seilbahn könnt ihr bequem mit dem Auto fahren. Die Bergstation liegt in 3555 Metern Höhe. Zur Besteigung des Gipfels des Teide bedarf es einer behördlichen Genehmigung.

Straße Teide Teneriffa

Eine Straße führt bis in den Teide Nationalpark

Teide Seilbahn

Die Seilbahn bringt euch von der Talstation bis in 3555 Metern Höhe des Teide

Ausflugs-Tipp: Teide bei Nacht

Ein Ausflug der besonderen Art wird ebenfalls von TUI vor Ort angeboten: Den Teide bei Nacht erleben. Nach einem atemberaubenden Sonnenuntergang in der Vulkanlandschaft Teneriffas geht’s hinauf zum höchsten Berg der Insel. Vom außergewöhnlichen Kratergebiet aus könnt ihr den Himmel mit seinen tausenden Sternen in seiner vollen Schönheit bestaunen. Vulkangestein unten und oben das Sternenmeer – ein beeindruckendes Schauspiel, dessen Anmut ihr einfach erlebt haben müsst. Inne halten und Staunen ist das Stichwort.

Manuel Cortez und Sebastian Deyle erklimmen den Teide

Nicht verpassen: In der neuen Folge von HOTSPOT Kanaren dreht sich alles um Teneriffa und natürlich den Teide :) Jetzt anschauen!

HOTSPOT Kanaren auf dem Teide

Hier geht’s zur neuen Folge HOTSPOT Kanaren mit Sebastian Delye & Manuel Cortez


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.