TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Mallorca für Gourmets: Tolle Weine und Schlemmerspots mit dem gewissen Etwas

15.03.2014

Frühjahr, Mandelblüte! 20 Grad! Zeit für unsere Lieblingsinsel: Für unser Mallorca-Special auf dem Blog hat Andrea Tapper, Mallorca-Fan seit Jahren, ein neues Weingut entdeckt und ein paar richtig gute Adressen in Palma und in Artà aufgetan

Sobald der Frühling auch nur in Ansätzen da ist, kribbelt’s mir in den Füßen und ich muss einfach nach Mallorca. Keine vier Stunden nachdem ich meinen Schlüssel in Hamburg umgedreht habe, sitze ich auf der Terrasse meiner Lieblings-Finca (zum Beispiel im so wunderschön unprätentiösen Landgut Son Amoixa Vell (auf den Hängen über der Südostküste bei Manacor) und genieße einen der neuen mallorquinischen Spitzenweine. Vögel zwitschern, die Sonne geht unter: Mallorca mit seiner gut geölten Infrastruktur ist einfach unschlagbar für einen schnellen Kurztrip in den Frühling – vor allen Dingen jetzt, wo die Mandelblüte das Land verzaubert hat.

Unsere Lieblingsinsel im Frühjahrslook: Die Mandelblüte auf Mallorca begann in diesem Jahr schon im Februar

Unsere Lieblingsinsel im Frühjahrslook: Die Mandelblüte auf Mallorca begann in diesem Jahr schon im Februar

Weingut Biniagual: Natur pur für Feinschmecker

Malle hat inzwischen mindestens ein Dutzend guter Winzer und Weingüter – das neueste im Potpourri ist das Weingut der Familie Graf in Biniagual, nur fünf Kilometer südlich von Mallorcas Weinhauptstadt Binissalem. Zu den guten Tropfen des deutschen Familienbetriebs gehört etwa der 2008er „Verán“, ein satter Roter mit Balsamico-Note. Familie Graf hat die Bodega Biniagual vor rund zehn Jahren reanimiert – jetzt trägt das Projekt Früchte. Besucher sind willkommen: Wenn Ihr also mal erleben wollt, wie Wein auf Mallorca angebaut wird, hier ist die richtige Adresse.

Spitzenköche mit Bodenhaftung

Schon die Mauren bauten im 13. Jahrhundert Wein auf Mallorca an, doch Anfang des 20. Jahrhunderts fraß die Reblaus die Hänge kahl. Erst in den letzten zehn Jahren ist der Weinanbau auf Mallorca wieder richtig aufgeblüht und verfeinert worden. 150.000 Weinstöcke auf rund dreißig Hektar gehören zur Bodega Biniagual, ab und zu laden dort Mallorcas Spitzenköche zum Showkochen. Bei meinem Besuch verwöhnt uns Tomeu Caldentey aus der Gilde der Michelin-Sterneköche auf Mallorca. Sein Restaurant Es Moli D’en Bou in Sa Coma an der Südostküste von Mallorca nahe Cala Millor kann ich auch nur wärmstens empfehlen.

Hochherrschaftlich kommt das Weingut daher, dass die deutsche Familie Graf bei Binissalem auf Mallorca wiederbelebt hat – Fotos: (3) Bodega Biniagual

Hochherrschaftlich kommt das Weingut daher, dass die deutsche Familie Graf bei Binissalem auf Mallorca wiederbelebt hat – Fotos: (3) Bodega Biniagual

Maria Solivellas – die Überraschungskünstlerin

„Chefsins“ heißt der Zusammenschluss von Mallorcas Spitzenköchen, die sich neuerdings mehr Volksnähe auf die Fahne geschrieben haben, allen voran Maria Solivellas, 42, die mit Katja Wöhr, 46, zusammen La Coqueria, die „Malle-Pizza“ im Markt von Santa Catalina aufgezogen hat. Gerade hat mir Katja verraten, dass sie bald in eine neue Location umziehen – ein eigenes Restaurant! Maria Solivellas betreibt in Caimari – einem abgelegenen Bergdörfchen zwischen Inca und Alcudia bereits ihr Restaurant Ca Na Toneta. Ich sage Euch: auf jeden Fall einen Abstecher wert! Maria kocht Traditionsküche mit modernem Touch, alles Bio, sechs Gänge und immer nur ein einziges Überraschungsmenü. Der Wahnsinn!

Micheln-Stern für Thomas Kahl im St. Regis Mardavall

Und noch zwei Gastro-Tipps für Palma und Umgebung: Seit Jahren liebe ich die Küche, die Kochschule und die vielen verschiedenen Aktivitäten von Marc Fosh, dem englischen Kultkoch auf der Insel. Im Simply Fosh, Carrer de La Mission 7a, in einem Ex-Konvent, verwöhnt er Euch puristisch und chic, in seiner Misa Brasseria in der Altstadt geht’s etwa bei Zitronengrassuppe mit Lachs und karamelliertem Ziegenkäse mit Ibero-Schinken lässiglecker zur Sache. – Ganz feine Küche bietet auch der Österreicher Thomas Kahl im Hotelklassiker St. Regis Mardavall wenige Kilometer außerhalb Palmas in Costa d’en Blanes. Thomas bekam kürzlich seinen ersten Micheln-Stern – verdientermaßen!

Guter Kumpel, Meisterkoch und Freund: Marc Fosh, englischer Kult- und Sternekoch auf Mallorca, lädt zum Schmausen ein in seiner „Misa Brasseria“ in der Altstadt von Palma

Guter Kumpel, Meisterkoch und Freund: Marc Fosh, englischer Kult- und Sternekoch auf Mallorca, lädt zum Schmausen ein in seiner „Misa Brasseria“ in der Altstadt von Palma

Fast schon Sommer in Palma und doch steckt die Ruhe des Winters noch in den Platanen des Born, der Hauptshoppingmeile in Mallorca Fotos (5): Tapper

Fast schon Sommer in Palma und doch steckt die Ruhe des Winters noch in den Platanen des Born, der Hauptshoppingmeile in Mallorca

In Artà sind die Nächte lang: Funk im San Salvador

Und wenn Ihr mal gut essen UND gut unterhalten werden wollt, macht Euch auf ins geschichtsträchtige Bergstädtchen Artà hoch im Norden Mallorcas, wo Ex-Schauspieler Christopher Heufken mit seiner Partnerin seit 13 Jahren nicht nur ein wunderschönes Art Déco Stadthotel San Salvador mit vorzüglicher Küche unterhält, sondern auch fast jeden Dienstag Live-Auftritte mallorquinischer und internationaler Künstler von Jazz bis Rock-Pop inszeniert. Dazu reicht er Tapas-Häppchen. Mir macht’s immer ganz besonderen Spaß, Christopher zu besuchen – und wenn’s zu spät wird, übernachte ich einfach in seinem Hotel, unter Ahnengemälden im Himmelbett.

Mein Geheimtipp für Palma in 2014: auf der Straßenterrasse des Boutiquehotels Cort in Palma direkt gegenüber dem Rathaus von Palma gibt’ s den besten Aperol Spritz, serviert von reizenden Damen

Mein Geheimtipp für Palma in 2014: auf der Straßenterrasse des Boutiquehotels Cort in Palma direkt gegenüber dem Rathaus von Palma gibt’ s den besten Aperol Spritz, serviert von reizenden Damen

Maximalismus, statt Minimalismus, heißt der neue Trend in Hotelzimmern, wie hier im Cort Hotel: viele verschiedene Stile, Kompaktheit, Gemütlichkeit

Maximalismus, statt Minimalismus, heißt der neue Trend in Hotelzimmern,
wie hier im Cort Hotel: viele verschiedene Stile, Kompaktheit, Gemütlichkeit
Fotos (5): Tapper

Neues Kleinod in Palma: Hotel Cort

In Palma heißt mein neues Lieblingshotel Hotel Cort: Nicht Minimalismus, sondern der neue Wohntrend Maximalismus standen Pate bei dem Boutique- Hotel direkt gegenüber dem Rathaus von Palma. Amerikanische Betten, ein Bistro mit Tapas- Küche, alten Fliesen und Stilmix, rot lackierte Türen und eine Straßenterrasse: Hier sitzt man, um zu sehen und gesehen zu werden. Besonders gemütlich sind die Dachgeschoss-Zimmer mit blauen Samtsofas, Bücherregalen und Flatscreens in jedem Zimmer, aus den Mansardenbalkontüren fällt mein Blick aufs Rathaus – hier hat Palma fast ein bisschen Pariser Flair.

TUI Reisetipp Mallorca

Na, neugierig geworden auf Andreas Hoteltipp? Dann können wir Euch nur eins empfehlen: Auf nach Mallorca ins Hotel Cort und den Maximalismus mit Pariser Charme selbst entdecken. Mehr Infos hier.

  1. Dienstag, 25. März 2014 um 15:51 Uhr Laura sagt: Antworten
    Schöner Artikel mit tollen Photos! Mallorca ist einfach klasse und ich bin immer wieder gerne dort!
  2. Freitag, 28. März 2014 um 09:44 Uhr Andrea Tapper sagt: Antworten
    Hey, Laura, freut mich sehr zu hören. Mir geht es genau so, vor allem weil es auf Mallorca immer Neues und wirklich Innovatives gibt. Mein Extra-Tipp für Euch, wenn Du mal wieder da bist: Probier' mal den Tast Club an der Calle San Jaime aus (links vom Born in der Altstadt, versteckt in einem Hinterhof): Weinbar, Zigarrenbar und Bistro DER Treff der etwas betuchteren Einheimischen, mit Niveau und Stil - und ohne Türschild! Tast Club, C/San Jaime, 6., Palma de Mallorca., Tel. +34 971 710 150 Geöffnet: 13:00- 01:30 h., Öffnungzeiten: 13:00 – 16:00 h & 20:00 – 24:00 h. Sonntags geschlossen. Viel Spaß! ANDREA

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.