TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Das Rezept gegen Fernweh: Frischer Lachs nach Antalya Art

24.06.2014

Schlemmen wie im Urlaub ist die Devise unsers Leckerlands. Hier warten wir stets mit neuen Rezeptideen aus unseren TUI Hotels für euch auf. Heute geht es um kulinarische Köstlichkeiten aus der Türkei!

Nur 40 km vom Antalya Flughafen entfernt befindet sich das Sensimar Belek Resort & Spa direkt an der „Türkisküste“ in Belek Bogazkent. Es verbindet eine weitläufige Anlage und Wohlfühlambiente mit nur 200 Zimmern. Fast alle verfügen über einen seitlichen oder direkten Blick auf das funkelnde Meer.

Mustafa Uysal  Sensimar

Mustafa Uysal – Der Küchenchef des Sensimar Belek

Es gibt Momente, in denen du nichts sagen musst und in denen dein Partner dich trotzdem versteht. So, als wären eure Gedanken miteinander verknüpft. Solche Augenblicke beobachten wir im Sensimar Belek Resort & Spa morgens, mittags und abends, wenn unsere Hotelgäste die Köstlichkeiten unseres reichhaltigen Buffets genießen.

Veranwortlich für diese Köstlichkeiten ist Mustafa Uysal (36). Er ist seit 2012 Küchenchef im Sensimar Belek Resort & Spa und setzt auf regionale Kräuter und Meeresprodukte. Sein Motto: „Wenn das Mittelmeer gleich vor der tür ist, dann nutze ich es auch aus.“

Heute hat Mustafa ein kleines Highlight für die Leser des TUI Blog: Eines seiner Lieblingsrezepte – nämlich

Lachsfilet Natur nach Antalya Art

Köstliches Lachsfilet mit frischem Gemüse – einfach nachkochen!

Frischer „Lachsfilet Natur“ nach Antalya Art – Rezept für 2 Personen

  • 2x 50g Lachsfilet
  • 50g Spinat
  • 1 rote Paprika
  • 1 Kartoffel (für das Kartoffelpüree)
  • 1 Zucchini
  • 1 Karotte
  • 2 Pilze
  • 25g Butter
  • 1TL Safran
  • 2 Zitronen
  • 2 Cherrytomaten

 

Lachsfilet mit Salz,Pfeffer und Saft von einer Zitrone einreiben und von beiden Seiten für je eine Minute auf dem Grill anbraten. Danach bei sehr niedriger Temperatur in den Umluftherd schieben.

Das Gemüse in lange dünne Streifen schneiden (Julienne) und mit Butter kurz anschwitzen (WICHTIG: Das Gemüse sollte noch bissfest sein), zum Schluss Safran dazugeben.

Saft einer Zitrone mit der überschüssigen Flüssigkeit von dem Gemüse kurz aufschäumen und als Sauce servieren.

Spinat in einer extra Pfanne mit Butter anbraten.

Na dann Guten Appetit – oder eher: Afiyet olsun!

TUI-Reisetipp: Sensimar Belek Resort & Spa

Sensimar BelekLust auf Urlaub bekommen? Genießt die kulinarischen Genüsse von Mustafa oder erweitert eure Kochkünste in den regelmäßig stattfindenden Kochkursen. Golf, Wellness, Sport und Unterhaltung – im Sensimar bleiben keine Wünsche offen. Mehr Informationen zum Sensimar Belek Resort und Spa mit seinen 3000 qm Pool- und 2000 qm Spa-Bereich findet ihr hier.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.