TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Kreta – Live Blogging von der TUI Programmpräsentation

03.08.2015
TUI Bloggerin Annika
Alle Beiträge anzeigen

GRIECHENLAND – Wir lieben Dich trotzdem! Willkommen zu unserer Griechenland Woche. In dieser Woche zeigen wir Euch, wie schön Griechenland ist. Kommt mit uns auf Reisen nach Kreta, Santorin und Rhodos. Heute zeigt uns Annika die schönsten Seiten Kretas.

Instagrammen und bloggen von einer der schönsten Inseln Europas? Annika ging im Rahmen der TUI Programmpräsentation auf Kreta ihrem Job der Blogger Relations live vor Ort nach und hat für euch zahlreiche Fotos im Gepäck.

Muss ich beim Anblick dieser Bilder überhaupt viele Worte verlieren oder glaubt ihr mir auch so, dass ich mich verliebt habe? Verliebt in die wunderschöne Insel Kreta und in die griechische Gastfreundschaft, Leichtigkeit & Schlichtheit. Die Griechen und speziell in diesem Falle die Kreter haben es in kürzester Zeit geschafft, mein Urlaubsherz tanzen zu lassen.  Noch immer scrolle ich mich täglich durch das Fotoarchiv meines Smartphones und habe sofort ein breites Lächeln im Gesicht.

Meine ganz persönliche „best of gallery“:

Work like a Blogger or Instagramer

Mit TUI nach Griechenland

Urlaub in Griechenland zum Bestpreis: Korfu, Kreta, Kos und Rhodos – die griechischen Inseln gehören einfach zu den beliebtesten Zielen für Urlauber und laden immer zu einer Reise nach Griechenland ein. Endlose Strände, tiefblaues Meer, beeindruckende Kunst- und Kulturgüter und die griechische Gastfreundschaft – worauf wartest du noch?

Zu den Griechenland Angeboten

Vom 26.06. bis 01.07.2015 fand die TUI Programmpräsentation der Winterprogramme 2015/16 auf Kreta statt. Neben TUI Kollegen und Journalisten waren in diesem Jahr auch  12 Blogger und eine Instagramerin mit vor Ort.

Mein Job im Social Media Team der TUI Deutschland besteht meistens eher darin, mit Bloggern oder Instagramern von meinem Schreibtisch in Hannover aus zu kommunizieren. In diesem Falle war ich aber mittendrin im Geschehen und habe mich von der Arbeitsweise der Blogger & Instagramer mitziehen lassen. Was soll ich sagen – es war eine spannende Zeit.

Angekommen auf der größten griechischen Insel  verspürte ich schon am ersten Tag Muskelkater im ganzen Körper. Wovon? Na vom ständigen Perspektivenwechsel, dem man „ausgesetzt“ ist, wenn man mit Bloggern unterwegs ist! ;-) Normalerweise klettere ich nämlich nicht direkt nach dem Aufstehen auf Felsen, suhle mich im Sand und werde dabei von mehreren Wellen überrascht! Aber für den schönsten kretischen Sonnenaufgang aller Zeiten nahm ich das gerne in Kauf und ging anschließend einfach nass & versandet zum Frühstücksbuffet. Und bevor wir uns nach dem Frühstück zur anstehenden Pressekonferenz aufmachten, ließen wir noch schnell eine Drohne überm Hotel kreisen. Nachmittags schluckte ich dann gefühlt literweise Poolwasser. Warum? Na, um die neueste GoPro der Instagramerin @Goldie_Berlin unter Wasser zu testen.

Blogger  & Instagramer @ Work, das bedeutet: Immer auf der Lauer nach dem tollsten und schönsten „Fotomotiv“.  Was zählt, sind einzigartige Momente festzuhalten und Geschichten zu den Bildern zu entdecken! Dafür war Kreta wie gemacht!

Blogger & Instagramer sieht man eigentlich nie ohne ihr Smartphone in der Hand und es ist völlig normal, dass dieses bei jeder Gelegenheit gezückt wird. Im Gegenzug werden dann aber auch einzigartige Momente & Situationen eingefangen. Fakt ist, dass das Smartphone  für Blogger/Instagramer mit dem Notizblock eines Journalisten gleichgesetzt werden kann.

Wir bringen den Hashtag #TUIPK zum Glühen

Während der großen TUI Pressekonferenz, die am zweiten Tag der Reise stattfand,  wurde durch die Teilnehmer  via Twitter in Echtzeit über die Programmneuigkeiten der TUI berichtet und alle eingehenden Tweets mit dem Hashtag #TUIPK live über eine vor Ort installierte Social Wall übertragen.
Und auch auf Instagram sind während der Reise eine Vielzahl an tollen Bildern entstanden, ebenfalls verschlagwortet mit #TUIPK.

Kretischer Lifestyle

Während unserer Reise wurden wir gleich von zwei Hotels mehr als herzlich empfangen. Die erste Nacht verbrachten wir im wunderschönen 5-Sterne Hotel Aldemar Royal Mare in Heraklion, das in der Mitte der Nordküste Kretas liegt. Die weitläufige Anlage lässt keine Wünsche offen und den Sonnenuntergang am Strand sollte man sich nicht entgehen lassen.

Zwei weitere Nächte verbrachten wir dann in Chania im Hotel Avra Imperial Beach Resort & Spa. Das moderne 5-Sterne Hotel hat mich so beeindruckt, dass ich hier sehr gerne einen meiner nächsten Urlaube verbringen würde. Absolutes Highlight: Ein Pool mit integrierter Poolbar und transparenter Wand!

Meine Lieblingsorte auf Kreta

Ich persönlich kannte bisher nur die griechische Nachbarinsel Kos, welche mich bereits als wunderschöne Urlaubsdestination überzeugt hat. Aber Kreta setzt die „Reiselatte“ noch ein Stückchen höher. Ich glaube, man könnte mehrere Wochen auf der Insel verbringen und hätte trotzdem noch längst nicht alles entdeckt. Die Insel ist unglaublich vielfältig und bietet eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten an.

 

Wir haben aufgrund des kurzen Aufenthalts  hauptsächlich die Westküste Kretas erkundet. Meine 4 Highlights der Insel waren:

Türkis meets rosa: Der Strand Falassarna zählt zu den schönsten Stränden Kretas. Das Wasser ist kristallklar und der Sand fein und weiß, teilweise schimmert der Sand sogar rosa durch den Korallenstaub.

Das Kloster Agia Triada in Chania, welches im 17 Jh. im venezianischen Renaissancestil erbaut wurde und in dem auch heute noch Mönche wohnen. Es passiert selten, aber ich war sprachlos, als wir in genau jenem Kloster zu Abend essen durften und der Erzbischof von Chania eine Begrüßungsrede auf griechisch für uns hielt.

 

Der Ausflug nach Marathokefala zur Eremitenhöhle des Heiligen Johannes. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Ausblick über Olivenbäume und Zypressen bis zum Meer.

Für die malerische Altstadt und den Hafen von Chania sollte man definitiv ganz viel Zeit einplanen. Hier gibt es an jeder Ecke etwas zu entdecken & die kleinen Gässchen, die pittoresken Cafés, und vor allem die Kreter, die einen immer fröhlich anlächeln und sehr hilfsbereit sind, sorgen für eine einzigartige Atmosphäre.

Was bleibt also nach drei Tagen Kreta zu sagen? Daumen hoch für Griechenland und seinem wichtigen Wirtschaftszweig: Dem Tourismus! Von der angespannten politischen und wirtschaftlichen Lage ist in den Urlaubsorten Griechenlands nichts zu spüren. Kreta ist und bleibt definitiv eine, zwei oder sogar noch viel mehr Reisen wert und für mich steht fest: Ich komme wieder – ganz bald!

TUI Blogger Relations

Danke an Goldie_Berlin, Being fit is fun, Going Vagabond, Travel on Toast, Lilies Diary, Teufels Beitrag, Uberding, Worldtravlr, Freiseindesign, Gaumenthrill, BerlinFreckles. Schön, dass Ihr dabei wart!

  1. Dienstag, 04. August 2015 um 14:22 Uhr Chris Schicke sagt: Antworten
    der Blog ist ja nicht schlecht, aber ob die Autorin tatsächlich in Kreta war, bezweife ich doch stark. Wie sonst kann es sein, dass sie den tollen Strand mit Umgebung "FALASSARNA" als " Falrassana " benennt. Das spricht nicht gerade für Qualität, oder????? Grüße Chr. Schicke
  2. Mittwoch, 05. August 2015 um 12:09 Uhr TUI Bloggerin Annika sagt: Antworten
    Hallo Chris, vielen Dank für den Hinweis, der zeigt, dass Du meinen Blog aufmerksam gelesen hast! Ich habe direkt eine kleine Korrektur vorgenommen und kann Dir trotz allem versichern, dass ich mit Haut & Haaren auf Kreta war und mich nicht mit Photoshop auf die Insel gebeamt habe! :) Vermutlich hat mich der traumhafte Anblick des Strandes einfach ein bisschen durcheinander gebracht. Viele Grüße und Dir einen schönen Sommer (vielleicht sogar auf Kreta?), Annika

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.