TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Hochgenuss am Bosporus – Unsere Top Tipps für Istanbul

28.10.2014
TUI Blogger Johann
Alle Beiträge anzeigen

Istanbul, die türkische Metropole an der Grenze zwischen Europa und Asien, entwickelt sich immer mehr zu einer der beliebtesten Städte für Touristen aus aller Welt. Warum das so ist und was Istanbul so besonders reizvoll macht, erzählen euch die TUI Blogger Yasemin und Johann, die beide begeisterte Istanbul-Fans sind.

Warum sind wir nach Istanbul gereist?

Ich habe mich schon sehr lange nach einem Istanbul Urlaub gesehnt. Viele meiner Freunde waren bereits dort und haben so sehr vom Bosporus & Co. geschwärmt, dass für mich ganz klar war: Mein nächstes Reiseziel ist Istanbul. Anfang September war es endlich soweit!

 

Mich hat ein glücklicher Zufall zum ersten Mal nach Istanbul gebracht – mein Kumpel hat dort ein halbes Jahr für ein Praktikum verbracht und stets so von der Stadt geschwärmt, dass ich irgendwann nicht mehr widerstehen konnte. Die Stadt hat mich so sehr begeistert, dass ich ein Jahr später gleich wieder hingeflogen bin.

 

Unsere Top Tipps für euren Istanbul-Besuch

Restaurants und türkische Spezialitäten entdecken

Selbst ich mit türkischen Wurzeln, habe in Istanbul kulinarisches erlebt, dass ich noch nie zuvor kennengelernt hatte. Es war einfach eine Gaumenfreude der besonderen Art, die ich bis heute nicht vergessen kann. Die Rede ist von einem Nachtisch namens „Tavuk Gögsü“, das ich im berühmten Mado Cafe gegessen habe. Es handelt sich dabei um eine Süßspeise aus der osmanischen Zeit, die wortwörtlich übersetzt „Hühnerbrust“ heißt. Weißes puddingartiges Dessert mit ganz feinen Hühnchenfädchen, das wirklich butterweich auf der Zunge zergeht. Wer von Euch demnächst seinen Urlaub nach Istanbul plant, sollte unbedingt diese türkische Süßspeise namens „Tavuk Gögsü“ im Mado Cafe probieren.

Istanbul ist definitiv die Heimat vieler kulinarischer Highlights. Von traditionellem türkischem Essen bis hin zu moderner Sterneküche findet hier jeder das passende für seinen Appetit. Eines meiner Lieblingsrestaurants ist das „Hanedan“ im Hafen von Besiktas. Hier bekommt man tolles Kebab (nicht mit Döner zu verwechseln!) und frischen Fisch vom Grill für faire Preise und dazu einen Ausblick, der seinesgleichen sucht. Etwas zentraler, unweit der Shoppingstraße Istiklal Caddesi (gegenüber der Endhaltestelle der historischen Tram), liegt eine kleine Passage, in der es einige feine, kleine Restaurants gibt. Abends wird die Passage von hunderten bunten Glühbirnen erleuchtet, was eine einzigartige Atmosphäre schafft.

Shopping-Center vs traditioneller Basar

Als Frau war ich während meines Kurztrips nach Istanbul selbstverständlich auch shoppen. Neben dem berühmten Taksim, war ein Tagesausflug nach Üsküdar angesagt. Das große Einkaufszentrum „Capitol“ in Üsküdar war nämlich ein Geheimtipp eines türkischen Freundes. Von modernen Modegeschäften bis hin zu traditionellen Läden bat das große Einkaufszentrum Capitol viel Auswahlmöglichkeit an Souvenirs und trendigen Fashion Highlights.

Dem Einkaufen sind in Istanbul keinerlei Grenzen gesetzt… Die Geschäfte in und rund um die Istiklal Caddesi sind jeden Tag von früh bis spät geöffnet und bieten neben internationalen Marken auch viel türkisches Coloeur. Einmal anschauen sollte man sich auf jeden Fall auch den großen Basar, in dem auf 30.000m² schon seit dem 15. Jahrhundert Waren aus aller Welt angepriesen werden. Wer hier jedoch nicht gut im Feilschen ist, zahlt gerne mal ein Vielfaches des angebrachten Preises. Ich persönlich konnte am besten rund um den Galataturm einkaufen – dort gibt es viele kleine Geschäfte und Designerläden mit den tollsten Shirts.

Kultur – Versteckte Schätze finden

Auch in Sachen Kultur war ich in Istanbul viel unterwegs und habe natürlich die wichtigsten To Do’s in Punkto Sehenswürdigkeit wie die Blaue Moschee oder den Topkapi-Palast gesehen. Aber ein Museum hat mich am meisten beeindruckt: Der Kücüksu-Palast im Stadtteil von Beykoz. Ein wunderschöner Palast, der in weißem Marmor glänzt. Der sich am Ufer des Bosporus befindende Kücüksu-Palast war unter anderem ein Drehort für den James Bond Film „Die Welt ist nicht genug“. Ach ja und für die Sprachliebhaber unter Euch, Kücüksu bedeutet „Kleines Wasser“. Direkt neben dem Kücuksu-Palast befindet sich übrigens das gemütliche Teehaus Cinaralti in Cengelköy, wo ich sehr leckeres „Kumpir“ gegessen habe. Eine riesengroße Butterkäse-Kartoffel gefüllt mit verschieden Salatvariationen wie z.B. CousCous .

Geht man durch die Straßen von Istanbul, insbesondere im historischen Stadtkern, hat man das Gefühl, dass einen die Geschichte und Kultur geradezu anspringen. Die vielen Jahrhunderte als Metropole zwischen Orient und Okzident haben im alten Konstantinopel Spuren aus den verschiedensten Kulturen hinterlassen: Von altertümlichen Klöstern über römische Säulen bis hin zu prachtvollen Moscheen. Sehr beeindruckend fand ich die „Cisterna Basilica“, eine unterirdische Zisterne, die (zu Recht) auch versunkener Palast genannt wird. Für die Hochkultur steht eine reichhaltige Museenlandschaft bereit, in der die Ausstellungen der Stars der internationalen Kunstszene Stammgäste sind.

Was macht Istanbul so besonders für uns?

In meinem Istanbul Urlaub konnte ich sowohl kulturell als auch kulinarisch ganz neue Erfahrungen machen, als Leckermäulchen und neugieriges Mädchen, also genau das Richtige für mich :)

Neben Kultur und Kulinarik finde ich Istanbul hauptsächlich wegen seiner einzigartigen Lage so beeindruckend. Dadurch, dass sich weite Teile der Stadt sehr steil vom Wasser aus hoch ziehen, bekommt man immer wieder atemberaubende Ausblicke auf das Meer, den Bosporus und die verschiedenen Stadtteile geboten. Das alles, plus die freundlichen und weltoffenen Einwohner, machen Istanbul für mich zu einer der schönsten Städte der Welt.

Für alle, die noch nicht in Istanbul waren, hoffen wir, dass ihr nun auf den Geschmack gekommen seid :-) ! Hier gehts zu den Istanbul Städtereisen…

Wer allerdings einen Strandurlaub an die Türkische Riviera bevorzugt, dem empfehlen wir einen Blick auf unsere TUI BEACH Hotels zu werfen, die aktuell in unserer HOTSPOT Türkei Staffel vorgestellt werden.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.