TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Mein perfekter Tag auf Mallorca

08.03.2016
TUI Bloggerin Lydia
Alle Beiträge anzeigen

Wir starten eine neue Blogreihe und zeigen euch ganz persönliche, perfekte Tage unserer TUI Blogger – weltweit. Actionreich, naturgetrieben, sportlich – jeder urlaubt anders gern. Lydia macht den Anfang und zeigt euch ganz entspannte 24 Stunden auf Mallorca.

Vielfalt ist ihre Krone, Natürlichkeit ihr Zepter und Gelassenheit ihr Umhang – Mallorca ist wirklich die Königin der Balearen. Die Insel bietet von Aktivurlaub über Naturausflüge bis hin zu Party- oder Kulturreisen einfach etwas für jeden Geschmack. Sie ist daher nicht ohne Grund jedes Jahr wieder eines der beliebtesten Urlaubsziele.

In meinen vergangen drei Besuchen konnte ich schon einige Lieblingsplätze ausmachen. Idealerweise nehmt ihr euch natürlich eine Woche Zeit, um all die schönen Fleckchen zu sehen. Wenn es aber etwas schneller gehen soll, dann schaut euch doch mal meine Tipps für den perfekten Tag auf Mallorca an.

Der frühe Vogel fängt den Wurm: Frühstück auf dem Markt

Der ideale Start in den Tag beginnt für mich ganz klar mit einem tollen Frühstück. Und wie könnte man besser in die mediterrane Atmosphäre eintauchen und sich gleichzeitig den Bauch voll schlagen als bei einem Marktbesuch? Einer meiner Lieblingsmärkte ist der Markt in Santanyi (immer Mittwoch und Sonntag von 8-12 Uhr). Der Markt durchzieht die schöne Altstadt mit ihren verwinkelten Nebengassen, die ebenfalls einen Besuch lohnen. Die vielen Cafés laden mich zu einem entspannten Frühstück ein. Zwischen einem Cortado (eine Art Espresso), frisch gepresstem Orangensaft und einem Croissant beobachte ich das bunte Treiben, bevor ich gestärkt durch die Gassen schlendere. Die Suche nach den typischen Ölen, Salzen, Seifen und sommerlicher Bekleidung lassen den Vormittag viel zu schnell verfliegen. Ich decke mich auch gleich noch mit Obst aus dem großen Angebot ein (besonders empfehlenswert sind die süßen Kirschen in den Sommermonaten).

Mein Tipp: Der kleine Laden Carpe Diem Lifestyle: Hier könnt ihr perfekt nach schicker Sommerbekleidung stöbern. Die italienische Inhaberin hat zudem immer spannende Geschichten parat. Ihr findet das Geschäft hier:

Mittagszeit auf Mallorca ist Siestazeit

Am Mittag steigen die Temperaturen. Die Siesta beginnt und das Leben zieht sich aus den mallorquinischen Straßen zurück. Der perfekte Zeitpunkt raus aus der Stadt und in Richtung Meer zu fahren. Der Gedanke ans kühle Nass der Wellen weckt Vorfreude in mir.

Mein Tipp: Die naturbelassene Bucht Cala S’Algar im süßen Hafenstädtchen Portocolom. Sie ist noch recht unbekannt und daher wenig besucht. Die Bucht liegt etwas versteckt südlich vom Hafen. Am besten erreicht ihr sie per Fuß, nicht ganz unkompliziert über eine steinige Straße. Hier gibt es zwar keinen Sandstrand, aber mit einem dicken Handtuch lässt es sich auch auf den Felsen gut liegen. Ich lege mich für ein kurzes Sonnenbad auf die Steine, bevor mich das glasklare Wasser der Bucht zum Planschen einlädt. Eine Runde schwimmen oder einfach auf die Felsen im Wasser setzen, kurz die Augen schließen und die Erfrischung genießen – so fühlt sich echte Entspannung an. Vorsichtig klettere ich die rutschigen Felsen wieder hoch und starte in mein zweites Sonnenbad. Achtung: Hier gibt es nicht viele schattige Plätzchen, also bringt euch am besten einen kleinen Sonnenschirm mit. Zwischendurch nasche ich Brot mit Aioli und dazu Oliven – ein perfekter Mittagssnack. Als Dessert genieße ich die Kirschen, die ich frisch vom Markt heute Morgen mitgebracht habe. So könnte ich Stunden hier verbringen.

Langsam geht der Nachmittag zu Ende. Ich nutze die letzten Minuten am Meer, um etwas an der Küste entlang zu wandern und in den Felsen herumzukraxeln. Die stärker werdende Brandung bietet tolle Wellengeräusche und schöne Fotomotive.

Action am Abend in Mallorcas Hauptstadt Palma de Mallorca

TUI Hoteltipp: PURAVIDA Resort Blau PortoPetro

PURAVIDA Resort Blau PortoPetro auf MallorcaDas PURAVIDA Resort Blau PortoPetro befindet sich direkt an zwei wundervollen Sandbuchten und dem ruhigen Hafen. Als perfekter Ausgangsort für euren entspannten Tag auf Mallorca könnt ihr hier die Ruhe genießen, bei den vielen Wellnessangeboten entspannen und die Tipps von Lydia beherzigen. Das Hotel ist nur eine Stunde von Palma entfernt. ► Mehr Infos zum Hotel
Mehr Hotels auf Mallorca

Ich mache mich fertig und schlendere zurück Richtung Portocolom. Gut erholt, habe ich Lust auf einen belebten Ausklang des Tages. Und wo lässt sich das besser umsetzen als in der Hauptstadt? Also ab geht es nach Palma.

Jeder schöne Abend beginnt natürlich mit einem guten Abendessen. Die quirlige Hauptstadt mit ihren vielen Besuchern bietet ein besonders breites kulinarisches Angebot. Als Vegetarier komme ich hier also bestens auf meine Kosten. Auf Empfehlung von Einheimischen hin probiere ich das Restaurant Eco-Vegetaria, das vegetarische und vegane hausgemachte Bio-Gerichte anbietet – zu einem guten Preis. Zentral gelegen befindet es sich am Rand des Santa Catalina Viertels. Das Restaurant ist von innen ebenso farbenfroh gestaltet wie von außen und strahlt eine herzliche Atmosphäre aus. Auch beim Essen werde ich nicht enttäuscht und selbst meine nicht vegetarisch-essende Begleitung ist begeistert.

Mein Tipp: Bestellt viele verschiedene kleine Gerichte: Salate, eingelegte Oliven, gefüllte Auberginen mit Ziegenkäse, einen Käseteller mit regionalen Spezialitäten. Die mediterrane Auswahl schmeckt einfach vorzüglich. Dazu gibt es natürlich selbstgemachten und frischen Sangria. Nach dem Essen schlendere ich durch die mittlerweile beleuchtete Hauptstadt hinunter zum Hafen. Einheimische und Touristen wuseln durch die Straßen und verwandeln die Hauptstadt in ein buntes Multi-Kulti-Erlebnis.

TUI Blogtipp: Wer es komplett actionreich mag, der sollte sich Carinas Erfahrungsbericht zu ihrem Mallorcaurlaub durchlesen. Reiten, Kanu, Hochseilgarten sind nur einige Dinge, die Carina erlebt hat. Mehr dazu lest ihr ► im Artikel.

Abendlicher Ausklang mit Sundowner und Blick auf Mallorca

Zum Ausklang des Abends entscheide ich mich für einen Absacker im Nassau Beach Club. Der vielseitige und stylische Club ist Restaurant, Bar und Partyhort in einem und liegt direkt am Strand. Während im Restraunt edel gespeist wird, können unten am Strand die Kinder spielen. Auch wenn die Bedienung hier nicht die schnellste ist, genieße ich den Abend mit einem Sundowner bei einem fantastischen Ausblick auf Palmas Kathedrale und die erleuchtete Bucht. Die Atmosphäre ist einfach wunderschön, gechillt und lebendig zugleich. Öfter sollen hier Mallorca-ansässige Stars zu Gast sein. Noch habe ich zwar keine gesehen aber die Nacht ist ja noch jung und heute ist schließlich mein perfekter Tag auf Mallorca…

Ich hoffe, ihr habt einen kleinen Eindruck erhalten, wie ihr einen erlebnisreichen und gleichzeitig entspannten Tag auf Mallorca verbringen könnt. Die Insel hat natürlich noch viel mehr zu bieten, weswegen auch ein längerer Aufenthalt nie langweilig wird. Ich wünsche euch in jedem Fall eine tolle Zeit auf meiner Lieblingsinsel!


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.