TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Ratgeber

Mietwagen im Urlaub – worauf musst du achten

07.12.2016

Spontan, mobil und unabhängig. Wenn du im Urlaub nicht nur entspannen möchtest, ist ein Mietwagen genau das Richtige für dich. Doch was gibt es alles zu berücksichtigen? Immer wieder hört man, dass ein Mietwagen einige Kostenfallen mit sich bringt. Mit den Tipps von TUI Kollegin Jaqueline findest du ganz entspannt den passenden Mietwagen für deine Reise!

Freunde auf Rundreise mit TUI Cars

Mietwagen im Urlaub: Mit unseren Tipps hast du gut Lachen bei der nächsten Rundreise mit dem Mietwagen

Tipps vor der Buchung

1. Frühbucher sparen Geld

Wenn du sicher gehen willst, dass du die Fahrzeugkategorie deiner Wahl erhältst, solltest du deinen Mietwagen bereits zu Hause buchen. So kannst du die Angebote besser vergleichen und gehst kein Risiko ein, vor Ort ohne Mietwagen dazustehen. Gerade in der Hochsaison ist die Nachfrage immens, sodass die Angebote vor Ort generell teurer sind. Leider sind die Fahrzeugkategorien dann nur noch limitiert verfügbar. So zahlst du am Ende eventuell mehr für eine niedrige Kategorie.

2. Wichtig: Leistungspaket & Mietbedingungen

Einige Mietwagen-Angebote locken mit sehr günstigen Preisen. Wenn du dir allerdings die Inklusivleistungen sowie den Versicherungsschutz genauer anschaust, wird schnell klar, dass es sich lediglich um Basis-Pakete handelt. Vor Ort wirst du bei diesen Angeboten mit unverschämten Zusatzkosten konfrontiert.

Welche Leistungen sollten zwingend abgedeckt sein?

  • Umfassender Versicherungsschutz ohne Selbstbeteiligung: Vollkaskoversicherung, Haftpflichtversicherung für Personenschäden und Sachschäden gegenüber Dritten, Reifen-, Glas-, Dach- und Unterboden-Versicherung, KFZ-Diebstahlversicherung
  • Lokale Steuern
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Kundenfreundliche Tankregelung = Full-to-Full
TUI Cars

Lokale Steuern, Unbegrenzte Freikilometer, Kundenfreundliche Tankregelung = Full-to-Full und ein umfassender Versicherungsschutz sollten bei deiner nächsten Mietwagenbuchung dabei sein!

Zusätzlich solltest du die Mietbedingungen genau prüfen:

  • Fallen Gebühren für Zusatzfahrer an?
  • Gibt es Extrakosten für die Anmietung außerhalb der Öffnungszeit oder Einwegmieten?
  • Wie sehen die Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen aus?
  • Wie hoch ist die Kaution und wie erfolgt die Hinterlegung?

Bei TUI CARS buchst du jeden Mietwagen ganz einfach im All-Inclusive-Paket. So brauchst du dir keine Sorgen im Falle eines Unfalls machen, denn der umfassende Versicherungsschutz sichert dich rundum ab. Weitere Infos zu allen Inklusiv-Leistungen bekommst du auf tuicars.com

3. Achtung Kostenfalle: Full-to-Empty

Auf den ersten Blick wirkt ein Mietwagen mit einer Full-to-Empty-Tankregelung natürlich günstig. Am Ende kann es aber richtig teuer werden, da du schon bei der Anmietung tief in die Tasche greifen musst. Vor Ort wird dir nämlich die erste Tankfüllung in Rechnung gestellt. Der Preis liegt allerdings wesentlich höher als bei einer gewöhnlichen Tankstelle, da der Vermieter eine Zusatzgebühr für den Service kalkuliert. Zusätzlich berechnet er einen höheren Literpreis. Bei der Rückgabe des Mietwagens kannst du den Tank zwar leer zurückgeben, jedoch fährt man den Tank selten leer …

Mit der Tankvariante Full-to-full kann man also bares Geld sparen: Bei der Übernahme erhältst du den Mietwagen vollgetankt und gibst ihn auch wieder vollgetankt zurück. So zahlt man wirklich nur den eigenen Verbrauch zu den tagesaktuellen Preisen.

TUI Cars

Jetzt kann die Rundreise beginnen!

Bußgelder im Ausland – was kostet welches strafvergehen?

Infografik: Bußgelder im Ausland von TUI Cars

Handy am Steuer oder bei Rot über die Ampel gefahren? TUI Cars hat in dieser Übersicht einige Verkehrssünden mit den anzufallenden Kosten gegenübergestellt.

Hier geht es zum Download
Hier geht es zur Übersicht im PDF-Format

Nützliche Hinweise für die Mietwagenanmietung

1. An welche Dokumente muss man denken?

Grundsätzlich ist die Anmietung des gebuchten Mietwagens nur mit den entsprechenden Originaldokumenten möglich. Kopien werden nicht akzeptiert. Folgende Papiere müssen unbedingt auf deiner Checkliste stehen:

  • Mietwagen-Voucher
  • Führerschein
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Kreditkarte

Wichtig zu beachten ist, dass der Fahrer der Inhaber der Kreditkarte sein muss und dass Prepaid-Karten häufig nicht akzeptiert werden.

2. Vertrag & Fahrzeug kritisch prüfen

Damit du kein Geld für unnötige Zusatzleistungen ausgibst, die in deinem Leistungspaket sowieso schon inkludiert sind, solltest du deinen Mietvertrag mit deiner Buchungsbestätigung abgleichen. Wenn du einen Mietwagen im All-Inclusive-Paket gebucht hast, kannst du die Zusatzleistungen vor Ort freundlich ablehnen.

Bevor du den Wagen aber annimmst und Vollgas gibst, ist es wichtig, den Mietwagen kritisch zu prüfen. Ein Rundgang mit einem Mitarbeiter vor Ort findet in den meisten Fällen nämlich nicht statt. Deshalb solltest du das Übernahmeprotokoll mit dem aktuellen Zustand des Fahrzeugs abgleichen. Zusätzlich macht es Sinn, sich folgende Fragen zu stellen:

  • Wurde der Wagen vollgetankt?
  • Sind Bremse, Licht, Blinker sowie alle Sicherheitsgurte funktionstüchtig?
  • Gibt es Schäden an Reifen, Lack & Windschutzscheibe?
TUI Cars Mietwagen

Schau dir auch die versteckten Kosten bei einer evtl. Veränderung der Rückgabestation genaustens an, damit du beim Mietwagen im Urlaub keine bösen Überraschungen erlebst

Mietwagenrückgabe – was ist möglich?

1. Alternative Rückgabestation einfach buchbar

Vor allem bei Roadtrips und Rundreisen sind die sogenannten Einwegmieten interessant. Beachte aber, dass eine Rückgabe an einer anderen Station als bei Anmietung in vielen Ländern kostenpflichtig ist. Die Zusatzkosten kannst du den Mietbedingungen entnehmen. Die Gebühren sind in dem meisten Fällen erst vor Ort zu bezahlen und somit nicht im Gesamtpreis bei Buchung inkludiert. Bei TUI CARS kannst du direkt in der Suchmaske oder über eine Kartenfunktion alle verfügbaren Rückgabestationen finden und auswählen.

2. Kann ich den Mietwagen auch außerhalb der Öffnungszeiten zurückgeben?

Viele Stationen bieten auch eine Fahrzeugrückgabe außerhalb der Öffnungszeiten an. Gegebenenfalls können dafür aber Kosten entstehen. Prüfe unbedingt vorher in den Mietbedingungen, ob Zusatzgebühren anfallen. So sparst du dir die Überraschung im Urlaub.

3.  Wann entstehen Extrakosten bei der Rückgabe?

Wenn der Mietwagen, später als bei Buchung angegeben, zurückgebracht wird, können ggf. Zusatzkosten für die Verspätung entstehen. Vermeide deshalb Anmietungen oder Rückgaben, die von der vereinbarten Uhrzeit abweichen. Um sich in Fällen von Flugverspätungen abzusichern, ist es ratsam schon bei Buchung die Flugnummer anzugeben. So kann der Vermieter vor Ort prüfen, ob es sich um eine verspätete Anmietung auf Grund einer Flugverspätung handelt.

Außerdem kannst du unnötige Nachbelastungen der Kreditkarte umgehen, indem du dich an die Tankregelung hältst. Bei der Full-Full-Variante sollte der Tank bei der Rückgabe entsprechend vollgetankt sein.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.