TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Mailand – Nicht nur im Sommer grandios!

06.02.2017
TUI Bloggerin Jacqueline
Alle Beiträge anzeigen

TUI Mitarbeiterin Jacqueline feiert Silvester jedes Jahr in einer anderen Stadt. Den Wechsel zu 2017 hat sie mit ihrer besten Freundin in Mailand verbracht. Eine Stadt, die ihr euch für dieses Reisejahr vormerken solltet!

Städtetrips sind im Frühling oder Sommer viel schöner, sagt man uns. Quatsch finden wir. Wir haben bereits zum zweiten Mal Silvester in einer völlig uns unbekannten Stadt gefeiert und sind auch dieses Jahr wieder mit tollen Eindrücken und Erlebnissen zurück nach Deutschland gekommen. Ehrlich gesagt, haben wir nicht viel geplant und ein durchstrukturiertes Sightseeingprogramm gibt es, wenn ich mit meiner besten Freundin verreise, auch nicht. Erst vor Ort überlegen wir uns was wir sehen und erleben möchten. Gutes Essen, die Wahrzeichen der Stadt, unbekannte Bars und Restaurants finden und das Leben genießen. So sieht für uns ein perfekter Städtetrip aus!

Dieses Jahr besonders für Städtetrips beliebt: Mailand

Dieses Jahr besonders für Städtetrips beliebt: Mailand

Buongiorno, prego, grazie und cappuccino – Italienisch für Anfänger

TUI HOTELTIPP: NH COLLECTION MILANO PRESIDENT

Modern und zentral: das NH Collection Milano President liegt nur wenige Gehminuten vom Domplaz und der Modemeile entfernt. Auch der Flughafen ist schnell zu erreichen. Perfekt für euren nächsten Städetrip nach Mailand!

Mehr Hotelinfos auf TUI.com
Mehr Hotels in Mailand

Ein Caffè Doppio in den Sonnenstrahlen der Morgensonne Italiens, ein Stadtplan, ja so richtig in Papierform – ganz ungewöhnlich für die Smartphonegeneration – und die Tour durch das schöne Mailand kann beginnen. Vom Hauptbahnhof sind wir zu Fuß die Linie der gelben Bahn entlang gelaufen und sind so im Zentrum und am Wahrzeichen der Stadt angekommen. So seht ihr schon viele Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Das Wahrzeichen der Stadt, das wir natürlich unbedingt sehen wollten, ist der Mailänder Dom. Wie so oft fragen wir uns, wie sie das früher gebaut haben und woher sie die Geduld für all die unzähligen kleinen und feinen Details während der Bauzeit hatten. Von hier aus könnt ihr durch die Straßen und Gassen mit all den Luxusboutiquen schlendern, träumen und die Menschen beobachten. Es gibt aber auch schöne kleine Boutiquen für einen normal gefüllten Geldbeutel, also keine Angst Mädels ;)

Pizza, Pasta, Risotto

Italien ist für besonders gutes Essen bekannt. Wir haben hervorragende Pizzen und Lasagne gegessen. Unser kulinarisches Highlight waren zwei verschiedene Risottos. Viel Parmesan, frisches Basilikumpesto, Büffelmozarella und ein sehr gutes Gläschen Vino… Mmmm, das Leben ist einfach wunderbar.

Das Nachtleben Mailands ist großartig. Selbst Ende Dezember sind die Straßen gefüllt, Leute sitzen draußen und ziehen dann in die verschiedenen Clubs am Corso Como oder an den Navigli Kanälen weiter.

Die Kanäle Mailands- tagsüber wie auch nachts schön

Apropos Navigli. Das Viertel erinnert durch die Kanäle ein wenig an Venedig. Hier haben wir in einem Restaurant unseren Silvesterabend eröffnet, hervorragend gegessen und um Mitternacht in einer großen Gruppe am Wasser das neue Jahr begrüßt. Nach Mitternacht wird in den vielen Bars, die sich um die Kanäle reihen, getanzt, gefeiert und viel gelacht. Definitv der perfekte Start für das neue Jahr und der nächste Städtetrip kommt an Silvester ganz bestimmt.

Abschließend hier noch ein paar Tipps für euch: Mailand hat insgesamt drei Flughäfen, von denen der Flughafen Linate am zentralsten ist. In nur 20 Minuten könnt ihr mit dem Expressbus den Hauptbahnhof erreichen. Das Tagesticket für die U-Bahn kostet 4,50 Euro. Ich kann euch empfehlen mit den verschiedenen Tramlinien durch die Stadt zu fahren und dort wo es euch gefällt einfach auszusteigen und die Stadt zu erkunden.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.